» »

Ständige Übelkeit , Magendrücken, Stresszustände? ? ?

HZomneyx420 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich weiß gar nicht recht, wo ich anfangen soll, da ich mich mit dem Problem selbst kaum wage auseinanderzusetzen.

Ich habe seit mehreren Jahren Probleme mit meinem nervösen Magen. Daher wundert es mich nicht, wenn ich im Frühling/Herbst immer dabei bin.

Ich hatte auch schon Übersäuerungen und dagegen Omeprazol bekommen, was gut geholfen hat.

Allerdings gesellt sich nun seit nunmehr zwei Jahren etwas weiteres hinzu.

Ich weiß nicht, ob es am privaten Stress liegt, den ich derzeit habe, aber nun gut. Zu Hause in meiner Umgebung fühle ich mich sehr wohl und ich bin eigentlich ein sehr geselliger Mensch. Doch, sobald ich das Haus verlasse und in eine Disco, ein Restaurant gehe oder weiter von zu Hause wegfahre, passiert es mir immer, dass sich ein Druck in meinem Magen bildet und ich Übelkeit verspüre.

Seit einer Woche ist es nun so, dass ich nicht mal mehr "normales" Essen zu mir nehmen kann und aufpassen muss, was ich esse, da mir ständig übel wird.

Meine Periode habe ich auch nicht bekommen, jedoch glaube ich jetzt nicht, dass es daran liegt, da ich die Pille immer und zuverlässig nehme. Ich glaube daher, die Möglichkeit einer Schwangerschaft zusätzlich ausschließen zu können. Ich habe ein normales Gewicht, wahrscheinlich eher sogar 5 kg zuviel. Also denke ich nicht, dass es an Unterfunktionen liegen könnte, oder?

Meine Frage ist: Was kann ich gegen diese offenbar vom Stress bedingten Symptome tun? Ich gehe sehr gerne aus, aber langsam fühle ich mich echt eingeschränkt. :-(

Jedenfalls habe ich Bedenken, wie ich damit umgehen soll und was ich dagegen tun kann. Falls jemand solche Symptome kennt und mir eventuell helfen kann, wäre ich sehr froh. Ich gehe natürlich auch noch zum Arzt, aber ich komme mir bald selbst wie eine Simulantin vor, wenn ich da ständig auftauche. :-(

LG

Honey

Antworten
MEelli5maxus


Das kingt eher Stess- bzw. psychosomatisch bedingt. Denn du schreibst ja das dir schlecht wird sobald du rausgehst oder in ein Lokal oder so.

An der Nahrung wird es vermutlich nicht liegen. Dennoch würde ich mal einen SS Test machen wenn du demnächste deine Tage nicht bekommst

a3nnao-_nxina


ich leide an ähnlichen Symptomen...

Auch sobald ich raus gehe wird mir schlecht und ich kann kaum ruhig sitzen.

Aber bei mir ist es wirklich eine nervöse Reaktion. Mein Leben hat sich schon sehr eingeschrenkt seit ich das habe. Weil wenn ich dann mal den Mut hab, raus zu gehen dann passiert wieder das gleiche und ich geh dem mittlerweile so aus dem Weg, dass ich fast gar nicht mehr weg gehe.

A´llerdings hat es bei mir wirklich damit zu tun, weil ich unter Angst leide und der nervöse Magen ist bei mir ein Symptom bei mir.

Wie Mellimaus auch gesagt hat kann sowas psychosomatisch sein.

Ich musste auch lange nicht von was es kommt...

Ich will dir nichts einreden, aber vielleicht hast du auch schon angst, dass dein Magen verrückt spielt, dass ers dann erst recht tut!

Das schlimmste was du tun kannst ist zu Hause zu bleiben und der Situation aus dem Weg gehn. Daurch wirds immer schlimmer!

Aber klär erst mal alle körperliche Möglichkeiten ab. Ob du irgendwas an deim Magen hast und dann schau erst obs wegen der psyche íst.

Ich hatte auch schon eine Magenspiegelung und alles mögliche durch und nirgends hat man was gefunden´und ich kam mir selbst total blöd vor und hab überlegt ob ich mir das alles selbst nur einbilde, bis wir dann eben drauf gekommen sind, dass es an der psyche liegt!!!

Falls es sowas ist, sowas merkt man auch nicht gleich. Man weiß nicht vor was man angst hat oder dass es überhaupt angst ist...

bleib jedenfalls dran und klär alles ab!

ich wünsch dir alles gut

HBo@ney4x20


Angst

Ja, meine Eltern haben mich jetzt darauf aufmerksam gemacht, dass ich als Kind Probleme hatte mit engen Räumen etc. Also ist es vielleicht klaustophobisch bedingt?

Ich gehe sehr gerne aus und ich werde damit auch nicht aufhören. Aber du hast wirklich recht. Ich gehe schon mit so einem Gefühl los und versuche mir ständig einzureden, dass es doch heute hoffentlich nicht passiert. Wahrscheinlich verkrampfe ich mich dann so sehr und "sehne" dieses Gefühl als Bestätigung meiner Angst herbei......aber wie kriegt man sowas denn wieder los ??? ?

Ich bin wirklich immer ein lebenslustiger Mensch gewesen und ich habe Angst, wenn das so weiter geht, dass es mein Leben nicht nur in der Freizeit sondern auch im beruflichen Sinne weiter einschränkt....

Ich dachte schon, ich wäre die einzige mit solchen Problemen. Ich werde auf jeden Fall mal wieder meine Ärztin aufsuchen und abchecken lassen, ob es vielleicht doch "nur" am Magen liegt.

Danke dir jedenfalls für deinen Beitrag.

a-nnaE-nixna


Hallo Honey.

Ja so psychischbedingte Sachen laufen oft im Unterbewusstsein ab, dass man gar nicht auf die Idee kommt es könnte was mit Angst zu tun haben...

Bei mir wars das selbe, bis ich im Fernsehen einen Bericht über Angst gesehen hab und das war als würden die da über mich reden... Seit dem weiß ich es...

Ja ich denk auch immer das gleiche. Hoffentlich kann ichs heute mal genießen, hoffentlich passiert nichts. Und dann kommts erst recht! Man hat quasi vorher schon Angst vor der Angst... Und von den Symptomen... Das ist ein Teufelskreis. Und ich kann dir nur sagen versuch da so schnell wie möglich raus zu kommen...

Bei mir ist es mittlerweile so dass ich meine Ausbildung aufhören musste, weil ich durch den Stress so viel krank wurde und mich gar nicht mehr in die Schule getraut hab. Aber bis es so weit kam sind jetzt so um die 4 Jahre vergangen. Von daher... wenn du jetzt noch am Anfang bistist es am leichtesten wieder raus zu kommen.

Wie man das weg bekommt? hmm... Die beste möglichkeit ist natürlich eine Thearapie zu machen. Das hört sich zwar übel an und als ich das das erste mal gehört hab hab ich auch gedacht: Ich bin doch noch nicht verrückt, ich brauch kein Thearapeuten" Aber Angst ist im moment eine Zeitkrankheit. Meistens hervorgerufen durch den vielen Stress von verschiedenen Sachen. Und du denkst du wärst alleine..?! Das bist du auf jedenfall niicht. Du kannst mal googeln und "Angstkrankheit" oder so... da findest du auch viele Foren wo Leute über das Thema, eigene Erfahrungen etc. sprechen.

Als ich zu meinem Arzt ganz am Anfang gegangen bin und gesagt hab ich hab immer Magenweh etc. dann hat er mich gleich gefragt ob ich viel Stress hab, nervös bin und so... Damals konnt ich mir das aber gar nicht vorstellen...

Aber ich kann dir noch ein TIPP geben:

Solang du jetzt am Anfang bist und du dich noch nicht so reingesteigert hast...

Ich hab am ANfang "Dystologes N" Tabletten genommen. Das sind ganz kleine pflanzliche Tabletten die man lutscht. Die wirken beruhigend grad für MAgen und Darm und dann geht da alles bisschen langsamer und man ist nicht so nervös. Mit denen hab ich wirklich am anfang gute Erfahrung gemacht. Man soll ja nicht immer gleich Tabletten nehmen aber ich weiß nicht. Wenn man dadurch nicht mehr so nervös ist und der Magen dann nicht mehr verrückt spielt und man kann ohne weiteres aus gehn und alles wiederholt sich nicht wieder, dann geht die Angst auch wieder weg weil es kein Grund mehr gibt... BaldrianTabletten helfen auch. Gibts im normalen Laden auch...

Ja aber klär erst mal ab ob du was mit dem Magen hast... Die Dystologes, falls dich das beruhigen würde, kannst du jederzeit nehmen so viel du willst...

Ich wünsch dir alles gute und hoffe mein Beitrag ist dir nicht so lange!!

LG

H>one'y42x0


Beruhigungstabletten / Therapie

Hallo,

nein der Beitrag ist keineswegs zu lang.

Sind die Tabletten die du bekommen hast verschreibungspflichtig? Ich hab manchmal auch Schlafstörungen und habe daher auch schon Schlaftabletten verschrieben bekommen. Allerdings ist mir das zu gefährlich die immer zu nehmen........

Ich war schon einmal wegen Stress/Magen bei einer Therapie. Hab auch gedacht, ich hätte einen Schaden, weil ich da hin müsste. Allerdings muss ich sagen, die Gespräche habe schon einiges bewirkt. Mir ging es danach echt besser. Ich nehme an, dass ich um eine solche Therapie nicht drum herum kommen werde und mir ist das allemal lieber, als die ganze Zeit dazusitzen und mich hilflos zu fühlen.

Ich meine, dass es Angstkrankheiten gibt, was mir vorher auch bewusst. Allerdings nicht, dass es so viele Menschen gibt, die offen darüber reden. Irgendwie ist mir zum Beispiel das Thema total peinlich.....

Auch wenn da eigentlich nix peinliches dran ist..sondern eigentlich tut es ziemlich gut offen darüber zu reden...

Ich finds jedenfalls schön, dass es jemanden gibt, mit dem ich mich darüber unterhalten kann. :-) Danke!

alnpna-xnina


hallo Honey,

ja die Dystologes Tabletten bekommst du einfach so in der Apotheke!. brauchst kein rezept!!

Ja schlaftabletten sind glaub nicht so ohne.. nachher wachste gar nicht mehr auf!

Eine Therapie ist glaub ich wirklich gut! Ich hab auch vor 2 Wochen oder so eine Überweisung bekommen. Oder besser gesagt ich hab mir eine geben lassen, weil es so nicht weiter gehen kann! Bei so ner Therapie kommt man halt auf mögliche Ursachen auf die man so durch normales Nachdenken gar nicht kommt. Weil alles irgendwie im Unterbewusstsein abläuft!

Ja mir ist es am aanfang sehr peinlich gewesen. Vorallem weil ich gar nicht wusste warum ich Magenprobleme habe und sowas... Mittlerweile hab ichs immerhin übers Herz gebracht meinem Freund bescheid zu sagen. Denn er hat sich auch schon gewundert warum ich gar nicht mehr weg wollte und jetzt ist es wirklich viel einfacher wenn er bescheid weiß. Naja und im Internet darüber zu reden find ich jetzt nicht soo schwierig, weil die wo es lesen und es nicht interressiert die kennen mich soweiso nicht und die anderen lachen einen deswwgen nicht aus. Weil sie z.b. selbst darunter leiden...

Und darüber reden hilft wirklich. Z.B. Erfahrungen austauschen oder was geholfen hat bei anderen ...

Naja ich wünsch dir noch ein schönen Abend!!!

LG

H!oneNy42I0


Apotheke

Gut, dann werd ich mal da vorbeischauen und fragen, was die kosten und wie man die dosieren sollte. Auch wenn sie harmlos sind. Sie sind ja nicht umsonst apothekenpflichtig. ;-)

Stimmt, hier im Internet ist man anonym und kann befreiter darüber reden. Meinem Freund hab ich es auch erzählt...der hatte mich daraufhin betrogen und ich ihn verlassen. So kann es gehen. :-(

Ich hab jetzt angefangen bewusster rauszugehen.....und Sport zu machen, scheint sich etwas darauf auszuwirken. Gestern Abend war ich aus und ich hatte keine Probleme...aber ich hab in letzter Zeit immer weniger Hunger....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH