» »

Reflux mit Erbrechen, Magenschmerzen, Husten?

ivnes1x75 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

meine Mutter hat seit einiger Zeit ein, hm sie meint eher kaltes Gefühl hinter dem Bustbein, kein brennen eher kühl. Dazu kommt permanentes Aufstoßen. Nun hat sie seit ca. November Husten der nicht weggeht und seit ein paar Wochen Übelkeit und unkontrolliert/sponanes Erbrechen. Von einer Minute auf die Andere.

Da die Ärzte auf Reflux tippen (es wurde mal in eimem Nebensatz ein Zwerchfellbuch diagnostziert) hat sie Magensäureblocker bekommen. Die leider gar nicht helfen. Nun hat sie eine Art Asthmaspray bekommen, gegen den Husten. Wann sie dies nimmt ist das Gefühl hinter dem Brustbein ersmal weg....oder wenn sie Minzbonbons lutscht.

Kann das Reflux sein? und das Spray und die Bonbons helfen nur, weil sie momentan kühlen?

Wir wissen nicht mehr weiter. Sie schläft nicht mehr, hat wahnsinnig abgenommen und ist kaum noch ansprechbar.

Kann mir jemand helfen ??? ? bitte... ???

Antworten
t\om-xgut


Hallo ines175

Den Syntonen nach könnte es ein Reflux sein.

Was heißt die Ärzte tippen auf einen Zwechfellbruch, hat Deine Mutter schon eine Magenspieglung zu genaueren Diagnose gemacht oder ist das nur eine Vermutung, wenn nicht sollte auf jedem Fall mal eine machen lassen.

Der Zwerchfellbruch=Hiatushernie ist bei vielen Refluxern der Grund weshalb Magensäure zurück fließt und diverse Probleme bereitet z.B. Entzündung der Speiseröhre=Ösophagitis, Übelkeit, chronische Bronchitis, Asthma usw.

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Hiatushernie]]

[[http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96sophagitis]]

Von den Säureblocker Tabletten=PPI's gibt es von verschiedenen Herstellern, vielleicht mal ein anderes Präparat, nach Absprache mit dem behandeln Arzt ausprobieren.

Schau doch sonst einmal in den Refluxer Faden dort findest Du einiges über den Reflux und seine Ursachen, Folgen.

[[http://www.med1.de/Forum/Magen.und.Darm/1153/]]

MfG tom-gut

Qruert[reisb}er.x02


Das kann auch auf eine Helicobacter Besiedelung hinweisen, gerade das kalte Gefühl

iones1,75


Hallo Ihr Beiden,

danke für die Antwort.

Zu tom-gut; ich meinte eigentlich man tippt auf Reflux, da sie einen Zwerchfellbruch hat. Sie hat schon mehr als eine Magenspiegelung machen lassen. Der Zwerchfellbruch steht fest, merkwürdig ist nur, dass die Ärzte sagen, sie hat keine Magensäureüberproduktion und die Speiseröhre würde auch nicht gereitzt aussehen.

Zu Quertreiber.02; müsste es bei Helicobacter Besiedelung nicht mit dem Erbrechen drastischer sein? Ich hatte so etwas auch son und bin aus dem Kübeln gar nicht mehr raus gekommen? Sie hat aber auch Tage, an denen es ihr richtig gut geht.

t\om-gXuxt


Hallo ines175

Man unterscheidet bei der Reflux Krankheit in zwei Kategorien:

GERD

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Reflux%C3%B6sophagitis]]

Um es mal vereinfacht auszudrücken die Form der Refluxerkrankung, wo man sichtbar Veränderungen sprich Entzündung in der Speiseröhre sieht.

NERD

[[http://www.sodbrennen-welt.de/news/200508-nerd-sodbrennen-und-neue-theorien-1.htm]]

Dabei sind trotz des Refluxes, keine sichtbaren Veränderungen, an der Speiseröhre zu sehen.

Würde mal sagen das hier, wenn nicht schon passiert eine erweiterte genauere Untersuchung im KH mehr Klarheit schaffen könnte.

Dazu gehören ua. eine 24 Stundenph-Metrie, Manometrie,Bilirubin-Messung (Mit dieser Untersuchung können Refluxkrankheiten aufgedeckt werden, die bei der Magenspiegelung und der Säuremessung scheinbar unauffällige Befunde ergeben)

Auf möglichen Helicobacter Befall wird meines Wissens sowieso bei jeder Magenspieglung mit untersucht und wenn positive, medikamentös Behandelt.

MfG tom-gut

iJnesx175


Hallo Tom-gut,

oh, super vielen, vielen Dank!!!

Das ist genau das was ich gesucht hatte.

Prima, damit gehen wir jetzt nochmal zum Arzt....

Liebe Grüße

ines

tRom-Pgut


Hallo ines

Gern geschehen, dann viel Erfolg und gute Besserung, für Deine Mutter.

MfG tom-gut

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH