» »

Hämorrhoiden mit 22?

JWoell e_86 hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen

Ich habe mich jetzt endlich durchgerungen und bin zu meinem Hausarzt gegangen. Ich hatte schon länger so ein lästiges jucken am After und manchmal Blut am Klopapier... Auch habe ich öfter Durchfall und/oder komischen Stuhlgang, d.h. kleine Klümpchen, eher weicher Stuhl (wobei ich vorher immer eine ganze "Wurst" hatte...sorry ist mir kein anderer Ausdruck eingefallen). Ich habe, meiner Meinung nach, eine Mariske oder raushängender Polyp. Der Arzt meinte dies wäre eine Hämorrhoide. Müsste diese nicht richtig weh tun, wenn die ja schon raushängt? Er hat auch meinen Bauch abgetastet und es hat mir an einigen Stellen im Unterbauch weh getan.

Ich soll jetzt also zu einer Darmspiegelung, da könnte mann besser sagen ob die Hämorrhoiden schlimm sind und ob ich sonst was habe.

Ich habe jetzt sehr Angst und Panik und denke immer wieder es könnte etwas schlimmes sein...

Musstet ihr das auch als ihr Hämorrhoiden hattet? und ist dieser Untersuch schlimm?

Sorry wegen meinem langen Beitrag

Liebe Grüsse

Joelle

Antworten
L:enih231x0


Hi joelle!

Also, ich bin 23 und habe im moment auch arge beschwerden wegen meiner hämorrhoiden. Genau wie du hatte ich auch öfter mal ein brennen und es blutete leicht, was ich beim arzt erwähnte. daraufhin verschrieb er mir zäpfchen und eine salbe (ohne mich zu begutachten).

Leider bin ich in der behandlung nicht sehr konsequent und nach einem zäpfchen breche ich wieder ab, da es eh schon besser ist.

Ja nun habe ich seit 3 tagen arge beschwerden, wobei es heute schon besser ist. ich glaube, dass sie bei mir innen liegen, gestern störte mich nach dem stuhlgang sogar "etwas" beim gehen. hmm nun ja, jetzt werde ich mich weiterhin eincremen und hoffen, dass es besser wird, da ich am samstag in den urlaub fahre.

wenn nicht, muss ich ohnehin zum arzt. hat er sich die hämorrhoiden bei dir auch direkt angesehen? oder nur den bauch abgetastet?

Hmm naja wenn es bei dir beim abtasten zu schmerzen kam, würde ich sagen, dass die darmspiegelung sicher nicht verkehrt ist. Ich denke aber nicht, dass es was schlimmes ist. Eine freundin von mir musste auch zur darmspiegelung, wegen blut im stuhl und fast unerträglichen bauchschmerzen. die ursache war lediglich zuviel luft in den darmschlingen durch falsche ernährung!

Liebe Grüße

Leni

DCoumin-ikDe&pri


Darmspiegelung ist eigentlich Standard bei ner Erstuntersuchung wo ein Eingriff an den Hämos bevorsteht. Deswegen war ich mit meiner einen noch nich beim Arzt, mir wurde auch gesagt wenn sie keine richtigen Probleme bereiten soll man sie nich operieren lassen.

Was mich wundert ist dein Stuhlgang...wieso sollen den Hämos Einfluss auf die Konsistenz des Stuhlgangs haben?

L_eni23x10


hallo dominik!

hast du denn auch probleme mit hämorrhoiden? hmm ja das mit dem veränderten stuhlgang versteh ich auch nicht.

DMomi*nikD epxri


Naja, ich nenn es kein richtiges Problem. Tut halt manchmal weh oder blutet ein wenig. Aber damit kann ich eigentlich leben, zumindest ist mir das noch keine OP oder Darmspiegelung wert. Ich hab aber auch ne Analphobie, ich lass KEINEN an meinen Hintern und erst recht niemand drin rumwühlen. :P

JIoeFlle_D86


@ leni2310

ich habe eben fast keine Beschwerden. Das einzige ist, dass es juckt und pieckt und dass ist schon sehr nervig....er hat sich einfach meinen After von aussen angesehen und gemeint ich hätte Hämorrhoiden, abgetastet hat er den Darm von innen nicht.... Habe hier einen link gefunden, bei mir sieht es von aussen so aus:

[[http://www.lpsbn.de/procto/inhalt.htm]] Klicke dann auf analpolyp...

bei mir guckt das "Hautdings" aber nicht so raus...es ist fest, aussen dran. und sowas sind von mir aus gesehen keine Hämorrhoiden, wenn ich andere Bilder schon gesehen hab.

@ leni2310 und DominikDepri

Das wegen dem Stuhlgang schrieb ich, da man ja Hämorrhoiden von Durchfall bekommen kann.

Und ich dachte wenn ich Durchfall habe könnte es auch sein, dass ich etwas schlimmes habe, dass mit Durchfall zu tun hat. z.B. verengung im Darm oder soo....

Mir war es auch so was von peinlich, dass alles beim Arzt zu schildern. Aber er hat sowas scheinbar öfters, er hat ja ganz gelassen reagiert...

Was soll ich den auf der Arbeit sagen, warum ich 2 Tage nicht arbeiten kann, wegen der Spiegelung? Soll ich einfach sagen ich hätte einen ärztlichen Untersuch (es ist mir ehrlich zu peinlich wenn es hier alle wissen, was ich hab)

liebe Grüsse

JooelleV_8x6


ehm ja, der Arzt hat ja auch noch nix gesagt, dass ich zur OP oder so soll....einfach mal schaufen, wie das alles ausschaut und dann könne man sagen was am besten wäre!

DnominniEkDeprxi


Also vorm Arzt braucht dir das absolut nich peinlich zu sein, was meinst du wieviel Hämos ein Proktologe(?) in einem Jahr so zu sehen bekommt...

Das mit dem Durchfall beunruhigt mich jetzt ein wenig, da ich auch oft etwas komischen Stuhlgang hab...das habe ich aber auf meine schlechte Ernährung geschoben, in der Hoffnung das jetzt bei etwas besseren Essgewohnheiten Besserung eintritt.

JXoell&e_x86


Ja ich war eben zuerst beim Hausarzt.... Da war es mir schon peinlich... beim anderen Arzt, der ist Facharzt FMH für Gastroenterologie (Magen-Darm Krankheiten) und Innere Medizin da geht es ja noch...aber doof ist es doch....

ich Esse eben eigentlich gesund. Aber nicht so viel Obst (also fast nie). aber viel Gemüse, Fleisch ... ich habe eigentlich fast alles gern.

ich hoffe wirklich es ist nichts schlimmes.. {:(

bin nur noch die ganze Zeit am drüber nachdenken.

D/omini.kDepri


Herrje, was ich alles für Problemchen hab....hab ich mir nie so vor Augen geführt, aber als ich grad so meine Beiträge angeschaut hab. Herrje. Naja, vielleicht sollte ich auch mal damit zum Arzt gehen. Aber mir wäre nich bekannt das Hämos irgendwelche anderen Schäden hervorrufen können...vielleicht lag ich damit einfach bisher falsch. Gleich mal ein bisschen googlen.

J1oeElle_8x6


Man weiss ja nie, aber wenn du weisst, dass du Hämos hast, würde ich zum Arzt gehen bevor es schlimmer wird. Ich habe eben diesen Durchfall schon seit ca. 4 Jahren... Jede Woche so ca. 4mal (mal mehr, mal weniger). Aber dazwischen war der Stuhl normal, aber jetzt nicht mehr. Naja man soll sich ja nicht verrückt machen. Schlimmere Krankheiten (Darmkrebs etc.) sind ja in unserem Alter sehr sehr unwahrscheinlich.

Vielleich sind wir ja einfach auf irgendwelche Nahrungsmittel alergisch!...Keine Ahnung.

Ich hoffe die Spiegelung ist nicht allzu schlimm!

D%omin-ikDe4pri


Najo wie gesagt, ich find es nicht soooo unglaublich schlimm. Vor allem habe ich mal mitbekommen was jemand nach ner OP für Probleme bekommen hat, das fand ich nich sehr prickelnd.

Naja, im Moment hab ich eh keine Kohle für die Praxisgebühr. :P

Jwosel%lex_86


Es heisst doch nicht gleich, dass du eine Operation machen musst. Die können die Hämorrhoiden doch auch abbinden oder veröden. Das ist nicht so schlimm, musste mein Vater auch mal. OP ist nur, wenn es schon ganz schlimm ist...

Das muss man bei uns in der Schweiz eben nicht bezahlen...

D=omXiniikDexpri


Die Schweiz oder Österreich wären meine Auswanderungsalternativen in 3 Jahren. ^^

J3oelEle_x86


Die Schweiz ist wirklich schön :)^... Österreich kenn ich nicht...

wiso in 3 jahren?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH