» »

Bauchschmerzen, Durchfall und Sodbrennen: Was kann das sein?

byalmxa hat die Diskussion gestartet


hey,

ich hab ein probelm:

Also seit ein paar Monaten habe ich oft Bauchschmerzen und manchmal auch Durchfall und Sodbrennen.

Ich habe den Verdacht, dass es sich um eine Nahrungsmittelunverträglichkeit handelt, weil ich Milch und Obst kaum noch vertrage.

Früher war das allerdings nicht der Fall, kann sich so eine Unverträglichkeit einfach so entwickeln?

Beim Arzt war ich noch nicht, werde aber wohl nicht um einen Besuch drum rum kommen.

Was erwartet mich denn dann beim Arzt, welche Untersuchungen? Ich hab ja schon schlimme Angst vor einer Magenspiegelung.

Danke für eure Antworten

Antworten
OBptim/ismuxs


Balma

Das klingt verdächtig nach einer Nahrungsmittelunverträglichkeit. Die kann sich im Laufe von Jahren entwickeln. Du kannst auch zu einem Arzt gehen, der Bioresonanz macht. Die finden völlig unblutig und sanft heraus in welcher Richtung weiter gesucht werden soll.

Kennst Du 3er-Lösung?

1 dl Schwarztee - genau 5 Min. ziehen lassen, Beutel nicht ausquetschen

1 dl Orangensaft ohne Fruchtfleisch

1 dl abgekochtes Wasser mit 1 Teel. (Trauben-)Zucker und 1 Prise Salz.

Alles mischen und kühl stellen. KALT löffelchenweise nehmen. Das müsste den Durchfall in den Griff kriegen. Und sonst Tee und Zwieback oder Bouillon und Zwieback.

Viel Erfolg :)*

d5ie-siensatxion


Ich kenne mich gut aus, habe seit fast 12 Jahren Probleme mit meinem lieben Verdauungstrakt :)z

Ich würde dir auch zu Bioresonanz raten, das habe ich auch gemacht. Bei mir lagen die Beschwerden aber nicht primär an Unverträglichkeiten, sondern waren durchs vegetative Nervensystem verursacht. Aber auch das kriegt man damit raus! ;-)

Ansonsten: Falls es dazu kommen sollte, dass dein Arzt eine Magenspiegelung für notwendig hält, dann mach dir keine Sorgen! Ich hab schon 2 hinter mir und man bekommt absolut nichts mit, man kriegt eine Spritze, schläft ein, wacht auf und alles ist vorbei :)^

Gute Besserung! @:)

b|al.mxa


danke für die schnellen Antworten.

Bei wem kann man den so eine Bioresonanz machen lassen? Beim normalen Hausarzt?

d(ie-ysenbsatxion


Ich habs beim Heilpraktiker machen lassen. Bzw. das war eine Allgemeinmedizinerin und Heilpraktikerin. Schau vielleicht einfach im Internet nach Adressen bei dir in der Nähe.

JUasizonxe


Hast du aussschließlich nur die Magen-Darm-Probleme oder auch noch andere Symptome, die du vielleicht nicht so wichtig nimmst um sie hier gleich mitzuposten?

Es könnte möglich sein, dass diese Probleme nur eine Begleiterscheinung einer Krankheit sind.

bJalmxa


sonst hab ich eigentlich keine probleme, ne leichte zahnfleischentzündung, aber das mit den bauchschmerzen hatte ich schon davor.

Vielleicht ist es noch sinnvoll zu erwähnen, dass die bauchschmerzen nicht immer direkt nach dem essen auftreten, manchmal auch erst stunden danach. :-/

Jya"sixone


Also wenn du ansonsten keine "Zipperlein" hast - wie z. B. Müdigkeit, Hauttrockenheit, Haarausfall, Gliederschmerzen - dann würde ich dir zu einem Nahrungsmittelallergietest raten.

boalxma


nee sowas hab ich nicht, müde bin ich schon manchmal aber das kommt eher vom Schlafmangel, ich denk, dass ich nächste woche auf jeden fall mal zum arzt geh. so kann das ja nicht weitergehen.

O7pti)mismuxs


Balma

Das ist sicher nicht verkehrt. Aber ich denke, es wäre gut, wenn Du eben zusätzlich zum Arztbesuch noch jemanden aufsuchst, der/die Bioresonanz-Therapien anbietet. Du musst ja keine Entweder-Oder-Entscheidung treffen. Es kann auch mal sowohl-als-auch sein.

Gute Besserung. @:)

JEasijone


Bioresonanz ist doch Alternative Medizin oder? Gibt es da irgendwelche Nachweise wie das funktioniert? Irgendwelche wissenschaftlichen Beweise?

O>ptgimis}muxs


Jasione

Frag mal die Mensche bei denen es geholfen hat. Die Schulmedizin streitet noch, ob es was bringt, weil man gewisse Dinge einfach nicht sehen, riechen, anfassen, etc. kann. Die Schulmedizin hat lange Zeit auch die Existenz der Meridiane verleugnet. 1985 wurden sie erstmals in bildgebenden Verfahren nachgewiesen. Die Deutschen haben dem wohl nicht getraut und haben 1992 einen neuen Versuch gestartet - und sind zu den gleichen Ergebnissen gekommen, wie die französischen Kollegen.

Keiner zweifelt daran, dass ein Handy funktioniert. Nun, die Funkwellen siehst Du auch nicht, kannst sie weder anfassen noch riechen. Und doch funktioniert es.

In einigen Jahren wird es sicher möglich sein, GENAU zu beweisen, wie es GENAU funktioniert. Mir reicht es im Moment, dass es eben funktioniert.

JLasioxne


Frag mal die Mensche bei denen es geholfen hat.

Das ist kein wissenschaftlicher Nachweis, nur der Plazebo-Effekt ist tatsächlich nachgewiesen.

Die Schulmedizin streitet noch, ob es was bringt, weil man gewisse Dinge einfach nicht sehen, riechen, anfassen, etc. kann.

Die Schulmedizin streitet darum nicht, sie lehnt es klar und deutlich ab.

Die Schulmedizin hat lange Zeit auch die Existenz der Meridiane verleugnet. 1985 wurden sie erstmals in bildgebenden Verfahren nachgewiesen. Die Deutschen haben dem wohl nicht getraut und haben 1992 einen neuen Versuch gestartet - und sind zu den gleichen Ergebnissen gekommen, wie die französischen Kollegen.

Hast du dazu einen Link, wo das stünde, dass diese Meridiane in seriösen bildgebenden Verfahren nachgewiesen wurden? Aber bitte keine Alternativen Seiten.

Keiner zweifelt daran, dass ein Handy funktioniert. Nun, die Funkwellen siehst Du auch nicht, kannst sie weder anfassen noch riechen. Und doch funktioniert es.

Das ist aber nachvollziehbar und wissenschafltlich beweisbar im Gegensatz zu diesen alternativen Methoden.

In einigen Jahren wird es sicher möglich sein, GENAU zu beweisen, wie es GENAU funktioniert. Mir reicht es im Moment, dass es eben funktioniert.

Mir reicht der Glaube daran alleine nicht, und ich würde an deiner Stelle hier sehr in der Möglichkeitsform schreiben.

also, "es wäre möglich, dass man es in einigen Jahren beweisen kann", ob es funkioniert. Derzeit jedenfalls nicht.

Eine Sicherheit hast auch du nicht - nur deinen Glauben daran....

Olpti"mjismuxs


Jasione

[[http://med.biophotonik.de/meridians.pdf]]

[[http://www.shiatsu-austria.at/einfuehrung/forschung_19.htm]]

[[http://www.shiatsu-austria.at/einfuehrung/forschung_3.htm]]

[[http://www.apm-buer.de/Meridiane.html]]

Reicht das fürs erste? Ich arbeite auf diesem Gebiet. Wenn Du willst, "beweise" ich es Dir am eigenen Leib ;-)

Vielleicht denkst Du, dass das keine seriösen Seiten sind. Dann ist das auch kein Beinbruch. Du musst das ja nicht glauben. Zum Placeboeffekt kann ich nur sagen - ich habe auch schon Pferde und Hunde über das Meridiansystem behandelt und denen hat es auch geholfen. Ich glaube kaum, dass ich das denen einreden konnte.

Ich weiss, dass es auch Scharlatane auf dem Gebiet gibt, die sehr viel zerstören. Ich kann nur sagen, ich habe durchwegs gute Erfahrungen damit gemacht und mache sie noch immer. Und unterschätze Deine mentalen Kräfte in alledem nicht. Wenn die gegen die Schulmedizin steuern, dann wirkt die bei Dir auch nicht.

JtasiLo!ne


Das sind zwar die einschlägigen Seiten, aber unter seriösen Seiten verstehe ich was anderes.

Reicht das fürs erste? Ich arbeite auf diesem Gebiet. Wenn Du willst, "beweise" ich es Dir am eigenen Leib

Nein Danke, ich bin schon krank ;-D

Zum Placeboeffekt kann ich nur sagen - ich habe auch schon Pferde und Hunde über das Meridiansystem behandelt und denen hat es auch geholfen. Ich glaube kaum, dass ich das denen einreden konnte.

Meine Güte dieses Totschlagargument ist doch aber nun schon derart abgedroschen %-|

...Deine mentalen Kräfte in alledem nicht. Wenn die gegen die Schulmedizin steuern, dann wirkt die bei Dir auch nicht.

Wenn der betreffende Schulmediziner sein Fach beherrscht und die richtige Behandlung einsetzt, dann wirkt das auch.

Leider ist genau das nicht immer und überall gegeben, dann nimmt man leicht die Psyche oder wie du es nennst mentale Kräfte als Ausrede.

Nenene ;-) - gute Ärzte braucht das Land *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH