» »

Starker Durchfall, Erbrechen, gelbe Zunge. Leber ???

PBet,er-FFxM hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen !

Heute wende ich (32 J, männlich) mich mit einem Problem an Euch, was ich so noch nicht kannte: Sonntag nacht bekam ich auf einmal starken wäßrigen Durchfall der gar nicht mehr aufhören wollte. Nach etwa 6 Stunden und 25 Toilettengänegne kam dann auch noch starker Schwindel, Erbrechen und Kopfschmerzen dazu. Ich habe mich dann erst wieder abends von stillem Wasser, Cola und Salzstangen ernährt. Ansonsten lag ich ständig im Bett. Am Dienstag dann auch etwas geriebenen Apfel. Hunger habe ich keinen. Einmal habe ich testweise ein paar zerstampfte Kartoffeln gegessen, was aber 3 Stunden später wieder zu weiteren ca. 3 Stunden Durchfall führte. Ich möchte halt etwas essen, damit mir nicht der Kreislauf komplett zusammenbricht. Nun gut, bleib ich halt bei geriebenen Apfel und Salzstangen. Das vertrage ich. Beim Hausarzt war ich auch, er geht von einer Magen-Darm-Entzündung aus.

Heute früh habe ich festgestellt, dass die mich seit Jahren leichten Beschwerden (Druck ca. 2-3 h nach dem Essen im rechten unteren Bauchbereich) wieder eingeholt haben. Die ganzen Durchfall-Tage waren diese Beschwerden weg. Ausserdem ist meine Zungen gelb-bräunlich belegt. Diesen Belag bekommt man nicht mit der Zahnbürste weg. Meine Frau meinte, es könnte evtl. etwas mit der Leber zu tun haben. Generell sind meine Leberwerte immer an der oberen Toleranz. Mein Arzt fragt immer so blöd, ob ich eventuell gerne mal zu tief ins Glas schaue, was ich aber definitiv nicht tue. Bisher wurde nur Ultraschall gemacht, ob ich Gallensteine habe (wg. dem Druck unten rechts), das war aber nicht der Fall.

Hat hier irgendjemand diesebezüglich Erfahrung?

(Ach so: Seit Geburt leide ich am Reizdarm und Lactose-Unverträglichkeit, ernähre mich aber erfolgreich entsprechend. Generell neige ich aber zu Durchfällen. Geformten Stuhl habe ich maximal einmal im Jahr.)

Viele Grüße !

Peter

Antworten
GxeYlbroyse


hi,

das mit der gelben Zunge, könnte wirklich auf ein Problem mit der Leber hindeuten. Es heißt ja immer so schön, wenn jemand ganz "gelb" im Gesicht is, stimmt was mit der Leber nicht. Das muss aber nicht heißen, dass du zu tief ins Glas geschaut hast. Lass am besten mal ein großes Blutbild machen. Mit dem Durchfall und so, dass hört sich nach einer Magen-Darm Entzündung an. Lass am besten dein Blut untersuchen, um eine Lebererkrankung ausszuschließen. Das mit dem Magen-Darm wird schon wieder. Das ist doch ganz normal, dass man da nichts essen kann. Wenn es aber nicht besser wird, dann gehe noch mal zum Arzt und lass dir was geben.

Liebe Grüße: Gelbrose *:)

1$9-_Tina_O75


ich würde ihn vor allen dingen wechseln - den arzt meine ich

wenn einer schon durch die blumen sagt, dass man gerne ins glas schaut und man weiß selbst, dass man es nicht tut, dann taugt in meinen augen der arzt nichts. schließlich sollte der arzt einem glauben und auch die leberwerte checken, wenn man schon das problem hat, dass die leberwerte grenzwertig sind

Calai5rMjatxin


Hallo Peter,

nicht nur Dein Arzt fragt bei bestimmten Leberwerten nach, wie es mit Alkohol ist, meine Ärztin hat es auch getan. Ich sollte 4 Wochen keinen Alkohol trinken und wurde dann nochmals überprüft, die Werte waren immer noch zu hoch. Nach gründlicher Untersuchung meinte eine Internistin dann zu mir: Wenn sich keine Ursache finden lässt, müssen sie eben mit zu hohen Leberwerten leben.

U. a. wegen Beschwerden im Oberbauch, Darm und Brustbereich, die psychosomatisch sind, bin ich dann zu einer Heilpraktikerin für TCM gegangen. Dort werden gesundheitliche Zusammenhänge anders angeschaut. Nach über einem Jahr Behandlung war mein Puls für die Leber/Galle jetzt endlich ohne Befund. Meine Blutwerte werde ich demnächst mal wieder bei der Hausärztin überprüfen lassen.

Wenn mit konservativer Medizin alles abgeklärt und ausgereizt ist, würde ich Dir empfehlen, zu alternativer Medizin zu wechseln.

Gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH