» »

Darmspiegelung

s>onderbeKauftMrag}tev


Hallo Ninaaa u. Florette!

Leider kann ich euch keinen Tip geben, welches Abfürhmittel das Beste ist. Sie schmecken leider alle ganz ekelig, man hat da noch nichts besseres erfunden.

Aber wie gesagt, das Abführen bzw. das viele Trinken von dem grausigen Zeug ist das schlimmste an der Prozedur.

Zu eurer Frage, ob wir viele junge Leute haben mit Polypen. Nein, das kommt eher selten vor bei Leuten unter 40 Jahren. Ausnahmen bestätigen zwar die Regel, aber bei den meisten jungen Leuten, die zu uns kommen wg. frsichem Blut im Stuhl handelt es sich meistens um einen Einriss am "Auspuff" , der durch harten Stuhlgang verursacht wird.

Polypen können auch mal bluten, aber da müssen sie schon eine gewisse Grösse haben u. wie gesagt, in eurem Alter ist das eher unwahrscheinlich.

In Kombination mit Durchfall u. Bauchkrämpfen kann Blut im Stuhl ein Hinweis für eine Darmentzüdnung sein, welche medikametös behandelt werden muß.

Ach ja KleineFeder noch was: Das mit dem Rauslassen von der Luft vor den Schwestern braucht dir wirklich nicht peinlich zu sein. Wir hören das den ganzen Tag u. für uns ist das was ganz Normales. Außerdem ist es doch eine Wohltat, wenn man sich der ganzen vorher hineingepumpten Luft wieder entledigen darf. :-)

-?Florhettxe-


In Kombination mit Durchfall u. Bauchkrämpfen kann Blut im Stuhl ein Hinweis für eine Darmentzüdnung sein, welche medikametös behandelt werden muß.

dann hab ich wohl eine darmentzündung. in der letzten zeit hab ich wirklich nur noch durchfall. eine ausnahme ist es, wenn ich nur reis esse und tee trinke..

hoffentlich kommt der durchfall dann wirklich von einer entzündung, sonst habe ich noch mehr probleme mit meinen lebensmittelintoleranzen...

naja das macht mir irgendwie hoffnung, dass das von einer entzündung kommen kann, die mit medikamenten behandelbar ist.

danke für deine antwort :)*

l:abellBo-lip,care


wenn es sich allerdings um CED's handelt, sind diese nicht immer leicht zu behandeln..

Aber du wirst nach deiner Spiegelung wissen was du hast und es ist häufig so, dass man bei einer CED gewisse Nahrungsmittel nicht verträgt..

Gruß

-RFlo`rettxe-


ich bete, dass ich keine CED habe.

was mich wundert ist, dass mein entzündungswert nich zu hoch war. das CRP (c-reaktives-protein) ist ja im mormalerbereich solang es <1 ist. bei mir war es sogar <0.5

???

lcabe}llNo-liMpcxare


CRP-Wert muss nicht erhöht sein.. Meiner ist auch immer im Normbereich.. Auch wenn ich grad nen Schub hab.. ;-)

wegen dem Abführmittel.. ich hatte damals Moviprep.. Mir hat das eigentlich ziemlich gut geschmeckt.. war nur extrem süß.. ;-)

Kann aber auch sein, dass mir das nur so geschmeckt hat, weil ich 2 Tage vorher schon Glaubersalz trinken musste..

Gruß

-PFRlore4ttxe-


hast du morbus chron?

l`abello-{lip9care


ja.. ;-)

deswegen weiß ich das auch wg crp-wert etc.

Bei mir hat am Anfang jeder gedacht, ich kann keine CED haben, weil eben alles im Normbereich war.. aber die Spiegelung hat dann das Gegenteil bewiesen.. ;-)

wann ist die eig bei dir?

Gruß

Mioenvsti


@ labello-lipcare:

Mir hat das eigentlich ziemlich gut geschmeckt

Bääääh, und ich hab fast gek**** nach dem süßen Zeug. Du musst pervers sein!!! :)z ;-D Lieber ist mir das gute alte KleanPrep. Davon muss man zwar 3 l saufen, aber an diesen Geschmack konnte ich mich wenigstens gewöhnen (musste es vor einer subtotalen Kolektomie mal eine Woche lang 3 l tgl. davon runterkippen).

@ all:

Es ist richtig, dass sich solche Erkrankungen wie CED oder auch entzündlich-rheumatische Erkrankungen nicht immer mittels Entzündungswerten nachweisen lassen. Ich hatte zwar noch nie eine CED, dafür aber leide ich schon seit Jahrzehnten an chronischer Polyarthritis. Es gab Schübe, in denen 'zig Gelenke hochschmerzhaft und für jeden sichtbar angeschwollen waren, aber der crP-Wert war trotzdem bestens in Ordnung. Ein guter Facharzt orientiert sich deshalb primär am klinischen Bild und weniger an irgendwelchen Laborbefunden.

Zu den Polypen: Ja, nahezu jeder Darmkrebs entsteht aus zunächst harmlosen Dickdarmpolypen (Adenomen). Aaaber: Bei weitem nicht jeder Polyp entartet auch bösartig. Bei einer Koloskopie wird jeder Polyp mittels Elektroschlinge entfernt und anschließend histologisch untersucht.

Achtung: Wurden im Dickdarm schon mal Polypen gefunden und entfernt, sollte man regelmäßig zur Rektoskopie gehen. Rektale Polypen werden bei einer Koloskopie nämlich fast nie erfasst. So ging es mir. Nach einer mal wieder wegen Undurchgängigkeit meines Dickis abgebrochenen Koloskopie wusste ich von drei harmlosen Polypen von 3-12 mm Größe, die in toto entfernt worden waren. Drei Wochen später wurden bei einer Rektoskopie zwei weitere Adenome entfernt, einer, mit 16 mm Durchmesser war bereits entartet, aber zum Glück noch nicht infiltrierend, d.h. ins Gewebe eingedrungen. Er wurde also noch früh genug entfernt.

Dazu muss ich aber sagen, dass diese Ergebnisse vorlagen, als ich schon zwischen 47 und 52 Jahre alt war. Heute juckt mich das alles eh nicht mehr, da ich keinen Dickdarm und auch kein Rektum mehr habe.

Liebe Grüße aus Tirol

Angie

l5ab:ello-lJipcarxe


@ Monsti:

und mir hats gerade deswegen besser "geschmeckt" als das andere salzige Zeug.. :D

und das mit den Gelenken kenne ich auch.. Wie oft tut mir alles weh und alle Werte sind i.O... auch die für Rheuma.. Aber ich sollte eh mal wieder zum Rheumatologen.. vllt gibts ja jetzt was zu sehn.. ;-)

Gruß

-CFIlore5tte-


wann ist die eig bei dir?

nächsten freitag. hab mir heute vier leckere beutel klean-prep abgeholt.

ich hab mich gestern etwa zwei stunden mit einem guten freund unterhalten, der auch morbus chron hat. mittlerweile vermute ich, dass ich eventuell doch auch sowas habe. und vielleicht überhaupt keine lebensmittelunverträglichkeiten. die wurden bei ihm nämlich zuvor auch falsch (vom gleichen arzt) diagnostiziert.

da bin ich ja mal gespannt!

er könnte mir auch einen sehr guten arzt im südklinikum bei uns empfehlen der solche patienten betreut etc.

bei ihm war es außerdem so, dass er nur einmal einen schub hatte und seit einem jahr beschwerdefrei ist. :)^

und zu meiner eigentlichen frage ganz am anfang des threads:

ich hab jetzt ein infoblatt bekommen wo ich auch unterschrieben musste, dass evtl. polypen gleich abgetragen werden, falls möglich. *:)

lhabell)oz-lipcaxre


na dann viel Spaß beim Trinken.. ;-)

ja bei MC denkt man vorher oft an Unverträglichkeiten.. DA gibts viele Ärzte die so sind..

Wegen der Unterschrift bei den Polypen. Das musste ich bzw meine Mutter für mich auch unterschreiben. Das gehört einfach dazu. Wobei die Ärztin zu mir gleich gemeint hat, dass das in meinem Alter sehr unwahrscheinlich ist.

Gruß

-^FloNret}tex-


ja und bei mir wurden die unverträglichkeiten auch noch per h2-atemtest getestet :-/

lMabelleo-lipcxare


oh.. dann weiß ich nicht wie das ist..

weil bei mir wurde nur die Coloskopie gemacht.

Die ist zur Diagnosestellung bei MC sehr wichtig, denn man mussbzw. sollte bis zum Dünndarm kommen..

Gruß

-ZFlo&retrte-


ich bin echt mal gespannt.. was ich nur hab.

lJabell&o-;lipxcare


hmm ja..

aber ich denke mal, dass du keine Polypen haben wirst.. weil wir halt doch noch ziemlich jung sind..

Hat dein Doc eigentlich mal Ultraschall gemacht?

Gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH