» »

Verstopfung (kenne den Grund, hab aber keine Lösung)

DGanielIMuexller hat die Diskussion gestartet


hallo leute, ich bin verzweifelt,

hab gehofft dass es besser wird, doch das tut es nicht!!

hier mein problem:

hab verdauungsprobleme und gehe ca nur 1 mal pro woche aufs klo, was dann sehr sehr unangenehm und schmerzhaft ist. das ist aber das einzige dabei, weil ich deswegen eigentlich sonst keine schmerzen oder ähnliches im bauch habe.

nun der grund:

wenn ich normal esse, jeden tag 2 mal, mit trinken usw, dann geh ich 3 mal die woche aufs klo und es geht auch flott und schmerzfrei.

das heißt, dass ich wohl keine darmprobleme habe.

aber nun sitze ich seit 2 monaten auf strenger diät, mit reductil. bin eigentlich sehr froh, dass ich sonst keine nebenwirkungen habe und das abnehmen vorangeht. aber habe deswegen leider verstopfung.

und wie gesagt wird es nicht besser, hab es mit diversen 'harmlosen' sachen wie activia und viel trinken probiert, doch es hilft nicht!!

habe neda fruchtwürfel gekauft und das hilft einigermassen.

ist aber keine optimale lösung, weil ich das nicht auf dauer konsumieren kann und weil das auch ziemlich wiederlich schmeckt (was eigentlich nicht so wichtig ist).

ich könnte jetzt ein würfel jeden tag oder so nehmen, aber das ist wirlich ungesung und dann kann der darm danach nicht selber funktionieren.

natürlich könnte ich mit der diät aufhören, doch die verdauungsprobleme sind es echt nicht wert, muss ich leider so sagen.

wenn ihr ein paar tipps für mich hättet, wäre toll!!

mfg

Antworten
--H*ases-


Kümmer Dich um einen ordentliche Ernährung und nimm vernünftig ab-das sind dann wohl selbstgemachte Leiden. Dien Arzt hilft Dir sicher dabei.

Das hier steht bei Reductil zur Info:

Die Grundlage für erfolgreiches Abnehmen ist weiterhin eine kalorienarme (fettarme!), ausgewogene, ballaststoffreiche Kost, Veränderung der Essgewohnheiten, sowie körperliche Aktivität. [[http://www.netdoktor.de/medikamente/100009626.htm]]

D6anieClMuelxler


hey, hier bin ich wieder ... es hilft irgendwie nichts ...

warscheinlich muss ich reductil absetzen, war sehr für mich schrecklich wäre, da es so gut läuft mit dem abnehmen!

habe jetzt in 2 monaten fast 10 kilo abgenommen ...

aber der stuhlgang kommt einfach nicht ... und nur mit hilfe von neda früchtewürfeln und ziemlichen schmerzen kriege ich den stuhlgang ca 1 mal die woche raus ... ich meine die schmerzen sind jetzt nicht so schlimm, aber das belastet mich einfach und ist für die gesundeit bestimmt nicht gut ...

hat jemand erfahrung mit den neda früchtewürfeln ?? ich nehme ca. 2 würfel pro woche und das eben seit ca. 2 monaten.

und ich habe angst dass danach mein darm garnicht mehr selbständig funktionieren kann ...

ich bin irgendwie komplett ratlos, keine ahnung einfach!!

gibt es denn irgendwas, dass den stuhlgang viel weicher macht? nicht dass es rauskommt, sondern dass es sehr weich rauskommt.

DdierMelaxnie


Vermutlich isst du einfach zu wenig - wo kein Material ist, kommt auch nix raus.

Ich gebe -Hase- recht, iss lieber vernünftig und gesund statt mit Radikalmethoden abzunehmen! Das hast du nachher alles wieder drauf.

dberuvseru)eberdir


Wenn du ne ordentliche diät machen würdest mit vielen Ballaststoffen, Obst und Gemüse kämst du von der Schüssel garnicht mehr runter :-)

bRayanxa


Neda Würfel haben bei mir auch nichts geholfen wie sie früher mal probiert habe.

Falls Du das Problem immer noch hast: weich kreigst Du den Stuhl mit viel trinken : Sauerkraut- Zwetschgensaft, Heidelbeersirup und Mineralwasser,Abführtee un Leinsamen wirkt auch etwas.

Wenn das nicht reicht kannst Du noch Laxoberal dazu nehmen, aber nicht unbedingt empfehlenswert , da Du die Dosis bald steigern mußt und das allein dannn auch bald nicht mehr hilft, sondern nur noch für den oberen Darmbereich.

Dann kannst Du als ergänzendes Mittel noch Zäpfchen oder klistier für 'unten' nehen, aber nachdem es scheinbar mit dem Abnehmen auf deine Art zusammenhängt , würd ich eher das Abnehmen anders machen.

Viel Erfolg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH