» »

Magenspiegelung zum zweiten Mal

E\hemaligEer Nutzber (#325x731)


Ging doch, aber wieso war einschlafen und aufwachen die Hölle??

M5onsxti


Verstehe ich auch nicht. Gerade bei Propofol schläft man problemlos ein und ist nach dem Aufwachen recht schnell wieder munter. Ist wie abends einschlafen und morgens aufwachen ... ;-)

d?oo-delxina


ich habe die dosis eines erwachsenen gut gebauten Mannes bekommen.

War so angstlich, aufredreht und histherisch und hab mich scheinbar extrem dagegen

gewehrt. Dadurch hat der körper es wohl nicht ausreichend angenommen.

T-dem hab ich nichts mitbekommen....

Das war ja erstmal die Hauptsache.... Nach dem aufwachen konnte ich nicht richtig laufen, mir war schwindelig und hab alles doppelt gesehen....

E hemal@igerV Nut"zerx (#3%25731)


Na ja die kleinen Nebenwirkungen kann man ja gut mal in Kauf nehmen. Wann bekommst du das Ergebnis?

MHons.ti


Naja "die Hölle" ist aber echt was anderes. ;-) Freu' Dich doch, dass Du von der Untersuchung nix mitbekommen hast. Nun drück' ich Dir die Daumen, dass das Ergebnis harmlos ist.

LG Angie

Dcoode$lintax123


Übelkeit- Erbrechen herbeiführen?

[Dieser Beitrag war ursprünglich der Beginn eines eigenständigen Fadens]

Ihr Lieben,

ich leidete schon Monate lang an ständiger Übelkeit.

Es wurden auch diverse Krankeheiten wie Helikobacter, Salmonellenvergiftung, magenschleimhautentzündung usw. rausgefunden, besser wurde es jedoch nur sehr selten, und wenn dann auch nur für ca. 2 Wochen

Immer Bauchweh und Übelkeit. 2 Magen spiegelungen musste ich schon über mich ergehen lassen.´Bei der Letzten war die Diagnose eine chronische Magenschleimhautentzünung ( und dass mit 13 ). Ka wie ich sowas bekommen kann. Ich trinken sicherlich nicht, rauchen sicherlich auch nicht und naja, stress ist halt dass übliche, der aber jeden einholt im Alltag usw.

Andere Gründe kann es auch nicht geben und es wurde auch schon psychologisch alles abgeklärt. Der eine Psychologe meinte, ich sollte in die geschlossene und die andere, sehr nette Psychologin meinte, meine Übelkeit sei ein medizinisches Problem und keine psychische Ursache. Dass alles ging über viele, viele Monate, in denen ich auch nicht zur schule konnte. erbrochen habe ich nie.

Dann kamen die Sommerferien und wir fuhren zu verwandten.

Dort wurden die bauchweh unerträglich. Also fuhren wir ins krankenhaus. Da war dann die Rettung. Ein Arzt, der sofort erfühlte was ich habe. Da ich schlank bin konnte der arzt im krankenhaus erfühlen, dass ich eine schleichende blinddarmentzündung ( schon über Monate) hatte. Außerdem lag der blinddarm hinterm dickdarm und verursachte daher schmerzen im gesamten magen und bauchraum. Also wurde ich dann am nächsten Morgen operiert und der Blinddarm war tatsächlich hochgradig entzündet. Dass war dann wohl mein Lebensretter. Einfach toll.

Die ärzte hier in unserer Umgebung wo ich wohne stempelten mich als psycho ab und dass nur weil sie einfach nicht weiterwussten.

DFie chronische magenschleimhautentzündung habe ich laut des super tollen arztes nur durch den ärger über die ärzte bekommen. Klar, logisch ich habe mich natürlich unverstanden gefühlt.

So, nun ist die übelkeit ( in anderer Form ) immer noch da und naja jetzt wird die magenschleimhautentzündung erst mal bekämpft.

Naja, jedenfalls ist gerade wieder magen darm im umlauf und ich habe durchfall etc. ( die op war vor ca. 2 ein halb wochen ). Vom magen darm ist mir sehr übel, ich kann aber nicht erbrechen. Kann ich dass nicht irgendwie herbeiführen da ess so schrecklich ekelig ist....

oder ist dass nicht gut wegen der narbe sodass da noch was passieren kann oder so??

Also der arzt meint, die ist bombensicher....

Bitte um antwort- danke im vorraus.

DjooXdelinaG123


....

D~oodeKlinax123


weiß keiner was darüber? wäre sehr lieb wenn ich antworten bekäme ihr lieben.

A7nn&ita


Doodelina, geht das hier nun wieder los?

Lass bitte das ewige raufholen deines Beitrages in so kurzen Zeitabständen.

Ansonsten hat sich auch nicht viel geändert. Sprich mit deiner Mutter! Ansonsten höre endlich mal auf, dich hier negativ über die Ärzte zu äußern.

Erzähle hier keine Märchen über Psychologen, die dich in die geschlossene schicken wollten. So stimmt das nicht! Dir ist, wenn überhaupt, etwas ganz anderes angeboten worden. Nur willst du das gar nicht!

Q+uegeny1


@ Doodelina:

hol dir lieber was gegen 'Übelkeit aus der Apotheke

Gruß

EVhemaliger xNu2tzer o(#3w25731x)


Warum gehst du nicht einfach zum Arzt oder in die Apotheke und lässt dir was gegen Übelkeit geben?? Ist die einfachste Methode ...

A/nnigta


Leider reiten wir hier ja nach wie vor auf dem gleichen Thema von vor x-Monaten rum. Du kennst doch langsam die Antworten. Sprich mit deiner Mutter, denn die ist für dich und die richtige Umgangsform bzgl. "deiner" Erkrankung verantwortlich. Wenn deine Mutter es für angebracht hält wird sie sicherlich auch aus der Apotheke etwas für dich holen oder mit dir den werweißwievielten Arzt konsultieren.

D7oode[lina1x23


Was glaubst du was meine Mama macht.... Klar habe ich was gegen die übelkeit, aber leider wirkt dass nicht sehr.... aber naja, so ist es halt nach einer OP laut Arzt.

Und Annita, ich finde, jeder hat seine Eigene Meinung und sollte diese auch nett ausgedrückt äußern auch wenn es dem anderen vielleicht nicht sehr gefällt.

Und du kennst nun meine Meinung und ich deine. Und dann sollte es auch gut sein.

Und ich denke mal, dass fast jeder, der hier reinschreibt auch trotzdem von einem Arzt behandelt wird. Und dass werde ich ja auch. Nur dachte ich, vielleicht weiß hier jemand noch etwas anderes, was der behandelnde Arzt nicht geäußert hat. Und das war dass einzige was ich wollte. Mehr nicht.

Und auch wenn du, Annita denkst, ich hätte irgendetwas psychisches. Schon kurz vor der Blinddarm OP wurde festgestellt, dass keine Psychischen Ursachen Vorliegen. Und der Psychologe, der dass mit der Geschlossenen meinte ( was meine Mama selber gehört hat ) hat schon von dem arzt der die hauptursache ( schleichende Blinddarmentzündung ) erkannt hat einige Worte zu hören gekriegt, da man keine falschen Diagnosen stellen darf / kann.

Naja, glg. @:) @:) @:) @:)

Ebhem.aligegr NutzXer (#325x731)


aber naja, so ist es halt nach einer OP laut Arzt

Das hat aber nichts mehr mit einer OP von vor fast 3 Wochen zu tun....

Wenn es nicht wirkt, musst du halt was anderes nehemn

DGoo{deliXna12x3


Ich werde mit dem Arzt reden, sobald er am 15.08.08 aus seinem kurzurlaub wieder da ist....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH