» »

Seltsamer Krampf beim Stuhlgang

O0NVB hat die Diskussion gestartet


Hallo! Als ich heute am Klo saß und "andrückte", hatte ich ihn wieder, diesen seltsamen Krampf. Innsgesamt hatte ich sowas vielleicht ~5 mal in meinem Leben. Nun mag ich aber wissen was das ist.

Also das ganze geht folgendermaßen vor sich. Ich presse, der kot flutscht raus, und unmittelbar danach verspüre ich einen unglaublichen krampfartigen schmerz am damm, also zwischen after und hoden. dieser schmerz zieht sich hinauf bis fast zum penis, tut höllisch weh, und dauert etwa 10 sekunden. danach ist der "spuk" vorbei, aber man spürt noch sehr lange den "nach-schmerz".

Einen ähnlichen Krampf hatte ich schon ein paar mal am Kinn, wenn ich beim Gähnen den Mund zu weit aufmachte. Aber da kann man ja noch eingreifen und dagegendrücken. Bei obigen krampf kann man nur die schmerzen über sich ergehen lassen.

Nun bin ich mal gespannt ob mir jemand erklären kann was das für ein seltsamer kramf ist.

lg onvb

PS: Bitte keine Links auf Suchfunktionen oder "Fake"-Rufe. Ich meine es wirklich todernst.

Antworten
m~a*tilxda71


Ich würde dir raten, zum Neurologen zu gehen...

Ich kenne nur epileptische Krampfanfälle. Hört sich vielleicht schlimm an, aber: ich selber habe epi.Anfälle, ich bin dabei allerdings bewusstlos und es ist der ganze Körper. Als ich im Krankenhaus war, um Medikamente dagegen zu bekommen (4 Wochen), habe ich viel mit anderen Patienten gesprochen. Die erzählten eben, dass es ganz viel verschiedene Arten von Krampfanfällen (epi-Anfälle) gibt, also auch z.B. nur der Arm oder das Bein oder sonstwas und man wird auch nicht immer bewusstlos, wie ich. (Man ist dadurch nicht automatisch "behindert" oder doof im Kopf...)

Das fällt mir dazu ein. Gehe bitte zum Arzt und scheu dich nicht. Besser als die Schmerzen oder auch die Ungewissheit! Man kann auch lernen, solche Krämpfe zu bekämpfen, je nachdem.

Die Angst davor ist doch das schlimmste, oder? :)* :)*

O}NVB


Also ob man es mit epileptischen Anfällen vergleichen kann bezweifle ich :-/

Um zum Arzt zu gehen ist es finde ich noch zu Früh. Wie gesagt, ich hatte sowas erst einige wenige Male. Aber heute wieder, daher wollte ich der Sache einmal auf den Grund gehen.

m{ati$ldax71


Dann überwach es noch einige Zeit und dann kannst du immer noch entscheiden. Ich wollte dich auch nicht angreifen, falls du das so empfunden haben solltest, ich meine nur, dass eben diese Anfälle auch nur im Arm, am Bein oder am Kiefer (wie bei dir) sein könnten. Es muss nicht immer der ganze Körper sein.

Ich bin auch kein Arzt, ich kenne nur diese Art von Anfällen.

Viel Glück ansonsten! Es kommen bestimmt noch andere Antworten.

m{arysuxe


das is aber mal ganz sicher kein krampfanfall ;-)

es ist gar kein anfall.es tut nur einfach nach dem pressen mal weh.und wenn das ganze 5 mal im ganzen bisherigen leben vorgekommen ist... schön. ;-)

aaaalso,vielleicht war es einfach zu hart und beim pressen ist es ein klein wenig eingerissen oder so.

oder es sind vielleicht hämorrhoiden da?

wenn es sooo selten ist und du sonst nix hast... würd ich es dabei belassen.sonst einfach zum proktologen. *:)

O$NVxB


@ marysue

Nein es ist ganz anders als du es beschreibst. Nicht wie ein gewöhnlicher Schmerz beim Pressen. Einfach wie ein Krampf (ich weiss wie sich ein Krampf anfühlt). Übrigens war zB heute der Stuhl ganz und gar nicht hart oder dick, im Gegenteil.

Ich kann es mir nur irgendwie so erklären das man irgendwie zu stark presst und sich dann da unten etwas verkrampf. wie wie beim gähnen, da habe ich offenbar den mund zu weit aufgemacht.

mOarydsuxe


analkrampf wird zumindest wenn amn bei google mal schaut meist mit hämorrhoiden oder auch fissuren beschrieben.drum schrieb ich hämorrhoiden ;-)

O^NxV3B


Oh nein, ich habe weder hämorrhoiden noch einen riss am poloch ;-D schon seltsam was es alles gibt für "leiden". Naja so lange sowas nicht zu oft vorkommt kann ich ja damit leben.

naja vielleicht schreibt ja noch jemand der sich da besser auskennt *:)

mlary^suxe


das gibts auch noch.

Symptomatik Schwermetalle

Viele Menschen sind mit Schwermetallen über Amalgam, oder auf anderem Weg belastet. Den einzelnen Metallen im Amalgam werden folgende Symptomatiken zugeschrieben. Die Metalle im Amalgam potenzieren sich gegenseitig in ihrer Wirkung. Im einzelnen erzeugen sie folgende Symptome (Merkblatt Amalgamtest),

Kupfer: klon. Krämpfe, Koliken, Sehstörungen, Atembeschwerden, Pelzigkeitsgefühle, Parästhesien, starkes Zittern, Schwäche, Analkrampf, Verstopfung, Zähneknirschen, Allergie, Leberschädigung.

öhm..woher genau weisst du das du wirklich keine hänorrhoiden hast?

d"enaboen


hallo onvb

solche krämpfe kenn ich. die sind mal hinten, mal vorn. das is keine epilepsie, ich war auch beim neurologen, alles durchgecheckt- nix. (EEG, Reizstrom, ....)

ich denke ich hab hämorrhiden, aber die tun anders weh. vergleichbar ist das eher mit vaginismus (scheidenkrampf).

das is auch gaaaanz selten. meistens dann, wenn ich zulange nicht aufs klo gegangen bin. da is dann wohl der blasenschliessmuskel überanstrengt und krampft.

ich würd mir persönlich nicht son kopf machen. solange das nicht ständig und gehäuft auftritt. vielleicht bist du auch lange gesessen oder so.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH