» »

Divertikulitis

wMeisnich@tmexhr


@ anit:

GEH und hol die AB! (sollte jetzt nich wie n aportier-befehl für'n hund klingen, ja)

-> wenn's ne entzündung ist und du nichts gegen unternimmst kann's n durchbruch geben, und du hast ne notfall-op am hals, resp. eben am andern ende ;-)

ich drück dir die daumen das du die sache innen griff kriegst

@ graueFrau

ist die temp bei dir dann stabil? bei mir isses bei den schüben immer so, das ich zwischen 36.4 und 38.5 so ziemlich alles hab, wechselt innert kürzester zeit, ma 38, dann 36.6, dann wieder 37 und n paar zerquetschte... :-/ (is a müll so :(v

quellmittel hat mir mein doc auch verschrieben; meins nennt sich "innolaxine", ich nenn's auch "abfallsack-granulat" (sieht so aus und schmeckt so). habs über ein jahr immer genommen, mittlerweile nehm ich's aber nicht mehr; hab ausser der stuhlfestigkeit, welche ich auch prima mit joghurt (welches besser schmeckt ;-) auch gut kontrollieren kann, keinen unterschied feststellen können... entzündet hat's so oder so... hoffe bei dir hilfts besser :)*

a@nxit


@ graueFrau

also bis jetzt habe ich keine Temperaturen, aber bei den Schüben zuvor war es bei mir auch immer abwechselnd. Eben genauso wie es weisnichtmehr beschreibt.

@ weisnichtmehr

habe mich doch noch entschieden etwas abzuwarten. Sollten sich die Schmerzen bis morgen nicht grundlegend ändern werde ich dann wohl zum Notarzt marschieren. Habe bloss Angst, dass die mich gleich dort behalten und ne AB-Gabe per Infusion machen.

wSeis&nicmhtmehxr


na hoffe du hast dich richtig entschieden, anit...

die angst kenn ich; lässt sich insofern vermindern, als das man gleich mit wechsel-wäsche und ein paar guten büchern "einrückt" (ich red aus erfahrung; durfte selber ein WE ohne lesestoff im kh rumliegen.... laaaaaaangweilig)...

aber sieh's so: AB IV wirkt besser/gründlicher als orale einnahme...

hoffe aber du hast die ab nicht benötigt...

G#rauCeFHraxu


weisnichtmehr,

Temperatur ist bei mir nicht stabil, schwankt auch ständig, ist aber nicht höher als 38. :-/

NTanQtxi


Hallo Petra1959

Hatte schon 3 mal eine akute Defertikulitis mit hohem Fieber und Übelkeit.

Hätte auch schon ins Krankenhaus gemußt. Hab aber überhaupt keinen Drang,

mich ins Krankenhaus zu legen. Habe früher viel Körnerbrot und Müsli gegessen.

Dieses lasse ich jetzt weg. Nehme statt dessen Roggenbrot. Müsli lasse ich ganz

weg. Bei ersten Anzeichen von Schmerzen, die ja immer an der gleichen Stelle

sind - wie Du ja weißt - nehme ich das Medikament Claversal und habe seit der

Zeit nichts mehr. Auch trinke ich viel Wasser und nehme regelmäßig Movicol ein.

Seit der Zeit geht´s mir richtig gut.

Versuch´s doch auch mal.

Gruß Nanti @:)

pWetra3195x9


@ all

Bin wieder aus Wien zurück, allerdings mit einer saftigen Erkältung. Ich hoffe nur dass sie bis nächste Woche vorbei ist.

Hab jetzt grade ein bisschen gelesen was die letzten Tage so alles war.

@ Nanti

nehme ich das Medikament Claversal und habe seit der

Zeit nichts mehr. Auch trinke ich viel Wasser und nehme regelmäßig Movicol ein.

Claversal ist doch so etwas wie Salofalk und muß regelmäßig genommen werden.

Movicol verhindert Verstopfungen, unter denen ich überhaupt nicht leide, bei mir ist eher das Gegenteil der Fall.

Und seit ich das mit den Divertikeln weiss versuche ich auch Körner, blähende u. faserreiche Speisen zu vermeiden. Fieber hatte ich Gott sei Dank nur beim ersten Schub, da habe ich das AB etwas zu spät bekommen. Habe jetzt innerhalb eines Jahres 6 Packungen AB genommen......so kann es nicht weitergehen, irgendwann hilft das Zeug nicht mehr.

Hab aber überhaupt keinen Drang, mich ins Krankenhaus zu legen

Ich auch nicht, aber die blöden Schmerzen (Entzündungen) kommen in immer kürzeren Abständen und schänken mich in meinem Leben ganz schon ein. Man kann halt nie sicher sein.

@ Britta + weisnichtmehr + anit

Außer der blöden Erkältung hat mich natürlich mein Darm auch wieder beglückt. Von Sonntag Abend bis heute Vormittag hatte ich wieder Bauchschnmerzen und Durchfälle. Ich konnte nicht mal auf dem Bauch schlafen und musste x-mal in der Nacht raus auf die Toi. Klasse.......hab mir die Tage in Wien auch etwas anders vorgestellt, haben aber unser Programm durchgezogen, trotz Bauchschmerzen bin ich tapfer gelaufen ;-).

w$eisjnicHhxtmehr


hoi zäme

@ petra:

welcome back! wie lauteten die warnungen diesbezüglich? "dort wirst du sicher was einfangen" - aber schön das du das programm durchziehen konntest...

@ anit

hoffe du bist zum doc und die haben dich kassiert - die abwesenheit gibt zu denken...

@ all

ich komm grad von meiner darmspiegelung; dank dem geilen zeugs was die einem zum schlafen geben kaum was mitbekommen von, obwohl man mir sagte das abführen vorher sei schlimmer (naja mir wurden gewisse stellen wund was beim lösen und anschliessenden cleanen doch weh tat, da wollte ich kein risiko eingehen und hab mir schmerzmittel und dormicum geben lassen)...

bei der spiegelung wurde übrigens GENAU das bestätigt, was bei den ultraschall- und ct-untersuchen auch festgestellt wurde... nuja, nu schiken's den bericht an die eigentliche klinik und annen hausarzt... irgendwie war diese darmspiegelung fürn ars*... ;-)

so - ich leg mich nochma hin, bin noch zu sehr jamaika (i believe i can fly)...

man liest sich :-)

pPetr9a19x59


@ weisnichtmehr

freut mich, dass du alles gut überstanden hast. Wann hast du jetzt deinen nächsten Termin, zum besprechen des Befundes und evtl. OP-Entscheidung?

Bin gespannt ob ich den Termin nächste Wochen halten kann, bis jetzt hat sich die Erkältung nicht wirklich gebessert. Da ringt man sich durch und dann kommt so was. :-/

@ anit

wie geht es dir? Melde dich mal wieder.

Gute Besserung :)*

w@eisn;ichtmePhr


naja den nächsten termin für die abklärung (die ja nochma gemacht werden darf ]:D) hab ich für mitte november bekommen; hätt eigentlich heute mittag nochmal anrufen wollen um nen früheren termin zu bekommen, hab aber bis eben gepennt...

muss ich dann wohl morgen nachholen...

dKew Säch`sin


Hallo Petra,

schön, dass du wieder dabist! :)z

Aber nicht so schön, dass du krank wieder gekommen bist! Ich wünsche dir ganz dolle gute Besserung! @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* Kann sehr gut verstehen, wie angespannt du nun bist, weil du nicht weißt, wie es bis zur OP aussieht. Gerade, wenn man sich nun einmal durchgerungen hat, kommt so was dazwischen!:)_ :)_ :)_ Aber wenn es eine normale Erkältung ist, müsste sie nach 9 Tagen weg sein. Normalerweise sagt man ja: 3 Tage kommt sie, 3 Tage steht sie, 3 Tage geht sie... Dann drücke ich mal ganz dolle die Daumen! :)^ :)^ :)^ :)^

@ weisnichtmehr:

Siehste, Darmspiegelung war gar nicht so schlimm! Das leckere Abführzeug dürft ihr einen Tag vor OP auch nochmal trinken u. danach gibt es nur noch eine heiße Brühe!

Tja, ich kann immer noch sehr schlecht auf die Toi... %-| Weiß nicht, was das ist, kenne so was gar nicht von mir - weder vor der OP bis vor kurzem (außer kurz nach der OP, da ging es auch ganz schwer, aber da musste sich ja erst alles einpegeln). Dafür habe ich aber nicht mehr solche Bauchschmerzen, wie als wo es noch besser ging... :-/ Na ja, wenigstens etwas.

LG und alles Gute!@:)

Britta

wmeisniTc$htm@ephr


tja britta

ob's schlimm war weis ich ja zum glück ned (hab ja gepennt); weis nur das ich - wenn man meine arme betrachtet - langsam ausseh wie ne katze nachm tierarzt: überall fehlt n stück fell... (nun leider auch rechts; hoffentlich bleiben dort die venen stabiler als am linken arm -> nach der ersten infusion waren die venen zu nix mehr zu gebrauchen)

weis nur das ich heute wohl doch noch besser auf schonkost geblieben wär; nachdem schmerzmittel nachgelassen hat, zeckts ordentlich "da unten"...

was das abführen betrifft: für die untersuchung musste ich zwei flaschen colophos exen, für die op gibts dann alle zwei stunden son granulat-dings (isocolan giuliani - hey hat das was mit dem bürgermeister von new york zu tun ;-), was ich in wasser auflösen soll... is das angenehmer? das colophos hatte ja nen ziemlich üblen durchschlagenden effekt... (und nen nachgeschmack von wasserstoff-perloxyd im mund)

weis je

dBe Säc^hsin


@ weisnichtmehr:

weis nur das ich heute wohl doch noch besser auf schonkost geblieben wär; nachdem schmerzmittel nachgelassen hat, zeckts ordentlich "da unten"...

Ja, nach dem Abführmittel ist der Darm ja erstmal ordentlich gereizt, da sollte man nicht gleich wieder so "zuschlagen" beim Essen... ;-)

was das abführen betrifft: für die untersuchung musste ich zwei flaschen colophos exen, für die op gibts dann alle zwei stunden son granulat-dings (isocolan giuliani - hey hat das was mit dem bürgermeister von new york zu tun ;-), was ich in wasser auflösen soll... is das angenehmer? das colophos hatte ja nen ziemlich üblen durchschlagenden effekt... (und nen nachgeschmack von wasserstoff-perloxyd im mund)

Das sagt mir beides nichts! Ich hatte bei meiner ersten DS Klean Prep - da musst ich 4 Liter am Vortag von trinken. War zwar schon eklig, aber da ich es mit O-Saft verdünnen durfte, habe ich das geschafft. Das nä. Mal bekam ich Moviprep - angeblich viel besser im Geschmack u. man musste nur 2 Liter am Vortag trinken, dafür aber pur. Das war das ekligste, was ich je getrunken habe u. mir ging es saudreckig davon! Ich habe dauernd gewürgt u. musste immer hinterher gleich schnell ein Glas Saft trinken, um den Geschmack zu neutralisieren, ich bekam davon Kopfschmerzen u. Schüttelfrost u. eben diese elende Übelkeit. Im KH wollten sie mir das gleiche aufdrehen u. ich habe gleich gesagt: "Haben Sie nicht Klean Prep? Da muss ich zwar mehr von trinken, aber von dem Moviprep ging es mir total schlecht!" Gottseidank hatten sie noch 4 Liter Klean Prep da, wovon ich eh' nur 3 trinken musste, da ich von der Kontrastmitteluntersuchung schon Durchfall hatte... Allerdings war das im KH auch nicht so besonders gut runterzubekommen: 1. bekam ich es dort unverdünnt u. 2. war die Brühe warm u. nicht kalt wie zu Hause! Mein Tipp: Unbedingt der Krankenschwester sagen, dass sie das Zeug vorher mindestens 1 Std. in den Kühlschrank stellen soll, so bekommt man das auf alle Fälle besser runter - egal, welches Zeug das ist... :)z

Alles Gute!*:)

pketrha1959


@ weisnichtmehr

Diese Mittelchen kenne ich auch nicht, gibts wohl nur in der Schweiz. ;-D

Nur noch Pech?

Irgend wie habe ich das Gefühl nur noch Pech zu haben..........gestern Abend bin ich im Garten blöd auf mein re. Knie gefallen [[http://www.med1.de/Forum/Orthopaedie/421333/]].

Langsam denke ich die OP soll nicht sein ;-).

w]eisGnichRtmexhr


petra, petra, petra... :|N

glaube ein einfaches absagen des op-termins wär schmerzfreier gewesen :)_

gute besserung für's knie - und wenn du's durchziehst für die op... :)*

hab übrigens - wohl dank der colo - sowas wie verstopfung, ne art "blockade" da unten... gibts da nen trick wie ich das lösen kann? druck und wille sind da, aber... "der geist ist willig, aber das fleisch"... %-|

dKeC Sächxsin


@ Petra:

Mensch Süße, du hast aber auch ein Pech! :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_

Schreibe dir nochmal in dem anderen Faden!

LG!

Britta

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH