» »

Lipase-Wert steigt nach Gallen-OP

J&en~nylicaous hat die Diskussion gestartet


Hallo Ihr Lieben,

nun habe ich mich auch mal hier angemeldet weil die Seite mir vor meiner Gallen OP schon sehr geholfen hat und die Angst genommen hat.

Kurz zu meiner Vorgeschichte:

Ich wurde an meinem Geburtstag dem 29.07.08 ins Krankenhaus gebracht mit dem Krankenwagen, weil ich wieder eine heftige Gallen Kolik hatte. Dort nahm man mich auf, nahm Blut etc....

Nun gut, man stellte also fest das ich eine Bauchspeicheldrüsenentzündung mit einem Lipase Wert von über 3000 ++ habe. Diese Schmerzen will keiner von euch haben, das ist unerträglich...

Nach drei Tagen als die Werte wieder etwas sanken, entschieden die Ärzte sich, die Ursache für die Entzündung zu beheben, sie entnahmen mir also nach fünf Jahren Koliken endlich die Galle. Das war alles nicht so einfach da ich kein Leichtgewicht bin, und in eine Spezialklinik nach Frankfurt am Main musste. Die OP verlief dann laut Arzt super. Und auch nach der OP jetzt habe ich keinen Schmerz mehr und mir geht es einfach nur gut. Das ist nun eine Woche her.

Vor vier Tagen, nahm man mir wieder Blut für das Labor ab, dann kam ein Lipase Wert von 81 raus, was ja nun auch ganz doll ist, denn ab 60 abwärts ist ja wieder normal. Vor drei Tagen fingen die dann mit dem Kostaufbau an, nahmen wieder Blut ab, und das Laborwert zeigte eine Lipase von 147, alle anderen Blutwerte waren leicht bis gar nicht erhöht. Vor zwei Tagen nahmen Sie mir dann wieder Blut ab, und die Lipase steigte auf 191, dann nahmen Sie Heute noch einmal ab und die Lipase war auf 207 und alle anderen Werte im Normbereich. Die Werte stiegen erst, nachdem Sie angefangen haben mit dem Kostaufbau, was meines erachtens nach viel zu früh war. Dann bekam ich ständig noch falsche Sachen zu Essen, wie Tomatensaft oder Fleichröllchen, was auch immer.

Behandelt wird das ganze mit Antibiotika Clont 400 und Amoxicillin. Heute habe ich mich auf eigene Verantwortung entlassen, weil es mir eigentlich ganz gut geht. Ich habe nur noch etwas schmerzen am Bauch an den Wunden von der OP. Aber ansonsten bin ich fit, etwas müde und erschöpft eben noch.

Hat jemand von Euch erfahrung mit diesem Lipase Wert? Ich weiß ja das es lebensgefährlich werden kann... aber wie schnell geht sowas? Vor allem wenn die Lipase auf 207 ist, ich schmerzfrei bin und ohne Schmerztabletten auskomme?

Ich versteh das Alles nicht. Nun bin ich Zuhause und mache mir schon etwas sorgen über die ganze Sache.

Bitte um Antwort.

LG Jenny

Antworten
ELhemaldiger NutAzer (_#325731)


Ist kontrolliert worden ob noch Steine im Gallengang verblieben sind?

Ansonsten wüsste ich jetzt auch nicht woher das kommt. Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht ob es so klug von dir war dich selber zu entlassen wenn die Werte weiterhin ansteigen, aber das musst du selber wissen.

Ich kann dir nur raten Monat morgen direkt zum HA zu gehen und dort eine erneute Blutentnahme durchführen zu lassen und diese alle 2-3 Tage zu wiederholen

A4nn`itxa


Grundsätzlich kann der Lipase-Wert bei einer Bauchspeicheldrüsenentzündung sowie bei Niereninsuffizienz (was anfangs auch unbemerkt sein kein) ansteigen. Vielleicht auch hier mal den HA drauf ansprechen.

Alles Gute

f\loo]ox16


HI.

Bin monatelang mit einem Lipasewert von >5000 rumgelaufen, bei mir war die ursache aber eine andere als bei dir.

Nach jetzt knapp ueber 6 monaten geht es mir wieder gut.

Mit wurde damals im krankenhaus gesagt, dass der lipasewert ziemlich schwanken kann und nicht aussagekräftig ist, was das AUSMAß der erkrankung betrifft, soll heissen, dass die lipase minimal erhöht sein kann und man hat eine pankreatitis oder auch sehr erhöht sein kann und man hat eine.

solltest mal nach crp und leukozyten fragen, wie da die werte sind, denn die sind bei entzündungen erhöht.

aber nur so nebenbei:

wie du siehst lebe ich noch und laut meinem arzt ist es auch nicht ganz so schlimm, ne erhöhte lipase ueber mehrere tage/wochen zu haben.

Wichtig ist nur, dass das geklärt wird.

Lass dich nochmal durchchecken, trink ja keinen alkohol mehr und lass fettiges essen erstmal sein.

glaub ich hab noch etwas vergessen aber das fällt mir gerade nicht ein.

falls du weitere fragen hast versuche ich die zu beantworten, also nur zu, frag ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH