» »

Schmerzen im gesamten Darmbereich, Brennen im Magen?

tWor?stenxdlp hat die Diskussion gestartet


Hallo,

meine Hausärztinh hat mich zum Gastroenterologen überwiesen, da ich aber erst in einer Woche einen Termin bekommen habe, würde ich gerne hier fragen, was dass sein könnte:

Im Dezember hatte ich Magenprobleme ähnlich einer Gastritis (Brennen im Magen, Übelkeit).

Die wurden vom Hausarzt mit Omeprazol (30Tage) behandelt und es wurde auch besser.

Kurz nach Absetzen der Medikamente kam die Symptome aber wieder, jetzt aber mit weiteren Symptomen dazu, zunächst:

- Übelkeit

- manchmal starke Speichelbildung

- sehr häufige Blähungen mit extrem starkem Geruch

- Schmerzen im Mittelbauch, zunächst nur punktuell ca. 5cm links des Bauchnabels, inzwischen in die linke Flanke und den unteren Rücken austrahlend, auch hoch bis zum Beginn der Rippen

- oft weicher Stuhl, aber kein Durchfall

seit heute haben sich sie Schmerzen im Darm-Bereich jetzt auch nach rechts ausgedehnt.

Die Schmerzen gehen jetzt im Prinzip den ganzen Rücken entlang, und den ganzen Mittelbauchbereich, teils auch im Unterbauch.

Das Brennen im Magen wird auch wieder stärker.

An den Flanken rechts und links gehen sie von den Rippenbögen bis hinunter zum Hüftknochen.

Was könnte das denn sein und was könnte ich tun, bis ich meinen Gastroenterologen-Termin habe? Bin, vor allem, weil sich die Beschwerden immer weiter im Bauchraum ausdehnen, inzwischen doch etwas panisch... dass es ein Tumor oder sonst was schlimmes sein könnte... kann mich da irgendwer etwas beruhigen?

Sonstige Infos über mich, vielleicht sind die ja nützlich:

Alter: 31

übergewichtig

Schilddrüsenunterfunktion (nehme Thyroxin)

wenig Alkohol, Nichtraucher

Essen: halbwegs gesund: Vollkornprodukte. mittelmäßig Gemüse, sehr viel Obst, 2-3x pro Woche Fleisch.

Bin für Tipps dankbar!

Vielen Dank und Gruß,

Torsten

Antworten
t=orstedndlp


Hat den hierzu keiner eine Idee, was es sein könnte?

Gruß´,

Torsten

t)orsGtendxlp


Hallo Leute,

war inzwischen bei der Magenspiegelung.

Habe aber noch keine Ergebnisse der Gewebeproben, die da entnommen wurden. Dauert noch bis Montag.

Ultraschall war ohne Befund

Meine Panik wird immger größer.

Seit ein paar Tagen habe ich Schmerzen im linken Hoden.

Meine Riesensorge ist jetzt, dass ich Hodenkrebs habe und die anderen Beschwerden von Metastasen kommen.

Kann mir denn wirklich niemand hier was sagen?

Irgendwie kann ich vor Angst keine Nacht mehr schlafen...

Danke und Gruß,

Torsten

NGeitheer xNor


Linkverweis

Hallo Torsten,

schau dir mal diese Seite an, die hat mir zumindest einen Anstoß verpasst, über gewisse Symptome und Ernährungsgewohnheiten nachzudenken. Vielleicht erkennst du das ein oder andere...

[Domain mittlerweile deaktiviert]

Auch wenn du vom Seiten-Titel jetzt sagen würdest, das trifft auf dich nicht zu, lies die Seite zumindest mal durch. Man versteht dann gewisse Zusammenhänge besser und findet auch eher einen Ansatz, wo man suchen / recherchieren muss. Leider ist der Verfasser dieser Seite derzeit in Urlaub. Allerdings verspreche ich auch mir von seinem Wissen sehr viel Hilfe.

mfg

Neither nor

t/oristeundlp


Hallo,

dank Dir!

Das passt schon ganu gut auf mich.

Erstaunlich wie sich sowas auswirken kann.

Vor allem wenn ich noch berücksichtie, dass mein Ultraschall zwar ohne Befunde, aber die Prostata immerhin minimal vergrößert war.

Das war zwar für den Azrt kein Grund zur Besorgnis, deshalb habe ich auch "ohne Befund" geschrieben, aber könnte hier ja sehr wohl auch noch passen.

Danke und Gruß,

Torsten

dAonjudanx1


Hallo Torsten,

GENAU folgende, von dir aufgezählten Symptome, erlebe ich im Moment auch!

"- Schmerzen im Mittelbauch, zunächst nur punktuell ca. 5cm links des Bauchnabels, inzwischen in die linke Flanke und den unteren Rücken austrahlend, auch hoch bis zum Beginn der Rippen

- oft weicher Stuhl, aber kein Durchfall

- schmeren im Linken Hoden."

Ich habe die ganzen Schmerzen nun seit 2 Monaten. Angefangen hat es auch punktuell und zwar links vom Bauchnabel, aber fast schon in der Leistengegend. Von diesem Punkt aus hat der Schmerz dann auch runter zum linken Hoden augestrahlt. Ich war dann beim urologen, da ich auch das schlimmste befürchtet habe. Doch mach dir keine Sorgen, bei Hodenkrebs schwillt der Hoden in kurzer Zeit steinhart an und tut eigentlich nicht weh.

Naja, der Besuch beim Urologen hat mich erstmals beruhigt, doch die Bauchschmerzen blieben und haben sich dann auch von links nach rechts ausgedehnt, mit leichtem druck auf den Magen. Mir wird zwar nicht übel und ich habe immernoch gesunden Apetit, auf die Dauer ists aber trotzdem sehr sehr nervig!

Da meine Blutwerte gut waren und ich auch sonst keine heftigen Symptome wie Fieber, Schwächegefühle vorweise, hat mir mein Arzt vor aufwändigeren Behandlungsmethoden erstmals abgeraten.

Ich nehme nun pflanzliche Medikamente, welche den Darm "Auräumen" sollten - ehrlich gesagt, bringts nicht sehr viel, doch ich hatte das Gefühl sie würden die schmerzen ein wenig weicher machen.

Wie erlebst du das ganze eigentlich, Torsten? Hast du irgendwelche Regelmässigkeiten festgestellt? Bei mir ist leider eine Art Grundschmerz immer da, manchmal fester manchmal schwächer - bin sonst gut im erkennen von Zusammenhänden und Anomalien, aber bei meinem Bauchproblem wurde ich einfach nicht schlau :-(

Anbei aber ein paar beobachtungen meinerseits:

- Ich hatte das Gefühl, dass mein Bauch bei voller Blase, ein wenig mehr schmerzte.

- Am morgen sind die schmerzen oftmals Mild und entwickeln sich gegen Abend etwas stärker.

- Hatte das Gefühl, dass nach der Darmreinigung die schmerzen ein wenig zunehmen.

Viel Glück und bis später mal :-)

Gruss

d!onjuxan1


Ich muss noch hinzufügen, dass ich manchmal einen Druck auf meinen Anus verspühre und dieser Schmerz doch eher weh macht im vergleich zu den normalen Bauchschmerzen...

Ncory


Hallo,

möchte euch darauf hinweisen, dass der nachfolgende Link direkt zur Unterseite Verdauungstraktstörungen führt:

[Domain mittlerweile deaktiviert]

:)D

Seit heute neu (Immunsystemstärkung :)^) auf dieser Site:

[Domain mittlerweile deaktiviert]

mfg

sHuHsanneWw3x6


ja wenn ich es so sagen darf, ich habe auch so was im magen ich habe auch so oft magen brennen und seit 1 monat habe ich starken schmerzen im bauch das mir die luft weg bleibt ich kann kaum noch was essen ich brauche auch nur das essen an zu schauen dann brennt mein magen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH