» »

Plötzlich auftretende Übelkeit (ohne Erbrechen)

m}rs.s]uQnrisxe


Hallo,

in meiner Verzweiflung habe ich heute mal versucht zu googeln, um etwas über dieses Problem herauszufinden. Dabei bin ich auf diesen Link gestoßen und habe mich auch gleich angemeldet.

Ich bin wirklich erschüttert, wie viele darunter leiden und letztendlich zu keinem wirklichen Ergebnis gekommen sind.

Bei mir fing dieses Problem an, als ich meine jüngste Tochter zur Welt brachte. Noch im Kreissaal habe ich nach "halbem Schwein auf Toast" verlangt. Als sie entbunden war, habe ich in meinem Bauch/Magen einen Punkt ganz deutlich gespürt, der mir sagte, du hast Hunger, ganz schrecklichen Hunger!!!! Da ich allerdings einen Schwangerschaftsdiabetes hatte, durfte ich außer einem Apfelsaft trinken und nem Butterkeks nichts weiter zu mir nehmen... und ich hatte Hunger ohne Ende....

Seither, immer, wenn ich Hunger bekomme oder das Gefühl von Hunger verspüre, wird mir ganz schwindelig, alles geht weit weg, ich bekomme schwitzige Hände, Herzrasen.. Bin aber noch nie ohnmächtig geworden.

Seit einiger Zeit, immer, wenn ich diesen einen Punkt in meinem Bauch (Magen) spüre, wird mir schlecht, der Bauch hart, Herzklopfen, Schwindel, Druck in den Ohren. Wenn ich dann etwas esse, bis dieser Punkt/das Gefühl verschwunden ist, dann geht es mir etwas besser. Ich habe in 2 Jahren 25 KG zugenommen und habe mich von meinem damaligen Ehemann getrennt, wir sind mitlerweile geschieden und ich habe 10 KG abgenommen. Das Gewicht konnte ich halten. Doch seit einiger Zeit, wenn ich diesen Blähbauch bekomme und das Dilemma andauert nehme ich auch an Gewicht wieder zu. Was kann das nur sein? Mein zucker war bislang immer ok....

Ich möchte soooo gerne wieder unbeschwert und ohne dieses Problem durch die Welt gehen, weiß aber nicht, wie ich es loswerden kann ??? Das belastet mich sehr.

Vielleicht kann mir ja jemand einen Tipp geben, ich wäre soooo dankbar :)z

mrs.sunrise

BEail<ey88


Hallo

Ich bin neu hier. Lese sehr viel im Internet über dieses Thema und bin froh diese Seite gefunden zu haben jetzt weiß ich das ich nicht allein mit diesen Problemen und Beschwerden bin.

Ich bin seit über 2 Monaten krank da mir ganz plötzlich kotz übel wird oft kommt Herz rasen, trockener Mund, Schweißausbrüche und Schwindel dazu.

Wenn es richtig schlimm ist lieg ich und kann mich kaum rühren oft nicht mal sprechen.

Bin sehr verzweifelt weine sehr viel weil ich nicht mehr weiter weiß.

Viele stempeln mich ab ich will nur aufmerksamkeit oder hab keine lust zu arbeiten was natürlich nicht stimmt. Ich würde alles geben um wieder zur arbeit gehen zu können den ich liebe meine arbeit. Doch da kommt das nächste Problem es wird mir schon mit Kündigung gedroht wenn ich noch viel länger krank bin. Das macht mich noch mehr fertig.

Meine Freunde und auch mein Freund kommen mit der Situation auch nicht mehr wirklich klar da ich nichts mehr unternehme und nur noch zuhause bin. Schon das einkaufen macht mir Probleme oder wenn ich weis ich muss zu einem Termin wird mir sehr übel ich trau mich einfach nichts mehr zu machen.

War schon bei sehr vielen Ärzten doch körperlich bin ich 100 prozent gesund habe auch sehr stark abgenommen wiege nur noch 42 kilo da ich kaum etwas esse durch diese schreckliche Übelkeit.

So langsam verschwindet einfach mein Lebensgefühl

B=eniMtaB.


Und? Hat schon mal ein Arzt von der Psyche geredet? Dass es psychosomatisch ist?

Und? Hast Du Dich da mal intensiv drum gekümmert, mit einem Arzt für Psychosomatik darüber zu sprechen?

Könnte alles Ausdruck einer Angsterkrankung sein. Und die kann man sehr gut behandeln.

GLold:enOldxie


Was wurde denn bei den vielen Ärzten alles untersucht und mit welchen Ergebnissen?

nxichtuDebeNl.de


Hallo SABSTERN24,

es gibt viele Auslöser für Übelkeit und Magen-Darm-Probleme, u. a. ein Infekt, Reisekrankheit oder auch psychische Probleme.

Viele Reisende leiden unter der sogenannten Reisekrankheit, die sich mit Übelkeit während beispielsweise der Fahrt in den Urlaub bemerkbar macht.

Eine Schwangerschaft kann ebenfalls Auslöser für häufig morgens auftretende Übelkeitsattacken sein.

Dauert die Übelkeit über längere Zeit an, sollte immer ein Arzt hinzugezogen werden [...] (Werbelink entfernt)

P0lüscBhbiexst


War mal so frei dich zu melden. ]:D

P5lüsc/hbxiest


Laufen die Geschäfte des Pharmaunternehmens so schlecht, dass man hier Werbung machen muss?

Werbung kostet 100 Euro am Tag. ;-D

Doc Schüller schickt dir dann die Rechnung zu. ]:D

Cxhe


Jo. So is das. Hab die Werbung gelöscht.

TQomBlxack


Hallo,

über Google bin ich auf diesen Beitrag gestoßen und stelle fest, dass es anscheinend viele Leidensgenossen gibt. Leider aber anscheinend noch keine bekannten Ursachen.

Begonnen hat es bei mir vor ca. 2 Jahren. Die Beschwerden kamen nur gelegentlich und waren nicht stark ausgeprägt.

- Lautes Rumoren im Magen.

- Muskelkaterähnliches Gefühl im Oberbauch.

- Unförmiger Stuhlgang, teilweise sehr dunkel.

Aufgrund der Dunkelfärbung wurde eine Magenspiegelung durchgeführt, Blutbild, ohne Befunde. Lediglich eine "erodierte Stelle" im Magen aufgrund wahrscheinlich zu viel Magensäure. Es wurde Pantoprazol verordnet.

Rauchen aufgegeben, kein Alkohol, weniger Kaffee, mehr Tee.

Die Beschwerden blieben, hinzu kam nach einiger Zeit:

- Übelkeit mit Erbrechen. (Erbrechen meist morgens, kein Essen enthalten, nur Schleim)

- Schwindel.

- Beklemmung beim Atmen, die Bronchien waren verschleimt und brannten etwas.

- Nase verstopft und Brennen in den Augen.

- Schlafstörungen, Unruhe, Konzentrationsschwäche.

Neue Arztbesuche, mein (wirklich guter) Hausarzt konnte sich darauf keinen Reim machen. Verlegenheitsdiagnose "psychosomatisch". Dennoch habe ich einen Besuch bei einer Psychologin gemacht, aber auch das brachte nicht wirklich etwas.

Die Beschwerden häuften sich, und traten nun 2-3 Mal im Monat auf. Man konnte hier sogar einen "Takt" ausmachen, nach 2 miesen Tagen wurde es langsam besser und verschwand dann. Meist ging es mit dem Rumoren los, es folgten Übelkeit und Schwindel.

Nach einer weiteren Verschlimmerung dann zu einem chinesischen Arzt, der TCM praktiziert. Diagnose nach TCM: Eine Schwäche der Leber, die als Folge den Magen verschmutzt ("Leber greift den Magen an"). Nach Rücksprache mit meinem (schulmedizinischen) Hausarzt wäre das nicht abwegig, denn auch wenn die Leber-Laborwerte ok sind bzw. innerhalb der Norm liegen, könnte hier ein Problem vorliegen. Eine schulmedizinische Bezeichnung hierfür gibt es aber anscheinend nicht.

Nach den ersten Behandlungen mit Akupunktur und einem widerlich schmeckenden "Tee" (individuelle Rezeptur mit 12 Bestandteilen, sieht aus wie das, was man im Garten zusammenrecht) trat eine nur leichte Verbesserung auf. Zumindest aber die Schlafstörungen wurden spürbar besser, der Rest etwas "flacher" in der Ausprägung, aber noch nicht behoben.

Dr. Du beobachtet hauptsächlich die Zunge, Zitat "wenn Belag geht zurück wie abschmelzende Schnee, dann auch Beschwerden werden weniger sein..". Leider geht das nur sehr, sehr langsam...

Ich habe nun 12 Sitzungen hinter mir, bin aber nicht übermäßig optimistisch, ob das auch zum Erfolg führt. Ich werde aber weiter berichten.

A"ndrhejxka


Nachdem dieser Tread nun wiederbelebt wurde, wollte ich noch kurz eine Anregung mitgeben.

Auch ich leide immer wieder unter Übelkeit, trockenem Mund, Schwindel. Ich schluckte monatelang Säureblocker, hatte Magenspiegelung, Ultraschall, alles unauffällig. Bis mal ein Arzt drauf kam meinen Blutzucker zu testen. Der war nämlich viel zu hoch. Die Übelkeit kommt offensichtlich von einem unerkannten Diabetes und ich bin absolut kein Risikopatient. Habt Ihr das schon mal testen lassen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH