» »

Fragen zu Heliobacter. . .

ikna-[w


Also, ich hatte keine Übelkeit oder Erbrechen. Das ist übertrieben! Nicht jeder bekommt doch die Nebenwirkungen! Meistens ist nur die Darmflora angegriffen. Mach dir nicht so viele Gedanken. Einfach nehmen.

s#o`nnex87


Hi,

Mir wurd Heliobacter vor 9 tagen durch ne magenspiegelung diagnostiziert. Nebenwirkungen der Antibiotika hab ich keine Festgestellt. Und der Virus ist auch weg. Aufgrund ein paar kleiner Magengeschwüre darf ich jetzt noch für 3 wochen Pantozol 40 mg nehmen. Und diese Nebenwirkungen sind echt schlimm. Auch mein Cousin hat das selbe Problem. Sehr starker Durchfall. Schon seit ich diese Pillen nehme. Des öfteren schwindel, übelkeit, Müdigkeit. Erbrechen blieb mir bisher gott sei dank erspart.

Hat vll einer einen Tipp wie man den Durchfall loswerden kann?? Salzstangen, Bananen oder auch Eier helfen leider Null :-(.

Ich bin langsam verzweifelt. Auch Hemoriten kommen schon. Es juckt und brennt..ich kann nachts kaum noch schlafen.

an fort gehn ist garnicht mehr zu denken. Auch die Arbeit ist mehr Qual wie irgendwas anderes...2 der 10 stunden verbringe ich auf dem klo....Auch esse kann ich kaum noch was. Hab eigentlich kaum noch Hunger.....

SWlavixca


@ina-w, sonne87:

Lieben Dank für Euren Zuspruch! @:) Ich gehe jetzt dann gleich zum Arzt, und dann mal sehen, was sie mir gibt. Hoffe, die Woche wird keine Tortour! Denn als ich vor etwa 6 Jahren Novofloxacin nehmen mußte wegen einer Nierenbeckenentzündung etc., das war übel. Mein Magen war so sehr angegriffen, daß er schmerzte und sich widerlich anfühlte. Konnte kaum mehr, obwohl ich die Antibiotika nur 4 Tage nehmen mußte. Zuvor war Amoxicillin angesagt. Mal sehen! Habe eben auch Hungerschmerz, und mein Magen wurde etliche Male durch eine starke Gastritis verätzt. Da ich ja auch oft Probleme mit Verstopfung habe, und Laxoberal benutze, hoffe ich, daß es durch die Antibiotika's nicht wieder wirkungslos wird-so war es bei dem Novofloxacin. Ich bekam Verstopfung, und das Laxoberal wirkte absolut nicht mehr durch die AB's! Nun, ich kann nur abwarten!

@ Sonne:

Ich kann Dir da leider auch nicht weiterhelfen. Vielleicht muß der Durchfall auch so sein, und ist ein Zeichen, daß Bakterien ausgespült werden... ich weiß es leider nicht. Vielleicht solltest auch mal zur Ruhe kommen, denn Streß unterstützt Durchfall. Tu' Dir doch mal was gutes, und laß' ein Bad ein! Und was die Hämeroiden angeht, würde ich an Deiner Stelle zum Arzt gehen.

Liebe Grüsse

SYl7avixca


Hallo,

gestern habe ich das Paket abgeholt: Amoxicillin 500, ein Präparat mit Clarithromycin und die Säureblocker mit Pantoprazol. JEtzt meine Frage: Weiß jemand, ob Laxoberal in Verbindung mit ihnen wirkt? Denn ich kriege leicht Verstopfung und Laxoberal läßt sich durch Antibiotika's leicht unwirksam machen. Daß Laxoberal mit Amoxicillin wirkt, weiß ich mittlerweile...ideal wäre jetzt, wenn meine Verstopfung mit dem Heliobacter verschwinden würde...

Liebe Grüsse

Slavica.

iZna-w


Das Problem mit der Verstopfung wirst du wahrscheinlich nicht haben, eher Durchfall!

Szla`vicxa


@ina-w:

Ach, sag' das nicht. Mein Darm steht total Kopf! Der reagiert total verrückt... Letzte Nacht beispielsweise, da wollte ich mir was gutes tun und hab' ne halbe Zitrone mit Dextrose und Wasser vermischt... tja, und um 2.30 bin ich aufgewacht, hatte total Durchfall. Konnte nicht mehr schlafen! Aber andernfalls war der Darm total verkrampft. Passiert mir oft. Eine Woche Verstopfung wäre schon übel-zumal der Darm auf alle Reize reagiert. Auch oft ist es so, wo andere mit Durchfall reagieren, habe ich Verstopfung. Bescheuert!

i+nax-w


Na dann wünsche ich dir, dass du die Zeit gut überstehst! Ich drück dir die Daumen! Berichte mal, wie es dir so geht.

SYla|vica


Hallo Ina,

nach langem hin- und hersurfen, lesen etc. bin ich zu dem Entschluß gekommen, daß ich das Antibiotika erst mal beiseite lasse, denn es ist blödsinnig, gleich mit dem Hammer zu kommen, zumal es bei vielen den Heliobacter erst aktivierte, und er bei den meisten doch zurückkommt (klar, Antibiotika zerstört halt auch das Immunsystem!). Deshalb werde ich es mit einer "Diät" und Grapefruitkernextrakt, sowie hochdosiertem Knoblauch versuchen, viel Olivenöl etc. Das muß angeblich sogar viel besser helfen, als AB's. Zumal man ja den Heliobacter nie ganz ausrotten kann, sondern er muß nur "in seine Grenzen" zurückgeführt werden, um nicht zu stören. Angeblich gehört der Heli zum Menschen, sowie der Floh zum Hund.

Ist mir auch zu risikoreich, da ich schon wieder an Gewicht verloren habe (trotz reichlich Essen!). Das AB würde mich am Ende nur in's Krankenhaus führen-und das neeee danke! Nicht hier!

Liebe Grüsse

Slavica.

i7nar-w


Hallo Slavica!

Gewichtsverlust kommt bei Helicobacter häufig vor. Ich hab auch ziemlich abgenommen. Jetzt nehm ich auch leichter zu. Grapefruitkernextrakt hab ich auch zu Hause, soll wohl helfen.

Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Erfolg und drück dir die Daumen, dass es klappt! Berichte mal zwischendurch, wie es dir so geht.

Liebe Grüße

Ina

iXnax-w


Hallo Slavica!

Wo hast du das denn gelesen, dass Helicobacter Intoleranzen hervorrufen kann? Bei mir wurde nach Helicobacter nun eine Fructoseintoleranz diagnostiziert! Obwohl ich vorher gar keine Beschwerden hatte. Hängt es irgendwie zusammen?

Silavixca


Hallo Ina,

ich weiß leider nicht mehr, wo ich das gelesen habe, aber an mehreren Stellen. Er kann Intoleranzen verursachen, genauso wie Candida. Warum auch immer-aber der Helicobacter muß wohl weg aus dem Körper! Ich habe selbst übrigens auch noch nichts dagegen unternommen, da ich so fertig bin von den ständigen Diäten... und mit Grapefruitkernextrakt muß man wohl auch wieder auf Zucker etc. verzichten (muß mich nochmal schlau machen!).

Liebe Grüße

iRna-4w


Hallo Slavica!

Warum muss man bei Grapefruit auf Zucker verzichten?

Also, ich hab eine Antibiotika-Behandlung gegen Helicobacter hinter mir. Die Intoleranz ist aber noch da bzw. wurde jetzt erst entdeckt.

Liebe Grüße

Ina

S2la!vicxa


Hallo Ina!

Ich habe nochmal geschaut, und es sieht so aus, als müsse man nicht auf Zucker verzichten. Ach, alles kompliziert! Nur wenn man eben gegen Candida vorgeht mit dem GKE, so muß man auf Zucker verzichten.

Bist Du noch positiv auf den Helicobacter? Die Intoleranz sollte nämlich verschwinden. Einen Monat nach der Therapie solltest Du nochmals getestet werden. Habe jetzt gestern auch mit GKE begonnen. Mal sehen, auf alle Fälle wird bei jedem GKE deklariert, daß es gegen H.P. so super helfen soll. Leider meldet sich nie jemand, der das mal vor mir versucht hat. Alle griffen zu Antibiotikas! :-(

Liebe Grüsse

Slavica

b8etabzoixd


Hallo zusammen,

bei mir ist Helicobacter diagnostiziert worden und ich habe jetzt Omeprazol bekommen plus 2 Antibiotika (Amoxicillin, Ciprofloxacin). Leider habe ich vergessen zu fragen, wie ich diese einnehmen muss. Nehme ich den Magensäureblocker vor dem Essen und die Antibiotika danach?

Liebe Grüße :-)

betazoid

i:na-xw


Ja, genau. Omeprazol vor den Mahlzeiten und die Antibiotika danach, dann kommen weniger Nebenwirkungen. Wünsch dir viel Glück!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH