» »

Bauchschmerzen nach dem aufstehen

s?inalx007 hat die Diskussion gestartet


Hallo ! hab hier bisschen rumgesucht aber nichts wegen meinem problem gefunden .... hoffe ihr koennt mir helfen...

immer wenn ich ausschlafen kann ... sprich ca. länger als 8 stunden ... habe ich total bauchschmerzen beim einatmen... wenn ich dann aufstehe ... gehen die bauchschmerzen innerhalb von minuten auch wieder weg , und ich kann normal atemen... das ist nur wenn ich lange schlafen kann , wenn ich morgens zur arbeit um 5 uhr aufstehen muss .... hab ich diese bauch/atem probleme nicht ... kann mir da jemand weiterhelfen ?

danke im vorraus

Antworten
mearie:-5le-pumxa


hallo.....

habe deinen beitrag erst heute gefunden. Bin wegen dem gleichen problem auf diese seite gestoßen. du hast es genau so beschrieben, wie es bei mir auch der fall ist!! ich habe langsam etwas angst bekommen, es könnte was schlimmeres sein, war auch noch nicht beim arzt deswegen und mache mir viele gedanken an was das liegen kann. ich bin leidenschaftliche kaffeetrinkerin und rauche. ich dachte mir schon länger dass es an der milch liegen könnte, die ich vielleicht nicht vertrage....oder das rauchen! leider kann ich die beiden laster nicht lassen, um es durch einen versuch zu bestätigen. ich weiß auch nicht genau ob es der magen ist....kann auch der darm oder dergleichen sein. weisst du nun woran es bei dir liegt??

würde mich auf antwort freuen,

grüße, marie

_]pa"ndworax_


hallo! *:)

hab dasselbe. ist ein bißchen kommisch... hab keine schlimmen schmerzen, aber es ist definitiv unangenehm und geht auch sofort weg, wenn ich aufgestanden bin. ist wohl auch ein grund dafür, dass ich dem noch nicht nachgegangen bin.

kaffee trinke ich auch sehr gerne (immer schwarz) und hab früher auch geraucht (seit zweieinhalb monaten aber nicht mehr). einen zusammenhang mit dem essen konnte ich auch noch nicht feststellen. sehr wohl aber mit der liege-dauer (s.o.).

weißt du schon was näheres marie-le-puma? bei welcher art von arzt macht man da einen termin?

_`pVaondorxa_


update: war nun beim internisten, dieses lästige bauchweh beim liegen kam immer mal wieder.

er meinte es gäbe zwei erklärungs-möglichkeiten:

- irgendwas mit magen/reflux, zwerchfell magenposition... (obwohl ich nicht sehr häufig sodbrennen habe, kaum saures aufstoßen > er meinte es könnte atypische beschwerden hervorgerufen haben)

- oder etwas orthopädisches von der wirbelsäule her

im ultraschall konnte er nix feststellen. laboruntersuchung kommt erst.

hab nun omeprazol verschrieben bekommen und sollte/kann es zwei wochen nehmen um zu schauen ob es hilft. wenn nicht sollte der nächste gang zum orthopäden (wg. wirbelsäule) sein. muss mir das noch überlegen...

was richtig schlimmes scheint es ja zumindest nicht zu sein, sonst hätte man ja wahrscheinlich gleich was feststellen müssen.

werde wieder updaten, wenn es was neues gibt. :)^

mRarie-rle-puxma


Hallo,

ich war leider immer noch nicht beim arzt deswegen. habe etwas angst vor der diagnose. wegen der wirbelsäule: hatte früher eine skoliose, könnte bei mir dann vielleicht auch daran liegen...aber wie soll das den schmerz erklären? habe heute auch wieder so lange geschlafen, und konnte im liegen dann kaum einatmen ohne diesen schmerz. jetzt wo ich aufgestanden bin ist es in ordnung. Pandora, bei welchem arzt warst du? geht man da einfach zum hausarzt oder gleich zu etwas speziellerem?

würde mich freuen, wenn du mitteilst ob es besser wurde oder wenn du weisst an was das liegen kann!

grüße

_apanddoxra_


hallo!

also: erst war ich beim internisten, der hat mir empfohlen den orthopäden aufzusuchen. magen- darm spiegelung wollte er mir noch nicht antun. achja, den verschriebenen protonenpumpenhemmer hab ich übrigens nie genommen. weil ich die beschwerden ja nicht immer/täglich habe, sondern wirklich nur nach längerer nachtruhe (mehr als 7-8 stunden).

war ja auch beim orthopäden, habe: eine geringe beinlängendifferenz von -5mm rechts, aufgehobene physiologische lordose CII-VI, gering verstärkte Kyphose der BWS, Hyperlordose der LWS.

weiß jetzt nicht ganz genau, was das heißt, zumindest ist es nix wirklich schlimmes und ich soll sportlich aktiv sein (zum ausgleich vom vielen computer-sitzen).

die bauchschmerzen kommen gelegentlich wieder, NUR wenn ich lang liege (zB beim langen ausschlafen am wochenende, was ich desh. auch nicht mehr so gern mache...) und gehen sofort/spät. nach ein paar minuten weg wenn ich aufgestanden bin. wie immer besteht kein zusammenhang zu essen/nicht-essen und blähungen.

wobei eine freundin von mir (auch ärztin) denkt, dass es eigentlich nur blähungen, die sich verlagern, oder magensäurereflux (oder so ähnlich) sein kann. wobei es ja eher unter dem magen beim einatmen drückt/sich anfühlt, als ob nicht genug platz wäre.

weiß noch immer nicht was/warum/wie... so trödel ich wenigstens nicht ewig im bett herum. %-|

_Epanpdyora_


vermeide seit längerem (2 monate) milchprodukte, hatte aber die beschwerden auch danach mal wieder.

_]p.andorxa_


so, noch was: bin drauf gekommen, dass wenn ich massiere, dass es hilft!

mparieI-le4-pumxa


hallo, ich hab leider immer noch nicht rausgefunden von was es kommen kann.....hatte es heute nach ausschlafen wieder, und diesesmal blieb es etwas länger als gewohnt. wenn du massierst, und es dadurch besser wird, kann es dann nicht sein dass es an einer trägen darmtätigkeit liegt? ich habe mir nun vorgenommen eventuell mal zu fasten (also nur wasser und kräutertee), vielleicht hilft das? oder einfach nur vermehrt sport??

grüße

_Gpandxora_


hallo!

träge darmtätigkeit hab ich eigentlich nicht (wenn dann viell. eher blähungen). gefastet hatte ich auch schon einmal, hatte keinen einfluss auf das bauch-ding... aber schaden tuts sicher nicht einmal zu entschlacken und dann auf die ernährung zu achten!

wobei ich es auch nicht ständig (jeden morgen) hab. es war sogar mal ein jahr oder so weg :=o

ich nehme nun seit einer woche doch protonenpumpenhemmer (aber eher wg. einer anderen problematik: hab häufig schlechten geschmack im mund und der zahnarzt hat mir diese empfohlen, so wie auch der internist), seitdem ist mir das bauch-liege-problem nicht mehr aufgefallen... o:) vielleicht hat es ja doch was mit reflux zu tun... könnt aber auch daran liegen, dass ich seitdem nie allzulang im bett gelegen bin. :-/

kJleinprocxki


hallo zusammen ich hab ja gehofft das hier immer weiter geschrieben wird ich hab das gleiche problem

lange schlafen gleich bauchschmerzen beim einatmen und es geht weg beim aufstehen

da sind wir schon zu 4 ich tippe auf blähungen

leider habt ihr keine weiteren sachen mehr geschrieben würde gern wissen ob ihr es in den griff bekommen habt und wie

grüße rocket

_\trouxble_


nö, habe es nicht im griff, kehrt immer mal wieder zurück (manchmal über sehr lange zeiträume jede nacht). mir konnte bislang auch kein arzt helfen. sogar der homöopath meinte, so was komisches habe er noch nie gehört. ich tippe am ehesten auf orthopädische ursachen bei mir (evtl. neben unerkannten blähungen). habe auch oft verspannungen und mein rückgrat knackt.

ein trick, den ich nun anwende um länger liegen zu können: positionswechsel auf den rücken ]:D hilft komischerweise meist, mich wundert nur, dass ich da jetzt erst drauf komm.

dEüx


Hallo

Es ist mir klar, dass dies schon ein alter Thread ist. Ich habe jedoch auch die genau gleichen oben beschriebenen Probleme.

Es würde mich deshalb sehr interessieren , ob jemand von euch etwas neues rausgefunden hat!?

Grüsse

S<karabgaesuxs94


Düdü, ich kenne das auch. Das sind (zumindest bei mir) Blähungen bzw.ein verkrampfter Magen der beleidigt ist weil er zu lange leer war. Eine Wärmflasche auf den Bauch und was warmes zu trinken (Fencheltee) löst das Problem. Die Magenwaende ziehen sich zusammen durch ein Ungleichgewicht der Säure, entweder zu viel oder zu wenig, und das führt dann zu diesem Nüchternschmerz.

K\nownSttrangexr


Ursache: Es sind Gase, die aus irgendwelchen Gründen nicht entweichen konnten.

Lösung: Eine Tasse warmen Kamillentee löst das Problem ziemlich schnell.

Symptome: Schmerzen im oberen Bauch. Die Schmerzempfindung ändert sich, je nachdem, welche Körperposition man einnimmt. Das Gefühl, man würde gerne rülpsen, aber es geht nicht.

Vorbeugung: Drei Tropfen Minzöl im warmen Wasser gelöst und getrunken, hilft solche Situationen zu vermeiden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH