» »

Darmspiegelung

-^FPltorettxe-


svesdo4ka

ich hatte gar kein gespräch mit dem arzt vorher, was aber eigentlich so sein sollte!

ich hatte nur einen aufklärungsbogen, den ich dann unterschrieben habe..

mäusefreak

das tut mir sehr leid für dich. das jucken könnte auch von einer allergie auf bestimmte lebensmittel kommen..

l7a?bell|o-lipscarxe


Das mit dem Gespräch vor der Spiegelung kommt auf die Praxis an und leider oft auch drauf an, wie man versichert ist..

Als Kassenpatient muss man halt oft mit der Helferin reden.. :|N

-kFlor[ettex-


also ich bin privatpatient und musste mit dem papier reden!!

l@abeVllo-]lip`care


Oh.. Das hätte ich jetz nich gedacht.. |-o

Dann hilft wohl nur eins, sich ne tolle Privatpraxis suchen.. Da war ich mal drin.. Echt toll.. ;-) Auf Dauer wär mir das aber zu teuer, das alles dauernd selbst zu zaheln.. :(v

Mnarcom\tauchexn1


Guten Morgen Svesdo4ka ;-)

Da Deine Mom im etwa selben alter ist wie ich kann ich nur sagen bleibe ruhig und mache Dir nicht zu viel Sorgen. Ich bin vor Angst und Panik bald irre geworden und jetzt, 1/2 Jahr nach den ersten Beschwerden und 2 Monaten nach meiner Darmspiegelung, bin ich die Ruhe selbst. Etwas "schlimmeres" wie z.b. Darmkrebs ist in dem alter Deiner Mom "fast" ausgeschlossen. Bei mir wurde auch sehr viel gesucht und gemacht. Ich hatte meine Darmspiegelung auch ohne Narkose und Hilfsmittel und die Ärzte haben nichts gefunden, und das ist auch gut so. Seitdem lebe ich ein wenig "ruhiger". Ich sende dir das hier auch noch mal als PN und wenn Du noch Hilfe brauchst schreib ruhig.

Ich kann Dich verstehen...

Viele Grüße Marco

K>arinsiterncfhexn


hab die spiegelung überstanden, war nicht schlimm. schlimm war für mich das abführen :(v

l1abel0lok-lipxcare


Glückwunsch =)

was kam denn dabei raus? und mit welchem Mittel durftest du abführen?

liebe Grüße

SWvesIdo4kxa


*:) Marcomtauchen1

Danke für deine Mail, habe dir eben geantwortet.

KsarinsYternch,exn


wie das abführmittel hies ???

kann ich dir nicht sagen, musste 2 liter davon trinken und es schmeckte fürchterlich süss . (war wohl ein pulver was mit wasser angesetzt wurde).

raus kam dabei das ich starke hämorriden (innerlich)habe.die jetzt 3 wochen mit ner salbe behandelt werden( das sie wohl eintrocknen?) und dann mit gummis abgebunden werden ,sollen dann irgendwann abfallen!

hat das schon mal jemand von euch gemacht bekommen ???

wenn ja wie geht das vor sich ??? ?

S{vesdox4ka


Karinsternchen:

Hämoriden innerlich?? Wo genau sind sie denn bei dir?

Wurde bei dir davor schon was gefunden oder wie war das bei dir?

Weil bei meiner Mutter die Ärzte irgendwas gefunden haben aber noch nicht wissen was das ist.

KoarinEsteSrncxhen


Svesdo4ka

innerlich, heisst bei mir direkt hinterm poloch. sie ragen nicht nach aussen . deshalb nennen die es innerlich.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH