» »

Morgen Darmspiegelung, nehme Moviprep: Nebenwirkungen?

S}chneexhexe


Na dann hast du ja anscheinend doch soviel getrunken dass es halbwegs gereicht hat und die Spiegelung gemacht werden konnte.

Falls du wieder mal zu einer Darmspiegelung musst, frag nach Fleet ;-) . Das hatte ich auch schon, und war ganz angenehm zu nehmen.

Mlaib1luAetex 90


Mit der nächsten lass ich mir minimum 2 Jahre Zeit, außer da ist jetzt irgendwas, was kontrolliert werden müsse....

Ich hoffe einfach, das das alles gut geht, denn eig muss ich aufgrund eines Krebsfalles im Magen-Darm-Trakt, regelmäßig zur Vorsorge :=o

M4aiRblue<te 90


Der Vorfall war in der Famielie, wäre ich betroffen gewesen, wäre ich nicht so leicht sinnig....

kNeepsfmiling1


Trinke auch gerade das Moviprep, sowas ekliges habe ich noch nie getrunken, schmeckt nach Zitrone, Salz und Seife. Laut Anweisung sollte ich es in zwei Stunden getrunken haben, habe fast vier Stunden für einen Liter gebraucht. Zweimal mußte ich mich übergeben. Zwischendurch immer schön Apfelschorle, damit der seifige Geschmack weggeht. Jetzt muß ich morgen früh den zweiten Liter trinken, ich hab jetzt schon den Horror.

J}uli|anPia


Ich finde Moviprep richtig gut. Bei mir waren es jeweils eine halbe Stunde für einen Liter, danach Tee und Wasser; der Mist hörte nach ca 3h auf dem Klo wieder auf, und der Gastro war zufrieden mit dem Säuberungszustand. Nach dem 2. Liter war mein Hintern etwas wund, aber das ging auch vorbei.

Am Geschmack habe ich wirklich nichts zu meckern.

Ich will dir wohl gerade mitteilen: Stell dich nicht so an!

kEee~psmi!lingx1


Echt? Sieht man mal, wie verschieden die Geschmäcker sind, also ich finde die Konstistenz auch nicht normal, mehr so sämig, brrrr. Das du das so schnell runtergekriegt hast, Respekt!

J"uJlian$ixa


Echt. :-)

Mein einziges Problem diesmal (meine Spiegelung war letzte Woche Donnerstag) war, daß ich irgendwann auf der Toilette war... und als ich zurückkam, stand einer meiner Kater auf dem Tisch neben dem Meßbecher, leckte sich die Lippen und warf mir einen verachtungsvollen Blick zu. Ich machte mir also die Nacht über Sorgen, daß er eine explosive Überraschung erleben und auf dem Teppich hinterlassen könnte. ]:D Ist aber alles gut gegangen.

Paß jetzt nach dem 1. Liter gut auf, wie lange du zur Toilette rennen mußt und paß die Einnahmezeit für den 2. Liter gut an deine Abreisezeit zum Gastro an. Du mußt ja irgendwie dorthin kommen ohne eine Toilette im Rucksack.

Ich hatte 16:30 und dann 21:30 als Startzeiten für meine Spiegelung am nächsten Morgen um 9 gewählt, weil ich nicht nachts um 2:00 aufstehen wollte.

kbenepsimilinxg1


Hatte mir heute morgen den Wecker gestellt, damit ich rechtzeitig das Moviprep trinken konnte. Ich mußte leider zweimal davon brechen, aber es half ja nichts, der Rest mußte rein. Bis auf ein Glas hab ich alles getrunken. Ich hatte schon Bedenken, das die Spiegelung nicht gemacht werden kann, nachdem ich das letzte Glas nicht trinken konnte. Die Zeit war auch knapp, im Krankenhaus mußte ich nochmal zur Toilette rennen, aber dann wars okay. ;-D

Zum Glück ist mein Darm okay und ich muß so schnell nicht mehr zur Spiegelung. Die Spiegelung an sich ist ein Klacks, ich hab Propofol bekommen und während der ganzen Zeit geschlafen. ;-)

cPoli*flor


Mir ging´s (Gott sei Dank ;-D ) wie Juliania.

Ich hatte heute ne Darmspiegelung und hab gestern abend um halb fünf angefangen. Das Moviprep Orange schmeckt ähnlich wie diese Multivitamin-Brausetabletten, ich hab das Wasser schon vormittag in den Kühlschrank und dann von halb fünf bis viertel nach fünf den ersten Liter getrunken. Ohne Probleme ;-) . Wird jetzt bestimmt nicht mein Lieblingsgetränk, aber ich hab´s mir VIEL schlimmer vorgestellt.

Der Durchfall ging dann bis ca. 20.00 Uhr, auch nicht sooo schlimm, vielleicht sechs bis sieben Mal auf´m Klo. Ich hab ähnliche Durchfälle früher fast wöchentlich gehabt :)z, war also nichts Neues.

Dann bin ich ins Bett und heute früh um vier bin ich aufgestanden, bis fünf den zweiten Liter (der letzte Schluck war dann wirklich langsam bähhh >:( ), wieder ein paar mal Klogang und um acht zur Spiegelung.

Alles in Ordnung, am meisten hat sich meine Mum gefreut :)_ , die hatte nämlich vor Jahren Dickdarmkrebs und mich schon ewig gebettelt, das mal zu machen.

Wenn ich gewusst hätte, wie problemlos das alles von statten geht, hätte ich´s schon viel eher gemacht |-o.

@ keepsmiling1

Ich will damit deine "Qualen" bestimmt nicht herunterspielen, es tut mir echt leid, dass du so leiden musstest :°_ . Sei froh, dass du es hinter dir hast und alles in Ordnung ist :)^ ;-D .

tmympxi


Ich hatte auch gestern meine Spiegelung. Habe das Moviprep komplett in klarem Apfelsaft eingerührt, das nimmt etwas die Süße und es schmeckt noch leicht nach Saft. Habe den Tipp von meinem Arzt bekommen. Habe dann die Augen geschlossen und mir immer gesagt, es sei wirklich nur Apfelsaft. Dann ging es einigermaßen. Aber das letzte Glas hat auch mir unheimliche Überwindung gekostet, irgendwann ist dann gut. Zum Glück musste ich mich nicht übergeben. Den Geruch von dem Zeug hatte ich aber auch nach der Spiegelung ( bei der zum Glück alles ok war ) noch lange in der Nase. Während der Untersuchung habe ich auch geschlafen, habe aber trotzdem im Unterbewusstsein ab und zu Schmerzen gespürt, konnte diese aber nicht zuordnen. Das Abführen vorher war wesentlich unangenehmer.

Das Essen hinterher ist einfach himmlisch ..... :p>

tympi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH