» »

Schleim im Stuhl

vVonfrUeewaxy hat die Diskussion gestartet


hallo ihr lieben

ich hab seit ca einer woche viel schleim im stuhl..ist das schonmal so oder weißt es auf eine entzündung etc hin?

leide schon seit jahren an starker übelkeit,am stärksten nach dem essen. hatte dies aber nicht mit dem darm in verbindung gebracht,sondern die pille vor 3 tagen gewechselt,habe im märz verstärkt unterleibschmerzen gehabt jetzt nur noch ab und zu,hatte darauf hin eine bauchspiegelung,da man eierstöcke,wegen zysten vermutete...aber die befunde waren alle okay..habe freie flüssigkeit im douglasraum wo keiner weiß,woher die kommt..

habe aber keine ahnung ob das alles so zusammenhängt,da der schleim erst seit ca 1 woche da ist

liene grüße

Antworten
M:onsxti


Vielleicht hast Du eine Nahrungsmittelunverträglichkeit. Eine geringe Schleimmenge im Stuhl hat gar nichts zu bedeuten, da der Darm ja mit Schleimhaut ausgekleidet ist und diesen Schleim mit dem Stuhlgang ausscheidet. Kommt es im Übermaß (ausgeprägte, zähe gelbliche Strähnen im Stuhl), liegt es fast immer an der Ernährung.

Bei mir war in der Kindheit mal eine bestimmte Margarine der Übeltäter. Meine Mutter ließ sie fortan weg, womit auch mein Problem beseitigt war.

Natürlich käme auch eine Entzündung in Frage. Dafür musst Du Dich aber einer Darmspiegelung unterziehen (nicht schlimm!), sofern eine Blutabnahme keine erhöhten Entzündungswerte zeigt.

LG Angie

vNoknfre%eway


danke für die schnelle antwort...

wie hast du das rausbekommen,das die magarine dran schuld war?

kann man bei nahrungsunverträglichkeiten einfach einen allergietest machen?

Mrons#t]i


Eine Nahrungsmittelunverträglichkeit ist KEINE Allergie. Ich selbst (damals war ich 3,5-4 Jahre alt) hatte das natürlich nicht rausgekriegt, sondern meine Mutter. Hilfreich in solchen Fällen ist ein Ernährungstagebuch. Bemühe die Suche danach, da wirst Du fündig.

LG Angie

SioenRnee


Hallo vonfreeway,

hat ein Arzt in deinem Blut mal die Bauchspeicheldrüsenwerte (Lipase) untersucht?

Vielleicht ist der Schleim in deinem Stuhl ein sogenannter Fettstuhl und bei dir liegt eine Bauchspeicheldrüsenentzündung vor.

vtonGfIreexway


Ne hat er nicht gemacht er hatte nur blutabgenommen und die gallen und leber werte zu testen

ist aber auch schon was her...

bauchspeicheldrüsenentzündung? hört sich ja nicht so dolle an...das blöde ist,ich bin jetzt auch nicht mehr krankenvversichert,weil da irgendwas schief gelaufen ist

Mro#nsti


Mach Dich nicht verrückt. Fettstühle habe ich regelmäßig, und diese sind ganz und gar nicht schleimig, sondern fett-glänzend und so klebrig, dass man sie nur mit massiver Nachhilfe per Klobürste aus dem WC-Becken entfernen kann.

Zur Krankenversicherung: Sieh zu, dass Du das geregelt bekommst. Denn im Notfall kann eine nicht vorhandene Versicherung sauteuer werden. Überleg' mal, Du bekommst urplötzlich grausame Gallenkoliken, musst ins KH und wirst operiert. Danach wärst Du pleite, obwohl dies nur ein kleiner Eingriff mit kurzem KH-Aufenthalt ist.

Liebe Grüße

Angie

v#onfr*eeAw7ay


Versuch das schon seit wochen zu klären

bloß geht da garnichts

meine versicherung läuft über die halbwaisenrente..und da ich schule zuende hab und erst im oktober anfang zu studieren,habe ich keine bescheinigung für die rente,die aber irgendwie zu blöd sind das zu checken und deshalb meine krankenversicherung gekündigt hat...

danke für eure schnellen antworten @:)

vXonf9re8ewaxy


Könnte Schleim im Stuhl auch bei einer Lactrose intolleranz auftreten?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH