» »

Divertikulitis

dse @Säch&sixn


Huhu Petra,

heute geht's mir besser - hatte keinen Durchfall, ja musste heute überhaupt nicht auf die Toi... Dadurch ist mir heute auch nicht so schlimm übel! :)^ Vll. war es ja doch die Schilddrüse - nehme ja seit Fr. jetzt wieder nur 125 µg L-Thyroxin. Wäre ja schön, wenn es das schon gewesen wäre.

ich konnte meine Beschwerden vor meiner OP auch nicht der Galle zuordnen. Meine Schmerzen waren mehr in der Magengegend und im Rücken. Meine Vermutung war zu erst der Magen (auch mit Übelkeit verbunden) und dann der Rücken (Beschwerden meistens nachts). An die Galle dacht ich garnicht. ;-D

Ich dachte eigentlich auch, Galle schmerzt immer kolikartig... :-/ Na ja, ich warte erstmal ab, wie sich das weiterentwickelt.

Im Krankenhaus wurde dann ein Aufstand gemacht -> sofort intraveöse Antibiose und am nächsten Tag die OP.

Das kann ich mir vorstellen... ;-D :=o

Wie geht es dir heute? Geht es deinem Bauch besser?

LG!

Britta

p3etra&1959


Hi Britta,

schön dass es dir wieder besser geht.

Bei mir ist es nicht schlecht aber auch nicht gut. Durchfall hatte ich heute nur 3 mal. Aber seit gestern Abend zwickt es etwas im Bauch ......... aber nicht schlimm. Das habe ich sowieso immer wieder mal :-/ ......wird sich schon wieder beruhigen. Heute Abend werde ich mir noch eine Badewanne gönnen ;-).

Ab morgen muß ich wieder arbeiten, 2 Wochen Urlaub sind vorbei. War aber nicht sonderlich erholsam, hab die meiste Zeit mit Besuchen im Krankenhaus bei meiner Mutter verbracht und dann noch Haus und Garten auf Vordermann gebracht, da war einiges im Argen da ich ja vorher immer so schlapp und kaputt war.

LG *:)

Petra

d6e S0ächsin


Hi Petra,

hätte gestern nicht so laut rumtönen sollen, dass es mir besser geht! %-| Durchfall hatte ich zwar keinen, aber seit gestern Abend immer wieder dolle Magenkrämpfe u. ab u. zu auch Bauchkrämpfe. Schätze, das hängt mit dem Mailänder-Salat zusammen, den ich gestern noch gegessen habe. (Fertigsalat u. wohl etwas zu viel Mayonnaise dran) Mann, ich kann mich aber auch meistens nicht beherrschen, wenn's mir wieder besser geht! :=o Na ja, die Schmerztabletten tun auch ihr übriges. Werde mal versuchen, sie wegzulassen.

Bei mir ist es nicht schlecht aber auch nicht gut. Durchfall hatte ich heute nur 3 mal. Aber seit gestern Abend zwickt es etwas im Bauch ......... aber nicht schlimm. Das habe ich sowieso immer wieder mal :-/ ......wird sich schon wieder beruhigen. Heute Abend werde ich mir noch eine Badewanne gönnen ;-).

:)_ :)_ :)_ Ich hoffe, die Badewanne hat die Schmerzen ein bisschen gelöst!

Ab morgen muß ich wieder arbeiten, 2 Wochen Urlaub sind vorbei. War aber nicht sonderlich erholsam, hab die meiste Zeit mit Besuchen im Krankenhaus bei meiner Mutter verbracht und dann noch Haus und Garten auf Vordermann gebracht, da war einiges im Argen da ich ja vorher immer so schlapp und kaputt war.

Da hattest du ja eher 2 stressige Wochen! Wäre schöner gewesen, du hättest dich ein bisschen erholen können! Der Stress schlägt ja dann noch zusätzlich auf Magen u. Darm, wenn man da sowieso schon empfindlich ist - ist mir so bei mir auch aufgefallen.

LG!*:)

Britta

a2n3it


Menno, war heute zur Auswertung meiner Blutwerte. BSG erhöht, CrP und auch Leuco trotz der langen AB-Einnahme immer noch erhöht. Meine Hausärztin wollte mich wieder zur Darmspiegelung überzeugen. Habe mich abermals mich dagegengestellt, da ich keinen großen Sinn darin sehe. Der Befund steht doch fest und eine erneute Spiegelung bringt mir meiner Meinung nach auch nichts. Ich bin einfach immer nur hin- und hergerissen. Ich weiss auch nicht was ich machen soll. Eine Operation will ich momentan definitiv auch nicht über mich ergehen lassen. Bin in den letzten Jahren so oft operiert worden, dass ich diese definitiv noch nicht machen lassen will. Na mal sehen wie es weitergehen soll. Momentan steh ich mir glaube ich selbst im Weg.

LG

Martina

pwetEra19x59


Hallo Britta

der Tag wäre geschafft. Wo hast du die neuen Smilies her?

Na ja, die Schmerztabletten tun auch ihr übriges.

könnte schon sein dass sie Magen u. Darm belasten.

Hallo Martina

BSG erhöht, CRP und auch Leuco trotz der langen AB-Einnahme immer noch erhöht.

langsam sollte es aber mal besser werden. Vielleicht solltest du doch weiteren Untersuchungen zustimmen. Man könnte ja auch statt der Spiegelung ein CT machen.

Eine Operation will ich momentan definitiv auch nicht über mich ergehen lassen.

Mir gefällt das auch nicht. Aber da die letzte Entzündung so langwierig war und ich schon ein bisschen Bammel davor habe, dass die nächste noch schlimmer wird, werd ich mich wohl mit dem Gedanken (OP) anfreunden müssen.

LG Petra *:)

w:eixsnic!hDtmexhr


hoi ihrs

hatte nun n paar tage ruhe, war herrlich schön... nu hats mich erwischt mit magendarm-grippe *seufz* nuja, wo kämen wir hin wenn wir gesund wären, oder... {:(

eine frage an die operierten:

wie lange NACH dem kh-aufenthalt (von etwa 10 - 14 tagen, gem. einschlägigen seiten) muss man zuhause bleiben resp. wie lange hat man "eingeschränkten dienst" (kein tragen, absoluter schongang)?

--> nachdem ich heute wieder durchgemacht hab wegen den AA-deppen (bewerbe mich gem. dem sachbearbeiter zuwenig) is mir n erschreckender gedanke gekommen: da bei mir die OP noch dieses jahr fällig wird (die gesunden tage haben mir gezeigt: wenn wegen risikogruppe nebenwirkungen tragbar, wird sich op bei mir lohnen), und ich nicht weis ob op in 4, 8 oder 12 wochen sein wird, lohnt sich eine stellensuche ja kaum noch... ich würd zu stellenantritt ja "gleich" wieder mind. zwei wochen ausfallen (plus allfällige zeit, die ich dann zuhause sitzen müsste)... (kann ja schliesslich dem zukünftigen arbeitgeber eine praktisch feststehende op mit mind. 14tätigem ausfall nicht verschweigen (= krieg bis nachher eh keinen job), jedoch kann ich die bewerbungen nicht einstellen weil sonst zoff mitm AA)

feststellung des tages:

es ist scheisse krank zu sein - man kriegt nur zusätzlichen ärger, der einen nur wieder krank macht... %-|

pSetrra195x9


Hi weisnichtmehr

wie lange NACH dem kh-aufenthalt (von etwa 10 - 14 tagen, gem. einschlägigen seiten) muss man zuhause bleiben resp. wie lange hat man "eingeschränkten dienst" (kein tragen, absoluter schongang)?

Kommt denke ich auf deinen Job an. Mir wurde gesagt : 10-14 Tage Krankenhaus und dann nochmal mindetens 14 Tage nicht arbeiten, körperlich anstrengende Arbeiten kann man sicher erst nach ca 6 Wochen ab OP wieder machen. Ich habe allerdings einen Bürojob.

Kannst du die OP nicht vorziehen?

w\e4isniochtxmehr


mein job: stelle suchen... (leider unter aufsicht der obersklaventreiber)

vorziehen leider nein; untersuch/beratung am 2.10 (termin ende august gemacht :|N) war der erste der zu kriegen war... aber eben; wenn op durchführbar, mach ich termin so früh wie möglich... ein monat ausfallen; na prost mahlzeit; bei meinem glück wird das noch länger :-(

abklärungen mitm rechtsschutz haben ergeben, das ich mit dieser op in naher zukunft nicht vermittelbar bin; sprich: ich würd alg1-anspruch verlieren, könnt aber auch kein krankentaggeld oder invaliden-stütze kriegen, weil ich an und für sich ja gesund wär.....

man ich dreh durch mit diesem sch* amt!!! und vor allem mit der darmgeschichte; braucht doch kein mensch sowas :°(

kann stress eigentlich ne divertikulitis auslösen? (also wär ja nicht die ursache, sondern nur der "auslösende faktor")?

pKetra}195x9


braucht doch kein mensch sowas :°(

da muß ich dir recht geben.

kann stress eigentlich ne divertikulitis auslösen?

keine Ahnung, aber wenn's das gibt kommt meine ]:D bestimmt auch davon

d4e pGchsin


@ Petra:

10-14 Tage Krankenhaus

Das ist eigentlich ziemlich lang! I. d. R. ist man nach der OP 7 Tage im KH... Bei mir hat es allerdings ja durch das Malheur etwas länger gedauert... :-/ Danach ist man nochmal so 2 - 3 Wo. krankgeschrieben. Aber Außnahmen bestimmen natürlich die Regel!

LG!

Britta

dne SäCchsixn


kann stress eigentlich ne divertikulitis auslösen? (also wär ja nicht die ursache, sondern nur der "auslösende faktor")?

Na ja, ich könnte mir das schon vorstellen: Stress schlägt sich ja oft auch auf die Verdauung u. Divertikel entstehen ja überwiegend durch zu starkes Pressen. Wenn dann der Stuhl ziemlich hart ist, bzw., wenn man Durchfall hat, können die sich sicher entzünden. Harter Stuhl ----> vermehrtes Pressen -----> geht schwer durch----> Entzündung. Durchfall -----> vermehrte Toigänge ------> Schleimhaut u. Divertikel werden gereizt ------> Entzündung. So ähnlich könnte ich mir das vorstellen... :-/

p`etra1)9x59


Harter Stuhl ----> vermehrtes Pressen -----> geht schwer durch----> Entzündung

Harten Stuhl hatte ich aber zu keiner Zeit , und trotzdem habe ich diese blöden Divertikel bekommen. Überall steht dass die Divertikulose duch Verstopfung entsteht, dann dürfte ich aber keine Divertikel haben ;-D.

Aber bei mir ist aber anscheinend alles anders (ungeklärte Hämoglobinurie) als bei dem Rest der Welt ;-D.

Durchfall -----> vermehrte Toigänge ------> Schleimhaut u. Divertikel werden gereizt ------> Entzündung

Das trifft bei mir schon eher zu.

dIe Sävchsixn


@ Petra:

Harten Stuhl hatte ich aber zu keiner Zeit , und trotzdem habe ich diese blöden Divertikel bekommen. Überall steht dass die Divertikulose duch Verstopfung entsteht, dann dürfte ich aber keine Divertikel haben ;-D.

Ich auch nicht, im Gegenteil: Ich konnte immer mehrmals auf die Toi am Tag u. es war nicht hart ;-)... Aber ich musste trotzdem oft stärker pressen, um alles rauszubekommen - obwohl es weich war... Dann ist bei mir auch alles anders... ;-D :-p

Liebe Grüße!

Britta

pletrax1959


Heute geht es mir garnicht gut (stehe etwas neben mir), habe meine Regel außerplanmäßig bekommen und zusätzlich einen Migräneanfall. {:(

Ich glaube ich habe etwas zuviel Schmerzmittel ( Paracetamol 1000mg, ASS 1000mg, Novalgin 30 Tr., Maxalt 10) genommen, aber es war einfach nicht auszuhalten. Außer der stärksten Migräneatacke seit Monaten hatte ich noch ziemlich starke Bauchschmerzen im Unterbauch und links neben dem Nabel. Die Schmerzen (so schlimm waren sie nicht mal bei der Divertikulitis) haben aber jetzt nach der Dröhnung nachgelassen.

Wenn ich jetzt meinen normalen Zyklus beibehalte bekomme ich SIE genau zum Op-Zeitpunkt......das geht garnicht. Werde sie vorverlegen müssen. ???

dfe Säechgsxin


Petra, ich schicke dir mal ganz dicke Knuddler! :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ Migräne muss furchtbar sein - Gottseidank ist das mal was, was ich nicht habe!

Ich bekomme meine Periode jetzt auch immer so stark mit ganz extremen Unterleibschmerzen - ob's das Alter ist? Wir sind ja im gleichen Alter... :-/

Wenn ich jetzt meinen normalen Zyklus beibehalte bekomme ich SIE genau zum Op-Zeitpunkt......das geht garnicht. Werde sie vorverlegen müssen. ???

Nimmst du die Pille? Dann mag das gehen... Aber wenn nicht, wie willst du sie dann vorverlegen? Bei mir war es so, dass meine Periode eigentlich erst 1 1/2 Wochen nach der OP kommen müssen. Bei mir kommt die aber sowieso ziemlich unregelmäßig, aber eigentlich nie zu früh... Was war? Die haben mir den Katheter am 3. Tag nach der OP gezogen u. ich bekam zeitgleich meine Periode... %-| Erst habe ich einen Heidenschreck bekommen u. dachte, das Blut kommt aus der Harnröhre... |-o Aber dann habe ich es mitbekommen. Das war besonders prickelnd, dass ich die eher bekommen habe, da ich ja jeden Tag meinen Hintern zeigen musste, wegen der Verbrennung. Aber glaube mir, nach dieser Zeit war mir dann nichts mehr peinlich... Jeder hatte ja nun schon meinen Hintern gesehen u. das andere ließ sich dann nun auch nicht ändern... ;-) Vor allen Dingen habe ich mich da ja noch nicht getraut, wieder Tampons zu nehmen, obwohl das ja eigentlich eine andere Öffnung ist, aber hatte Angst wg. Darm. Außerdem bin ich eh' kein Tamponfreund!

LG!

Britta @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH