» »

Magenschmerzen seit Wochen und jetzt zur Magenspiegelung

AGnnDita


Wenn ich so deine Untersuchungsergebnisse lese kann ich nicht so ganz verstehen, dass du eigentlich nicht zufrieden damit bist. Ich würde mich über solche Ergebnisse freuen :)z.

Nimm es mir nicht übel aber ich habe den Verdacht, dass du zu viel über Erkrankungen im Internet liest und diese dann meinst zu haben. Das muss nicht von dir gewollt sein. Vielleicht ist hier deine Psyche, warum auch immer, im Moment etwas angegriffen. Es gibt sozusagene Phantomschmerzen!

Vielleicht solltest du mal etwas Schönes machen, etwas was dir wirklich Freude bereitet statt hier über diese oder jene Krankheit zu grübeln. Ist nur ein gutgemeinter Ratschlag.

n?onajme7x1


Hmm, kann sein, dass es so ist *g*

Aber ich kann net glauben, dass ich einfach "NICHTS" habe.

Ich bekomm doch net mitten in der Nacht einfach so nur weil ich mich auf den Bauch gedreht habe, so Bauchschmerzen und Übelkeit, ich war kurz davor den notarzt zu rufen weil ich das gefühl hatte nicht wirklich luft zu bekommen.

Und dann gings mit die nächste woche auch total beschissen. Und warum bekomm ich das einfach so ? Ich muss jetzt ne erklärung suchen *g*

I.was muss ich haben.

Mal was anderes, kann es auch sein, dass ich mich zu wenig bewege ?

Ich sitz eigt. fast nur im Zimmer rum - am Pc oder bin im Bett.

Hab nur schiss, das es sich genau wegen der Bewegung verschlimmert.

m)isCter77


noname, kurze frage, hast du ein EKG machen lassen?

n!ona;me7x1


ich hab bisher nur folgendes Testen lassen:

Blut

Urin

Alle Bauch-gegend Organe (Niere, Leber,Galle, Blinddarm u.s) was man beim Ultraschall eben sehen und "bewerten" kann.

mehr noch nich.

Muss jetzt eben nächste Woche i.wann zum CT

Agnni#ta


Wer sagt denn, dass du "nichts" hast?

Laut deiner eigenen Aussage wurde eine leichte Magenschleimhautentzündung festgestellt. Nur bist du mit dem Ergebnis anscheindend nicht zufrieden. Das kann man kaum nachvollziehen. Eine Magenschleimhautentzündung, auch wenn sie leicht ist, kann genügend Probleme verursachen. Wenn man dann auch noch, wie du, immer nach was Neuem sucht, kann sich zwangsläufig keine Besserung einstellen. Bei dir vergeht ja kein Tag mehr, an dem du nicht ein neues Problem hast. Lies mal deinen ganzen eigenen Thread nochmal in Ruhe durch und stelle dir dabei einmal vor, dass das nicht du sondern eine andere Person geschrieben hätte. Was würdest du dann wohl sagen?

Lass doch deinen Körper endlich einmal zur Ruhe kommen und hör damit auf bei jeder noch so leichten Unpässlichkeit das Schlimmste zu vermuten. Du tust dir selber keinen Gefallen damit.

nHoBnamex71


Ja stimmt schon...

aber was kann ich dafür, dass es mir auf einmal z.B unten links wehtut. So, dass mir total schlecht wird und so.

A=nnixta


noname71

Ich kann nur versuchen dir einmal ein paar Denkanstöße zu geben. Nicht mehr und nicht weniger.Was du dann daraus machts, ist deine Sache ;-). Jeder hat mal ein Ziehen links oder rechts oder es ist einem schlecht und man weiß nicht so recht warum. Nur wird nicht jeder deshalb gleich an das Schlimmste denken. Mehr kann und will ich nicht dazu sagen. Sorry :|N

nRo nameh71


Bei mir ist das eben nur so, weil ich das so von mir nicht kenn.

Ich hatte sowas noch nie, dass auf einmal mein linker unterbauch so wehtut, das mir schlecht wird und ich brechen könnte... und das über ca. 24 std.

Jetzt ist es i.wie wieder weg (also links unten)

- Kann es auch sein, das ich Bauschmerzen habe, weil ich mich zuwenig bewege ?

nConaome7x1


Weiß jmd noch etwas ?

Sollte ich vllt mal mehr rausgehen und mich ein bisschen bewegen?

Ich bin eigt. nurnoch in meinem Zimmer und mach nichts!

ntouname7x1


Habe das im Internet gefunden:

Zunächst sollte man den Auslöser für die Beschwerden herausfinden. Wem Stress auf den Magen schlägt, der sollte versuchen durch gezielte Entspannungsmethoden oder sportliche Betätigung einen Ausgleich zur hektischen Lebensweise zu schaffen. Wichtig ist es auch ausreichend Ruhepausen einzuplanen und seine Mahlzeiten langsam und mit Genuss einzunehmen. Alkohol, Nikotin und Koffein sollte man nur in Maßen genießen, fettige Speisen nach Möglichkeit meiden.

Also soll Sport eigt. ganz gut sein ?!?

m;is~ter7x7


ja definitiv, Sport ist gut :-)

Annn(ita


Sport ist immer gut ;-)

Alles was du ansonsten in dem Bericht lesen konntest, sollte jedem so auch klar sein. Das Alkohol schädigt wissen wir alle. Genauso wie fettige Speisen, Nikotin und Koffein. Gerade wenn eine, wenn auch leichte, Magenschleimhautreizung vorliegt, sind diese Regeln zu beachten. Gilt übrigens auch für säurehaltige Produkte.

v|elveet r6aixn


huhu, ich habe jetzt nur den ausgangspost von dir gelesen und jetzt, dass du damit nicht zufrieden bist..

wenn der arzt sagt du hast nix, hast du auch nix. was stress mit dem körper anstellen kann davon kann ich ein lied singen.. ich hatte schmerzen so das ich nichtmal grade stehen geschweigedenn laufen konnte, und ich hatte körperlich einfach nichts.. ich hatte schmerzen in der linken leiste das ich zusammengebrochen bin, ich hatte nix!

wenn du probleme mit der magenschleimhaut hast, dann haste grundsätzlich von bauch bis zum hals alles was dir wehtut...

habe nun nicht gelesen ob du dich evtl auf irgendwelche lebensmitteunverträglichkeiten hast testen lassen wenn nicht würde ich das auch mal machen..

allgemein eine gesunde ernährung schadet da auch nicht

nmonaSme71


Hm und obwohl du "nichts körperliches" hattest, bist du wieder gesund geworden und hast keine schmerzen mehr?

-Nein, habe mich nicht auf lebensmittelunverträglichkeiten testen lassen, wie geht das und wo muss ich da hin ?

Ich ess fast jedentag nurnoch toastbrot... ist das gut oder eher nicht gut für den magen ?

n\ona>me7[1


edit: Alkohol, Nikotin, Kaffee vermeide ich eigt. hab bisher nichts davon genommen, seit ich das habe.

Aber was ist mit fettigen speisen genau gemeint ?

Pommes, Pizza und so, ess ich auch nicht.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH