» »

Plötzlich Übelkeit und Schwindel

mtistxer hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hoffe mir kann hier jemand helfen.

ich habe seit ca. 3 wochen ein sehr grosses problem.

ich bekomme plötzlich schwindelanfälle und mir wird plötzlich übel. ich krieg so ein gefühl als wenn ich mich übergeben muss aber es kommt nix. ich würge zwar ganz schön heftig aber dann geht das wieder weg.

ich war letztens im krankenhaus beim notdienst, die ärztin hat mir omeprazol verschrieben. ich nehme die seit tagen ein und irgendwie habe ich das gefühl das es auch hilft.

aber nach ca. 4 tagen tauchen diese probleme wieder auf.

ich werde irgendwie schwach und nehme mein umfeld nicht mehr wahr.

mir ist auch aufgefallen das wenn ich wasser trinke, ich genau merke bzw fühle wie das wasser durch meine brust in den magen reinfliesst.

also ich fühle richtig wie das wasser durch meine brust runterfliesst.

und irgendwie habe ich auch kein apettit etwas zu essen.

kann mir da jemand vielleicht weiterhelfen?

hat das jemand auch von euch gehabt?

und was kann man dagegen machen?

ich hoffe auf ne antwort.

danke

Antworten
lbizzx92


was das ist,weiß ich nicht,aber ich rat dir ins krankenhaus zu fahren und dich mal durchchecken zu lassen!!!*:)

S"anu'u


hallo *:)

meine Frage ist erst mal , machst du einen bestimmten Sport ?

Gibt es Anzeichen, verletzungen auf/ für dieses Vorgehen ?

Omeprazol gilt eigentlichfür (z.B) Schutz der Magen Säure, Geschwüre im Magen, oder wird für Sodbrennen genutzt, was erkarnkungen im Breich Speiseröhre bedeuted.

ich kenne Fälle in einem Ähnlichen Problem : Schwindel und Übelkeit , später kam es hinzu

das man sich erbrechen musste.

Alles das sind Symptome die bei bestimmten Ärzten auf den Magen zurück führen, da sist erstmal logisch gesehen und wohl auch der erste Gedanke.

Jedoch ist es so, dass manche Ärzte nicht wissen was es ist, sie können es nicht diagnostizieren und verschreiben Mittel für den Magen.

Wichtig ist das in dem Falle ( auch mit dem dirketen Spüren, beim trinken...) eine Genaue Untersuchung des Magentraktes gemachst werden sollte , um sich darauf zu beschränken oder es auszuschließen, (was wohl nicht der Fall sein wird).

Bei dem Fall von dem ich gehört hatte, hatte es etwas mit dem Gehrin zu tun, weiteres kann ich nich sagen.

Ich denke zumind. nicht das es etwas in Richtung Kopf nichts zu tun hat, (pysisch gesehen)

alles gute !:-D

m^iste\r


hallo sanuu,

also erstmal danke für deine antwort.

also sport mache ich nicht..und ich glaube auch nicht das es etwas damit zu tun hat.

das erste mal als mir so etwas aufgefallen ist ca. 3 wochen her..

ich hatte irgendwie 3-4 tage lang irgendwie so ein komisches gefühl an meinen brustkorb, so als wäre die brust kalt(?).

dann bin ich mit dem auto eine weiter strecke gefahren ca 250km.

20min. nachdem die fahrt beendet war kam es dann...bams aufeinmal wurde ich blass und ich fing an zu schwitzen und mir wurde schlecht, ich wurde richtig schwach und müde, ich hatte das gefühl das ich mich übergeben muss...nach ca 3 std. gings mir wieder besser...

ich weiss auch nicht was es ist...aber wenn dieses gefühl kommt, krieg ich richtig panik...

M=oLnstxi


Hallo,

vielleicht solltest Du Dich wirklich häufiger körperlich bewegen - und zwar REGELMÄSSIG!!! Damit erledigen sich nämlich meist einige körperliche Wehwehchens ganz von selbst. Wird es durch regelmäßige körperliche Bewegung (lange Spaziergänge genügen schon) nicht besser, geh bitte zum Arzt.

Was Du erlebst, klingt für mich sehr nach Unterzuckerung. Evtl. hattest Du zuvor irgendwas Süßes gegessen oder einen starken Kaffee mit Zucker getrunken. Erste Hilfe: Traubenzucker nehmen, danach etwas Herzhaftes essen, dabei betont langsam kauen. Ich bin eigentlich sicher, dass es Dir danach wieder gut geht.

Liebe Grüße

Angie

WkiVnHniex1


Wie Monsti schon schreibt, es könnte Unterzuckerung sein oder auch niedriger Blutdruck.

Szim on_Be\rlxin


Hast du denn schonmal dein Herz Kreislauf System untersuchen lassen? Klingt sehr nach Blutdruckschwankungen, denn dabei wird einem auch übel und schwindelig. Und dein Herz würde ich auch mal checken lassen!

MHonsxti


Hallo Simon,

was mein Hausarzt zum oben beschriebenen Phänomen sagen würde, steht in meinem Posting. Erst nach der Umsetzung gewisser "Lebensfehler" und keiner Verbesserung der Situation (oder gar Verschlimmerung) nach einigen Wochen würde er die von Dir genannten Untersuchungen einleiten. In den meisten Fällen ist dies aber gar nicht notwendig, weil eine Veränderung des Lebenswandels schon ausreicht. Vergiss' nicht: Jede Untersuchung kostet nicht gerade wenig. Sind körperliche Probleme durch eine gesündere Lebensweise zu bessern, sollte diese Alternative an erster Stelle stehen. Gehen die Beschwerden damit dennoch nicht wenig, sollten selbstverständlich weitere Untersuchungen folgen - aber erst dann.

Es ist etwas ganz anderes, wenn ein Patient, der regelmäßig Sport treibt, nicht raucht und auch keinen Alkohol trinkt, plötzlich mit solchen Problemen kämpft. Da muss man dann sofort untersuchen, da der Lebenswandel augenscheinlich als Ursache ausscheidet. Ein erfahrener Hausarzt weiß eigentlich, welche Untersuchungen und warum veranlasst.

Liebe Grüße

Angie

S8imoJn_Bermlin


Aber du kennst doch gar nicht richtig seinen Lebenswandel??

G4lücbksfe}e 7x5


Hallo "mister"

also ich denke du solltest Dich mal auf Herz,- Kreislauf untersuchen lassen.

Ich kenne das von mir, habe ähnliche Anzeichen gehabt, hab Sie aber gott sei Dank in den

Griff bekommen ganz ohne Chemie auf natürliche Art - absolut spitze :)^

Gute Besserung.

Liebe Grüße *:)

M}onstxi


Simon_Berlin: Stimmt, aber das reicht ja eigentlich schon:

also sport mache ich nicht

m+istxer


hallo,

also ich bin 26j. alt. ich weiss nicht ob es unterzuckerung oder blutdrucksenkungen sind oder sonst was.

was das sport angeht habe ich lange nicht mehr gemacht..obwohl ich früher ein sehr guter fussballer war. bis vor 3 jahren habe ich auch sehr regelässig fitness gemacht...

also mein kollege meinte es wäre eine magen darm grippe(?)

kein plan. heute gings mir eigentlich gut.

was das rauchen angeht, ja ich rauche und um ehrlich zu sein sehr viel ca. 20-25 zigaretten am tag.

seit 1 woche habe ich das rauchen stark reduziert ca 10 zigaretten am tag. gestern waren es sogar 5zig.

alkohol trinke ich vielleicht 1 mal im monat.

ich werd mal bis montag abwarten, ansonsten werde ich mal nen checkup machen...

trotzdem danke für eure hilfe...

SXimonE_Berdlbin


Also Magen Darm Grippe seit 3 Wochen ist unwahrscheinlich; die äußert sich auch etwas anders glaube ich, wobei das ja bei jedem ganz unterschiedlich sein kann.

Ich würde auch das Rauchen mal sein lassen, ist für den Magen auch gar nicht gut! Notfalls mal eine Magenspiegelung wenns gar nicht weggeht.

B7uic+k1x7


Ich habe leider mit den gleichen Dingen zu kämpfen wie Mister - nur leider schon seid 4 Monaten!

Habe mein Leben total umgekrempelt - völliger Verzicht auf Alkohol, Kaffee, ungesundes Essen - hab 13kg abgenommen, nur leider geht es mir immer noch nicht viel besser -

Hab an Untersuchungen fast alles hinter mir - mein Hausarzt ist ratlos un schickt mich zum Neurologen.

Da ich Kassenpatient bin, darf ich auf den Termin bis zum 18.07 warten.

Nun bin ich kurz vor dem Durchdrehen - ich möchte einfach mein altes Leben zurück.

Bisher war ich in meinen 28 Jahren noch niemals krank, bis auf mal n´ Schnupfen oder so.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH