» »

Entzündete speiseröhre? laktose intolleranz

f[elix8x48 hat die Diskussion gestartet


hallo

ich habe eine frage und zwar habe ich seit ein paar monaten im rechten oberbauch da wo der brustkorb einen bogen macht ganz unten immer wieder ein stechenden schmerz im bauch?

ich habe auch so wie es ausieht eine laktose allergie der schmerz tritt manchmal auf wenn ich lactose zu mir genommen habe aber auch manchmal wenn auch selten an tagen wo ich auf jedenfall keine lactose zu mir genommen habe

meine frage ist vielleicht dort die speiseröhre entzündet ist da überhabt annährend die speiseröhre

kann man bei einer lactose intolleranz auch eher bauchschmerzen haben wenn ich welche zu mir genommen habe aber so gut wie nie durchfall

danke

Antworten
GJras-THxalm


Eine Allergie ist nicht dasselbe wie eine Intoleranz. Milchzuckerallergie gibts m.W. nicht, Milcheiweissallergie hingegen schon.

Rechts unten ist die Speiseröhre nicht. ;-) Die ist hier (was mit "Esophagus" angeschrieben ist):

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Illu_dige_tract.jpg]]

Speiseröhreentzündungen entstehen meist durch zurückfliessende Magensäure, etwa wenn der Mageneingang nicht richtig schliesst. Lactose bzw. Lactoseintoleranz sollte damit recht wenig zu tun haben.

Bauchschmerzen sind möglich, manche haben nur Blähungen, andere haben Übelkeit, Durchfall -wiederum andere haben alles zusammen.

Rechts im Bauch (ich werde leider aus deiner Beschreibung nicht ganz schlau) sind hauptsächlich Galle und Leber.

f,elix8|4x8


ich würde sagen auf dem bild müsste der schmerz am magenausgang oder an der galle oder in der darmkurve unter der galle sitzen

bluttest wurde gemacht dann wurde der bauch mit ultraschall untersucht glaube ich und eine darmsiegelung wurde gemacht und eine magenspiegelung kam nix bei raus ausser eine entzündung an der oberen speisseröhre aber da hatte ich nie schmerzen

wie lange kann es dauern bis was laktosehaltiges anfängt sich bemerkbar zu machen

habe heute 2 hamburger bei mc gegessen und jetzt geht es mir voll schlecht aber im internet steht das da keine laktose enthalten ist und snst habe ich nix gegessen wo was drin war komisch oder

G4r@as-xHalm


wie lange kann es dauern bis was laktosehaltiges anfängt sich bemerkbar zu machen

normalerweise geht das relativ schnell - bei mir meist 30-45 Minuten nachher. :-

hm, wenn Ultraschall gemacht wurde und die restlichen Untersuchungen auch, fällt mir dazu auch nichts mehr ein. :- vielleicht hilfts dir, wenn du dich etwas gesünder ernährst, fettärmer?

n@anchxen


Hallo,

ist bei dem Bluttest herausgekommen das du eine Laktoseintolleranz hast?

Laktose ist in vielen Lebensmitteln und Speisen enthalten.

Bei einer Laktoseintolleranz hat der Körper manchmal nur vorübergehend keine Enzyme um die Laktose zu spalten. Dafür gibt es aber Dragees in der Abotheke, mit denen man aber vorsichtig umgehen sollte.

Am besten rufst du mal bei der Krankenkasse an. Meine Freundin hat von der Ernährungsberaterin der KK eine Liste mit Produkten bekommen, die sie essen darf. Du kannst auch zum Reformhaus gehen. Da bekommt man auch gut Laktosefreie Produkte.

Wenn du noch mehr wissen möchtest kannst du mir gerne eine PN schicken.

lg Nane

fIeli*x8(48


an Nane

was ist eine pn

nein beim bluttest kam nix raus aber zu der zeit hat auch noch keiner daran gedacht auf das zu testen geht das so einfach ?

wird das nicht über den atem gemessen ?

Mfonxsti


Hallo Felix,

mein Mann hat zwar keine Lactoseintoleranz, aber Reflux und eine leichte chronische Gastritis. Dies und auch dass seine Speiseröhre entzündet ist, stellte man im Rahmen einer Magenspiegelung fest.

Er nimmt nun schon seit einigen Jahren einen Protonenpumpenhemmer (Lansoprazol), verzichtet auf bekannte problematische Nahrungsmittel und Getränke und hat das Kopfteil seines Betts etwas höher gestellt. Damit hat er - außer leichtem Druck in der Magengegend und Reizhusten - keine gröberen Probleme mehr.

Vielleicht wäre auch bei Dir mal eine Magenspiegelung sinnvoll.

LG Angie

naanchxen


Hallo Felix,

eine pn ist eine persönliche Nachricht.

Bei einem Bluttest kann man Hinweise für eine Laktoseintolleranz bekommen.

Es gibt mehrere Verfahren auf LI zu testen.

Du könntest dir zum Beispiel auch Milchzucker aus der Apotheke besorgen und morgens auf nüchternen Magen was davon zu nehmen. Wenn es dir hinterher schlecht geht, wäre das auch ein Hinweis für LI.

Es gibt auch eine homepage mit vielen sehr guten Infos für Betroffene.

Aber ich muss erst suchen :=o

lg

n7ancxhen


Hi,

der folgende Link kann dir weiterhelfen:

Libase.de

lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH