» »

Komische kleine schwellung am After?

d=dexnnis hat die Diskussion gestartet


Hallo, habe ein kleines Problem seit letztem Samstag, seitem habe ich am After , eine kleine Schwellung, an dem Tage war es auch ziemlich schmerzhaft, z.b beim sitzen wenn man es berührt hat. Naja war am anfang sehr geschockt, weiß ja nicht was das ist. Nun ja am nächsten Tag war der schmerzt beim sitzen zumindestens weg, wollte damit nicht unbedingt zum arzt da mir das ein wenig peinlich ist. Hab also noch ein par tage gewartet am Montag bzw Dienstag hat es gar nicht mehr weggetan, aber diese kleine Schwellung ca. eine erbsengröße ist immer noch da, nun ja Heute ist sie immer noch da, nur ist schon kleiner geworden, schmerzen tut es auch nichtmehr es macht janichts, es ist nur da ^^. Nun meine Frage was kann das sein, und sollte man damit sofort zum Arzt oder sollte ich noch abwarten ob es sich komplett auflöst? Zumal es wie ich zumindestens glaube schon kleiner geworden ist.

Antworten
jen


> Nun meine Frage was kann das sein,

Wenn du eine Diagnose möchtest, mußt du zum Arzt gehen.

Wenn du Vermutungen hören möchtest: Eine Perianalthrombose: [[http://de.wikipedia.org/wiki/Perianalthrombose]]

> und sollte man damit sofort zum Arzt oder sollte ich

> noch abwarten ob es sich komplett auflöst?

Das kannst nur du entscheiden. Ratsam wäre aber, durch entsprechende Maßnahmen einer Neubildung vorzubeugen, indem durch entsprechende Ernährung für weichen Stuhl gesorgt wird.

MkonsEt[i


Hallo ddennis,

eine kleine Perianalthrombose muss nicht behandelt werden und verschwindet von selbst wieder. Sie ist auch nicht gefährlich. Ist sie ganz frisch (1. Tag), kann sie vom Arzt angestochen/angeritzt werden. Danach hat man sofortige Erleichterung. Später ist dies nicht mehr möglich. Sehr große Knödel (Kirsch- bis gar Pflaumengröße) werden chirurgisch komplett abgetragen, damit keine Marisken (= Hautlappen) entstehen.

Vorbeugend (wie jn schon schrieb): Sorge für weichen Stuhlgang und vermeide aktives Pressen. Mindestens ebenso wichtig ist aber auch: viel körperliche Bewegung und das Meiden kalter Sitzflächen. Kalte Sitzflächen waren bei mir früher der Hauptauslöser.

Liebe Grüße

Angie

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH