» »

Stiche wie Elektroschläge im linken Oberbauch

k=leeBblattx29 hat die Diskussion gestartet


Liebe Leser,

seit Jahren habe ich gelegentlich linksseitig Stiche; links zwischen Bauchnabel und linker Taille (von mir aus links gesehen). Ich würde sagen, dass sich die Stiche direkt in der Speckrolle befinden, die sich (leider leider) in der Taille breit gemacht hat. Die Symptome treten beim Sitzen oder liegen auf; im Stehen nie. Manchmal passiert wochenlang gar nichts, dann sticht es wiederum bis zu 5 Mal am Tag. Die Stiche dauern etwa eine Sekunde an, sind aber extrem unangenehm; es fühlt sich an wie ein elektrischer Schlag. Hat jemand ähnliche Probleme oder weiss vielleicht, was das sein könnte? Ich würde mich sehr über qualifizierte Beiträge freuen! Liebe Grüße!

Antworten
dkerubseruepbexrdir


Ähm manchmal sticht es eben einfach, das ist eben so! Solange sie keine durchgehenden Schmerzen haben oder andere Beschwerden merken Sie so, dass sie noch lebendig sind.

Wie wollen Sie das später mal machen, wenn Sie 75 sind und Ihnen alles aber auch alles weh tut?

M"onsJtxi


Mh, also über so ein paar Stiche, die jeweils gerade mal eine Sekunde anhalten, würde ich mir nun wirklich keine Gedanken machen, solange sich nicht echte Probleme hinzugesellen.

kPlee*bla<ttx29


Ein kompetenter Beitrag wäre schön

Ich würde mich über qualifizierte Kommentare sehr freuen. Die Betonung liegt hier auf QUALIFIZIERT. Mit Beiträgen wie von "deruserueberdir" kann ich nichts anfangen. :(v

jJoe-w.anxni


Hi, habe genau das selbe Problem. Deine Beschreibung hätte von mir sein können. Was ich bei mir allerdings noch ergänzen möchte, manchmal sticht es auch unter dem Bauchnabel etwas. Als kleines Kind hatte ich mal einen Leistenbruch, allerdings auf der rechten Seite sofern ich mich recht entsinne und Blinddarm hab ich auch schon seid ich klein war keinen mehr (jetzt bin ich ende 28).

Zudem auch immer mal wieder stärkere Verdauungsprobleme trotz halbwegs gesunder Ernährung.

Würde mich wirklich mal über nen gescheiten Tipp freuen.

Ich weiß am einfachsten ist es, zum Arzt zu gehen, aber ich bin eigentlich von morgens bis Abends am Arbeiten und vor 4 Jahren hatte ich auch schonmal eine Darmspiegelung und da wurde nichts gefunden...

M[onstxi


Hi kleeblatt,

bitte, was erwartest Du denn? Konnte Dir jemals ein Arzt (so als KOMPETENTER) darauf eine schlüssige Antwort geben?

Oben links befinden sich neben dem Zwerchfell auch die Milz, eine Ecke der Bauchspeicheldrüse und des Magens sowie die linke Flexur des Dickdarms und vermutlich auch Teile des Dünndarms.

Ich habe in dieser Region ebenfalls stechende Schmerzen, allerdings halten diese wesentlich länger als eine Sekunde an. Hier würde ich eher in Stunden rechnen. ;-) Bei mir liegt es daran, dass nach mehrfachen großen Bauch-OPs und einer schweren Bauchfellentzündung mein Dünndarm sowohl mit der Milz als auch mit dem Zwerchfell verwachsen ist. Besonders der Kontakt mit dem Zwerchfell verursacht starkes Stechen ("Dauerseitenstiche" nenne ich sie immer). Abhilfe: körperliche Bewegung und osteopathische Therapie. Damit ist es zwar nicht weg, aber erträglich.

Liebe Grüße

Angie

d}e Säc7hsixn


Über was manche Leute sich so Sorgen machen... %-| Wegen so ein paar Stichen - der Körper sticht mal hier u. mal da... So was hat man doch nach kurzer Zeit schon wieder vergessen. Außer, man beobachtet sich sehr stark... Ich habe auch oft über Stunden Magen- oder auch Bauchschmerzen, dann aber richtig heftig... Trotzdem sage ich mir, es ist halt nicht jeden Tag gleich. Wobei ich natürlich sagen muss, dass es auch auf die Stimmung ankommt. Manchmal stört es mich mehr u. es nervt mich total u. dann stört es mich weniger. Aber wegen ein paar Stichen, die mit 5x am Tag wirklich wenig auftreten, mach' ich mir überhaupt keine Gedanken!:-/

Kleeblatt, mach' dich da mal nicht so verrückt, wenn es was ernstes wäre, würdest du es merken!

LG!

Britta

dQeAruse2rueberxdir


Wenn ich dir sage, dass das nichts weiter ist und dass es nunmal normal ist, dass es mal eine sekunde im körper sticht, was ist daran inkompetent?

ich würd sagen es ist krebs, geh mal zum arzt. oder was willst du hören? manche leute hier ... naja... schade um die atemluft.

kQleebclatt2x9


Stechen im linken Oberbauch

Danke für eure Kommentare. Nun weiss ich, was für Organe dort liegen und dass andere Leute auch betroffen sind. Das ist doch schonmal was :)^ . Das Forum dient als Erfahrungsaustausch für Leute, die Rat und Hilfe suchen. Die Bemerkung von "schade um die Atemluft" von "deruserüberdir" ist über alle Maßen renitent und gehört nicht hierher :(v :(v . Doppelter Daumen runter dafür!

LSeniA2x310


Hallo!

Also ich habe auch immer wieder Probleme im linken Oberbauch, allerdings weiter oben (Rippenbogen)

Bei mir wurde bereits eine Magenspiegelung und ein Ultraschall gemacht.

War alles in Ordnung, der Arzt geht von einem Problem der Muskulatur aus (zB Zerrung, schwäche, ...)

Könnte das bei dir vielleicht auch der Fall sein?

Liebe Grüße

kbleeb*latt2x9


Ein interessanter Ansatz

Hallo Leni2310,

ja, da könnte was dran sein, habe ich eine extrem verspannte Rückenmuskulatur und müsste eigentlich dringen zur Krankengymnastik. Das die Stiche davon kommen, ist nicht ausgeschlossen - ich habe nur diesen Zusammenhang nie in Erwägung gezogen. Die Stiche liegen ja auch in der Nähe des unteren Rippenbogens; so ca. zwischen Rippen und oberen Oberbauch. Danke für deinen Beitrag! Liebe Grüße!

A mbDeJr-Kxim


Absolutes Verstaendnis!

Hallo Kleeblatt und die anderen Betroffenen,

bevor ich auf Eure Beitraege eingehe moechte ich doch erst etwas zur Beitragsqualitaet einiger User (v.a. an "deruserueberdir ") hier loswerden...:

Ich frage mich wirklich, was Du eigentlich hier im Forum machst, da Du weder kompetente Beitraege schreiben noch lesen kannst (sie hat von "Stichen wie Elektroschlaege" geschrieben und NICHT von "ein paar Stichen"). Und selbst wenn es auch "nur" "ein paar Stiche" gewesen waeren, dann sollte man den Betroffenen doch wenigstens ernst nehmen und ihm den noetigen Respekt entgegenbringen!! Dafuer gibt es dieses Forum schliesslich...

Und ausserdem - wenn sie jetzt dem Schmerz nicht nachgeht und auf ihren Koerper achtet, dann wird sie vielleicht garkeine 75 Jahre (denk doch einfach mal nach, bevor Du solche "Dorfweisheiten" in's Forum stellst!!)...

Nun zu Kleeblatt - also:

Seit ueber 2 Jahren habe ich auch tiefliegende Schmerzen in der linken Taille.

Die Schmerzen sind nicht staendig, sondern hin und wieder - manchmal ist wochenlang Ruhe, manchmal schmerzt es wochenlang. Die Schmerzen sind vorwiegend nachts und es handelt sich dabei um ein "ausstrahlendes" Ziehen bzw. auch Stechen ueber den tiefliegenden linken Taillenbereich (oder eben o.a. "Speckroellchen ; ). Manchmal ist es auch noch am Morgen, was sich dann aber meistens im Laufe des Tages wieder gibt. Es scheint also durch Bewegung besser zu werden.

Ich habe mich bereits von 2 Allgemeinmedizinern untersuchen lassen. Der eine hat alles abgetastet und nichts gefunden. Der andere hat mit Ultraschall den ganzen Bereich sowie alle moeglichen Organe untersucht und meinte auch ich waere kerngesund. Meine Heilpraktikerin konnte auch nichts finden.

Der Schmerz ist auch nicht wahnsinnig schlimm, aber es schmerzt eben und ist stoerend... Und irgendetwas muss es ja schliesslich sein:

Jetzt ist mir eingefallen, dass die Schmerzen dass erste Mal einige Wochen nach einer Hepatitis A Impfung aufgetreten sind - kann es sich dabei um Nebenwirkungen handeln?

Ist es vielleicht eine sog. "Schleimbeutelentzuendung"?

Mit welchen anderen Bereichen/Organen ist dieser Bereich des Koerpers durch Meridiane verbunden (Ansatz der Naturheilpraktik)?

Ansonsten ist es "gut" zu wissen, dass auch noch andere dieses Problem haben und man sich nicht von einigen Personen (siehe "deruserueberdir") verrueckt erklaeren lassen muss, nur weil manche Dinge eben deren Horizont ueberschreiten!!

kEleeb/lattx29


Guten Abend Amber-Kim,

herzlichen Dank für deinen langen und sehr interessanten Beitrag! Auch deine Worte gegen den unqualifizierten Kommentar unseres besagten Querulanten finde super. Es scheint ja wirklich noch mehr Leute mit diesem Problem zu geben. Also, eine Hepatitis-Impfung habe ich auch; allerdings liegt diese schon 8 Jahre zurück und zu der Zeit hatte ich noch überhaupt keine Beschwerden. Ich glaub nicht, dass es daran liegt. Ich habe mal mit einer Krankengymnastin gesprochen. Sie hat mir mit einer Nadel in die Füße gepiekt und festgestellt, dass ich auf der betroffenen Seite Blockaden habe. Vielleicht ist die Sache tatsächlich mit Haltungsschäden, Verspannungen oder Rückenproblemen zu erklären. Vielleicht sind Nerven eingeklemmt. Ich kenne mich mit der Heilpraktik leider nicht aus und weiss auch nicht, welche Organe mit welchen Nerven verbunden sein könnten. Falls du jemals erfahren solltest, was die Ursache des Übels ist, dann lass es mich unbedingt wissen! Bis dahin erstmal gute Besserung und liebe Grüße!

e<SpAnFINeR


Hallo an alle etrstmal,ich habe ein dauerhaftes Stechen im linken Taillenbereich und schon seit mehreren Tagen.Dieser Schmerz kommt nur bei Bewegungen vor und Nachts wenn ich liege.Wenn ich sitze ist eigentlich alles ok.Ich wurde in letzter Zeit auch nicht geimpft, so das ich mit Sicherheit ausschliessen kann das es Nebenwirkungen sein könnten.An meine Ernährung kann es nicht liegen, da ich mich Gesund ernähre, viel Gemüse und viel Obst.Ich habe meinen Blinddarm noch, kann es vielleicht daran liegen ?In mehreren Beiträgen habe ich gelesen das sich der Schmerz auch auf die linke Seite auslegen kann, wenn der Blinddarm betroffen ist.Muss ich mir jetzt Sorgen machen?Nun falls mir einer weiter helfen kann wäre das sehr nett.An die Betroffenen,eine gute und baldige Genesung !

J7oshxo


Hallo kleeblatt29...!!

ich bin erst 15 und habe das auch manchmal...

vorallem wenn ich lange gehen tue oder so...

ich würde auch gern wissen woher das kommt und warum das so ist.

also wenn ihr was wisst informiert mich bitt darüber...!!

glg aus graz!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH