» »

Blut im Stuhl .. Angst

e6thxix hat die Diskussion gestartet


hallo ihr lieben!

kurz zu meiner person: bin männlich und 22 jahre alt!

habe eben mit schrecken festgestellt das ich Blut?! (also wirklich nen ganz roten Stuhl) im Stuhlgang hatte...

Beim "abwischen" habe ich zufällig auf das Toilettenpapier geschaut und gesehen, dass da alles ROT war...

Habe eben beim Subway gegessen... mit Tabasco... ich esse sehr gerne scharf..und eine Zigarette geraucht...

hatte vor 2 tagen glaub ich schon ma nen bisschen was rotes mit am Toilettenpapier..

Habe aber auch seit Mittwoch dieser Woche eine Blokade im LWS-Bereich...

Verbunden mit natürlich ziemlich fiesen Rückenschmerzen im Steißbereich...

kann es sein das das daher kommt ??? ??

oder sollte ich mir jetzt gedanken machen??

oder heute und morgen beobachten? was draus wird ??? ?

hab da schon so nen bisschen angst....

danke im voraus

grüße

Antworten
e)thixx


habe vergessen zu sagen das ich vor der blockade und während ihr folgende medikamente genommen

habe..vllt hilft das ja..

Vor der Blockade Dobendan Direct, weil ich fiese Halsschmerzen hatte

Während der Blockade: nur 2 Wärmepflaster....weil ich keine Spritze haben wollte....

rjeKmiKn/d


Auf jeden Fall beobachten.

FVallendAn,gel4xu


das kann alles oder nichts sein. manchmal bluten hämorrhoiden, mal polypen im darm. käme es von den medis, käme das blut eher aus dem magen und wäre schon geronnen und braun. helles blut heißt immer im darm. wenn du dir unsicher bist, geh zum arzt und lass eine darmspiegelung machen @:)

ejtxhix


darmspiegelung wollte ich eigentlich vermeiden, da das ja alles

andere als schön is :(

hatte aber die tage jetz auch festen stuhl...

deswegen vllt wat falsches gegessen?

kann es denn wirklich gar nich mit den rückenschmerzen zu tun haben ???

F(allYenAYngeJl4u


nein, kann es nicht. beobachte mal ob es nur bei festem stuhlgang auftritt. eventuell hämorrhoiden.

evthxix


is in beiden fällen nur bei "dünnem" stuhlgang gewesen.....

beim festen definitiv nicht...

ich warte auch ma den morgigen tag ab.... krämpfe oder schmerzen in der magen/darm-gegend

habe ich nicht....

vllt isses ja wirklich nich dramatisch... werde aber mal zum doc gehen wenns nich besser wird..

das ich einen "unruhigen" magen habe weiss ich ja...

mal fest, mal dünner... liegt wohl auch an der "falschen" ernährung :/

wobei ich mal gelesen habe, dass es wohl nach scharfen essen nix böses sein muss, wenn der stuhlgang dünner is ... da stand irgendwas von absonderung "defekter" magenschleimhaut... stimmt das? (nur so nebenbei)

grüße und danke euch/dir für die schnelle antwort

M)on4sxti


Blut im Stuhl sind in jungen Jahren fast immer Hämorrhoiden. Gewissheit hat man(n), indem man sich untersuchen lässt. Dafür ist keine Darmspiegelung, sondern lediglich eine Rektoskopie notwendig. Diese ist absolut harmlos und dauert nur ca. 5 min. Vorher gibt es einen Mini-Einlauf zwecks Reinigung des Rektums. Auch harmlos.

Dass die Rückenschmerzen etwas mit dem Blut am Stuhl zu tun haben, glaube ich nicht. Wird Zufall sein. Geringgradige Hämorrhoiden schmerzen nicht, sie bluten nur, und zwar mitunter richtig heftig.

eTthxix


okay..

ich bleib heute auch daheim

leg mich ins bettchen

und beobachte das ganze morgen mal weiter...

ansonsten gehts ab zum arzt am montag?!

reicht es wenn ich zum hausarzt gehe? oder sollte ich lieber zu nem anderen?

wie kann man diese "Hämorrhoiden" behandeln?

Woher kommen diese "Teile"?

Danke euch vielmals!!!!!!!

e*lateuWfel$chen


ich wurde schon mal wegen rissen am darm operiert - ich blute jetzt in unregelmäßigen zur zeit regelmäßigen abständen - weil ich einen neuen frischen riss habe.

hast du denn schmerzen - wenn du stuhlgang hast?

welche farbe hat das blut?

und wie schauts denn aus - mal zu einem netten proktologen deines vertrauens zu gehen?

ich würde bei so sachen immer lieber früher zum arzt gehen - auch wenn es nicht toll ist - wenn dir nen arzt am hintern "rumspielt" :|N

ach und zu dem scharfen essen - seit der op vermeide ich auch das scharfe essen - vertrag es nicht mehr so gut und es ist für meinen darm auch nicht das beste - war auch schon bei mehreren ärzten - weil ich ja irgendwann hoffe - dass problem ganz los zu werden - und alle sagten, dass scharf nicht so gut in meinem falle ist...

und viel kaputtes am darm liegt an der falschen ernährung - ausreichend trinken, vollkornkost und regelmäßige bewegung würde mit sicherheit vielen besser helfen als hinterher die krankheit zu bekämpfen ...

ich wünsch dir viel glück mit deinem hintern ;-)

jMadxeee


hi...hast du auch schleim oder eiter im stuhl...außer hämorroiden kann es immer auch ne darmentzündung sein...kannst dir erstmal blut abnehmen lassen und ne stuhlgangprobe abgeben...aber auf jeden fall zum gastroenerologen(internist)...gute besserung

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH