» »

Wie lang kann eine Darmentzündung dauern?

S aagrlaxdy


Irgendwie denk ich dass das alles PSychich bzw. nervich bedingt is bei mir ;-(((

b_ombxo


Hallo Saarlady,

alles ist irgendwie psychisch bedingt.

Mein Mann hat regelmäßig Duchfall und Bauchzwicken, wenn er nervlich angespannt ist. Sowas nennt man dann RDS - Reizdarmsyndrom!

Auch hier gilt: Magen und Darm 'beruhigen'. Und das klappt bestens mit Flohsamen.

Ach ja - und möglichst kein 'Bitzelwasser' mehr trinken. Kohlensäure bläht ganz furchtbar, und zudem ist es eben eine 'Säure' ! Auch das hat mein Mann irgendwann eingesehen und hat sich zwischenzeitlich an stilles Mineralwasser gewöhnt. Zudem kann er davon auch viel mehr trinken und somit nicht mehr austrocknen (z.B. bei aktuem Durchfall). Auch gut bewährt hat sich Blutwurz (ehemals Ratiogast von Ratiopharm). Ist ebenfalls pflanzlich und kann prophylaktisch eingenommen werden.

Gute Besserung

bombo

SHaa`rlaxdy


Danke dür den Tip ! :-) :-)

Sjaarplakdy


PS: Also Reizdarmsympthom kommt immer von der Psyche bzw. von den Nerven ?

Ich hab das jetzt aber schon seit 2 Wochen ;-( JedenTag .. zwar nicht rund um die Uhr aber schon des öfteren ;-(

Durchfall hatte ich keinen...

R ebeqccafUah0x9


Hatte jemand Blut im Stuhl während einer darmentzündung?

Sechl}abbe[rmaul


Also eine "Darmentzündung" als solche gibt es nicht.

Es gibt beispielsweise eine Divertikulitis, bei der sich vorhandene "Ausbuchtungen" (=Divertikel) im Colon Sigmoideum, also der Teil des Dickdarmes vor dem sog. Mastdarm, entzünden. Hier ist ggf. ein stationärer Aufenthalt erforderlich. Die Behandlung erfolgt mit Antiobiotika und krampflösenden Mitteln. Zusätzlich ist es erforderlich, massiv abzuführen. Die Divertikulitis sollte dan ein ca. 1 Woche abheilen.

Chronisch entzündliche Krankheiten wie Morbus Crohn oder Colitis Ulcerosa sind etwa diffiziler anzugehen, und eine definitive Heilung als solche gibt es nicht.

A8heorjnblatxt


Und bei Morbus Crohn kann man recht was bluten.

Sehr guter Entzündungsheiler: mal für einige Zeit komplett Zucker weglassen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH