» »

Divertikulitis

p0et>ra19x59


@ weisnichtmehr

is da was dran, das einem sone art nähmaschiene "hinten rein geschoben" wird??

Soll wohl so sein, aber davon bekommt man ja Gott sei Dank nichts mit ;-D.

irgendwie kann ich den beratungstermin nich mehr abwarten; will das zeug endlich los und hinter mir haben...

Dann freust du dich schon auf die OP ;-) ? Wo willst du dich operieren lassen?

Ich wills einfach noch nicht glauben dass die OP unbedingt notwendig ist. ;-) Ich habe am 29.09.08 auch nochmal einen Beratungstermin allerdings bei einem anderen Chirurgen.

wdeis?nichtBmehr


dank dem geilen system hier in der CH und der tatsache das ich mir entsprechende zusatzversicherungen nicht leisten kann, wird das für meinen ort zuständige krankenhaus den eingriff vornehmen...

naja "nicht mehr abwarten können" kommt in etwa hin, das problem: ich freu mich nicht auf die op, aber je schneller es durch ist, desto weniger konsequenzen erwarten mich wegen der "vermittlungsunfähigkeit", die ich im moment wegen der anstehenden op hab (kann ja weder stelle noch arbeitsmarktliche massnahmen antreten, da ich ja "gleich wieder" mind. 4 wochen ausfalle; es sei denn ich verschweige es; dann bin ich den job oder masnahme wieder los wenn rauskommt, das der termin schon vor antritt klar war)... weder sozialamt noch invalidenversicherung kann diese zeit überbrücken; weil es ja "nur" ne operation ist... *seufz*

wie gesagt: sowas braucht kein mensch :°( egal wie - ich lande zwangsläufig in einer mittelschweren katastrophe....

toll nu zieht mich diese darmsch* noch psychisch runter, wird ja immer besser hier :°( :°( :°(

pIet4ra195x9


Hallo weisnichtmehr

dank dem geilen system hier in der CH und der tatsache das ich mir entsprechende zusatzversicherungen nicht leisten kann, wird das für meinen ort zuständige krankenhaus den eingriff vornehmen...

Wohnst du in der Schweiz?

Also hier in D kann man sich schon aussuchen wo man sich operieren lassen will. Falls das Krankenhaus einen höheren Satz hat als das örtliche muß man es aber vorher bei der Krankenkasse genehmigen lassen.

wCeisn)icbht"mexhr


hier ist's leider so, das du - nur mit "grundversicherung" nur beim kantonalen KH gehen kannst... momentan hat man freie wahl nur mit zusatzversicherung (und da kommste nur rein, wenn du keine vorgeschichte hast)...

ist zwar jetzt in planung das man die freie wahl einführt, um eine art preiswettbewerb zu lancieren (offiziell - inoffiziel gibts dann hald nur noch spezialisierte KHs, weil sonst nicht mehr rentabel)... aber bis dahin will ich nich mehr warten (geht sicher zwei jahre; beim momentanen stand kann ich mit mind. 6 schüben rechnen...)

dEe Säxchsin


is da was dran, das einem sone art nähmaschiene "hinten rein geschoben" wird??

Klammermaschine ist der richtige Ausdruck - es wir geklammert! Ich hatte da hinterher totale Schmerzen im After u. sie meinten es käme von der Klammermaschine, meinten, da wäre es wohl zu kleinen Verletzungen gekommen... Bekomme diese fiesen Schmerzen jetzt aber auch öfter nochmal... :=o

d\e Sätchsin


meinem Kopf und Bauch geht es heute wieder besser, denn heute hätte ich mir nicht nochmal die Dröhnung geben können. ;-D

Und dir?

Schön, dass es dir besser geht! Ich habe immer noch morgendliche Bauchschmerzen u. auch Probleme mit dem Magen... denke aber, dass das Schmerzmittel auch sein Übriges tut, geht ja auch auf den Magen... %-|

die VSächRsin


Habe mir heute trotzdem mal ein bisschen Sekt gegönnt. Kann mir zwar denken, dass ich es morgen wieder bereue, aber was soll's! Dann weiß ich wenigstens, woher die Schmerzen in Bauch u. Magen kommen! :-p

@ Petra:

Wie geht es dir heute?

p0etraY1959


Hi Britta,

Ich hatte da hinterher totale Schmerzen im After u. sie meinten es käme von der Klammermaschine, meinten, da wäre es wohl zu kleinen Verletzungen gekommen... Bekomme diese fiesen Schmerzen jetzt aber auch öfter nochmal... :=o

du baust uns ja richtig auf :(v %-|

meinem Kopf und Bauch geht es heute wieder besser

Das war ja zyklusbedingt. ;-D

Leider habe ich heute wieder andere Schmerzen links neben dem Nabel. Das ging heute Abend auf einmal los. Aber Durchfall hat sich Gott sei Dank noch nicht eingestellt ;-), also wirds schon nicht so schlimm sein. :=o

Vielleicht hängt es auch mit dem heißen Bad, das ich heute Abend gemacht habe, zusammen ???.

dse +SächNsixn


du baust uns ja richtig auf :(v %-|

Ja, würde gerne was anderes sagen, aber bei mir war's leider so... :-/ Hätte es auch weglassen können, aber ich bin eben so ehrlich... Man sollte nicht außer Acht lassen, dass es eben auch noch andere NW gibt, die nicht angeführt sind. Ich wusste vieles nicht u. wenn ich es vorher gewusst hätte, hätte ich den Eingriff wohl (noch) nicht vornehmen lassen, denn zu dem Zeitpunkt war es nicht lebensgefährlich. Ihr solltet euch damit auseinander setzen, wie es euch jetzt geht u. ob der Eingriff - zu diesem Zeitpunkt - richtig ist. Ihr solltet euch aber darauf einstellen, dass andere (aber nicht vll. nicht ganz so schlimme) Schmerzen weiterhin vorhanden sein können. Manche haben hinterher gar keine Probleme u. sind zufrieden, es gibt aber auch die andere Seite... Im Großen u. Ganzen bin ich schon zufrieden: Ich habe nicht täglich diese Bauchschmerzen, ich muss (meistens) nicht mehr so oft auf die Toi u. es ist fester u. meine Rückenschmerzen sind besser geworden. Aber: ich hatte vorher keine Narbe am Hintern (gut, das bei mir war nun wirklich ein extremer Ausnahmefall - mich hat es nun eben mal erwischt) u. ich hatte vorher nie solche Schmerzen im After! (die aber Gottseidank auch selten sind, aber wenn, doch sehr heftig) Andererseits müsst ihr das Risiko einer Perforation bedenken u. das ist dann kein Pappenstiel mehr! :|N

LG!*:)

Britta

dke Sä`chsxin


Ich habe nicht täglich diese Bauchschmerzen,

naja, im Moment schon, aber nur morgens, wenn ich noch nicht komplett entleert bin...

waeiUsni)chxtmehr


Ich hatte da hinterher totale Schmerzen im After u. sie meinten es käme von der Klammermaschine, meinten, da wäre es wohl zu kleinen Verletzungen gekommen... Bekomme diese fiesen Schmerzen jetzt aber auch öfter nochmal...

ja danke.... mir stehen nun alle haare zu berge; und als 1/4-yeti sind das einige *zitter* ein sch* gefühl sag ich dir, ich kriech die haare nich mehr glatt, machst einem jungen mann ziemlich hoffnungen du ;-)

sag mal britta - ich weis du bist etwas speziell wegem op-verlauf... wenn nun diese sonderheiten nicht gewesen wären... würdest du - ausgehend von petra's oder meiner situation - nochmal machen?

=> hat es sich bez. divertikulitis und den damit verbundenen probs gelohnt?

(muss sagen: ich lag dieses jahr zu oft flach wegen dem mist; aber frag mich hald schon: "ich bin 30 - is sehr früh für ne op, bin ausserdem in der risikogruppe "hoch", zerreiss äh klammermaschiene - perforation riskieren, ob jetzt sigma (divertikel) oder end-darm (maschiene) eig. egal")

bei meinem glück kommt am 2.10. raus das ich gar kein op-kandidat bin und ich mich völlig umsonst nervenanstallts-reif gegrübelt hab (man darf ja noch hoffen...)

ppetrDa1P959


Hallo weisnichtmehr

bei meinem glück kommt am 2.10. raus das ich gar kein op-kandidat bin und ich mich völlig umsonst nervenanstallts-reif gegrübelt hab (man darf ja noch hoffen...)

ich hoffe auch noch, aber wenn ich ehrlich bin glaube ich nicht dass der 2. Chirurg am 29.09.08 das zu mir sagt was ich hören will ( "eine OP ist nicht erforderlich") ;-).

bin ausserdem in der risikogruppe "hoch",

Soviel ich weiss ist eine laparoskopische OP bei Übergewichtigen besser durchführbar als eine OP mit Bauchschnitt wegen der möglicher Wundheilungsstörungen. Falls du notfallmäßig operiert werden müsstest ist es nicht sicher ob es dann laparoskopisch geht und ob nicht evtl. ein vorübergehender künstlicher Ausgang fällig wird, deshalb ist eine geplante OP in einem entzündungsfreien Zeitraum zu bevorzugen.

In meiner Verwandschaft wurden schon zwei Männer mit Übergewicht (mit ziemlich dicken Bäuchen ;-)) auch wegen Divertikulitis operiert und es ist alles gut gegangen.

hinterher totale Schmerzen im After u. sie meinten es käme von der Klammermaschine, meinten, da wäre es wohl zu kleinen Verletzungen gekommen...

Aber solche kleine Verletzungen heilen ja wieder ab und es muß ja bei uns nicht auch so laufen ;-)

d!e sSächbsixn


Genau, macht euch mal nicht verrückt wegen mir! Ich bin ja auch nochmal wieder ein anderer Fall. Jeder Fall ist einzigartig sozusagen. Mit mir könnt ihr euch auch nicht so gut vergleichen! Will euch auch nicht verängstigen, dass ihr dann gar nicht mehr den Mut zur OP habt! :|N Es ist nur manchmal eben frustrierend, dass es bei mir nicht so gut gelaufen ist! Aber: ich habe mich vor meiner OP auch hier schlau gemacht u. die allermeisten Fälle sind gutgegangen u. den Leuten ging es hinterher besser!

Ich habe ja immer noch einen zu langen Darm u. er hat viele Schleifen - ich habe seit meiner Kindheit schon regelmäßige Bauchschmerzen! Zudem habe ich Divertikel im Colon ascendens (noch mehr als im Sigma) u. mein Colon transversum hängt tief durch. (letzteres haben aber viele!) Außerdem habe ich rechtsseitig noch einen Leistenbruch. Denke, das alleine unterscheidet mich schon von eurem Fall! Nicht umsonst liegt mein Fall bei der Ärztekammer! Das ist aber nicht die Regel!

Ob ich es hätte machen lassen, wenn alles gutgegangen wäre, kann ich auch nicht so genau sagen, denn ich nehme immer noch Duspatal wg. der Bauchschmerzen u. habe seit ein paar Wo. trotzdem wieder regelmäßig morgendliche Bauchschmerzen, die seit einiger Zeit wegwaren!:-( Aber: Meine Rückenschmerzen in der LWS haben sich gebessert (der Darm kann nämlich sehr auf die Wirbelsäule drücken), ich kann mich jetzt besser auf meinen Darm verlassen u. habe nur morgens Bauchschmerzen!

Für euch wäre die OP sicherlich sinnvoll, da ihr schon mehrmals Entzündungen hattet u. eine Perforation vermeiden solltet. :)z

Also, lasst euch nicht von mir verunsichern - ich werde hier auch nur noch auf euch eingehen u. nichts mehr über mich schreiben, ist besser so. Möchte nicht, dass ihr denkt, dass das der Normalfall ist! Nein! Im Normalfall geht alles gut!

Ich wünsche euch alles Gute!:)* :)* :)*

Liebe Grüße!*:)

Britta

pJetra{195y9


Hallo Britta

Ich habe ja immer noch einen zu langen Darm u. er hat viele Schleifen -

ich habe die Befürchtung, dass mein Darm nach der OP zu kurz ist, obwohl ich noch garnicht weiss wieviel sie mir entfernen wollen. Und dass ich dann deshalb wieder Beschwerden (z.B. Durchfall) habe. ???

Wobei in meinem CT-Befund Sigam elongatum steht, heißt das nicht dass das Sigma verlängert ist?

Ob ich es hätte machen lassen, wenn alles gutgegangen wäre, kann ich auch nicht so genau sagen,

Nachher ist man immer schlauer. ;-D Eine Garantie kann uns niemand geben :°(.

ich habe mich vor meiner OP auch hier schlau gemacht u. die allermeisten Fälle sind gutgegangen u. den Leuten ging es hinterher besser!

Aber ich hoffe schon - wenn ich es dann machen lasse - dass alles gut geht und es mir besser geht. Man muß halt positiv denken :=o.

dqe Sä2chsin


Hallo Petra,

ich habe die Befürchtung, dass mein Darm nach der OP zu kurz ist, obwohl ich noch garnicht weiss wieviel sie mir entfernen wollen. Und dass ich dann deshalb wieder Beschwerden (z.B. Durchfall) habe. ???

Diese Befürchtung hatte ich auch u. mein Chirurg meinte auch zu mir, dass viele dann halt öfter auf die Toi müssen. Bei mir hat sich das aber nicht bewahrheitet - im Gegenteil, mein Stuhl ist jetzt viel fester als vorher. Ich muss zwar manchmal auch öfter auf die Toi, aber nicht so oft wie vorher!:)z

Wobei in meinem CT-Befund Sigam elongatum steht, heißt das nicht dass das Sigma verlängert ist?

Sigma Elongatum bedeutet, dass das Sigma zu lang ist, dass siehst du vollkommen richtig! Dein Darm hat also nach der Kürzung wahrscheinlich gerade mal die richtige Länge!;-)

Aber ich hoffe schon - wenn ich es dann machen lasse - dass alles gut geht und es mir besser geht. Man muß halt positiv denken :=o.

Es wird alles gutgehen! :)z :)* :)* :)* :)* :)* :)*

LG!

Britta

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH