» »

Immer wieder übelkeit und magenschmerzen...

m{äk,elpri=nzesxsin


hallöchen,

plage mich selbst seit gut einem jahr mit magenschmerzen rum...

hatte anfang des jahres eine spiegelung aber mehr als eine leichte gastritis und ne speiseröhrenentzündung (ich weiß nicht mehr genau wie es hieß, aber es ging um die endspeiseröhre... ???)

aus der gewebeprobe kam auch kein "positives" ergebnis heraus...

mein magenleiden ist demnach psychosomatisch... ich plage mich auch schon seit lange zeit mit ex-streß rum, was dann auf meinen magen schlägt.

ich bekam auch diverse mittelchen verschrieben, aber irgendwie half nichts. (hatte sogar eine fangokur gemacht... nicht zu empfehlen :(v )

eine liebe freundin empfahl mir dann ihr wundermittel.

sie selbst hat den helicobakter und "betäubt" diesen seit jahren mit grapefruitkernextrakten, welche es in tropfen- oder pillenform zu kaufen gibt.

ich selbst habe mich für die tropfen entschieden und nehme diese morgens und abends ein und habe tagsüber immer meine natronpillen in der tasche, falls es doch zu problemen kommt...

werde selbst aber auch nochmal eine spiegelung über mich ergehen lassen und mal sehen was dort rauskommt...

ggf. sollte dann vielleicht ein therapeut helfen können... oder jemand der sich um den ex kümmert ;-)

probier einfach mal die tropfen aus, vielleicht helfen sie dir ja auch :-)

l+ouixsx


helogobactor pelori?.......

m=äk`elprinnzexssin


ja genau der/das

lYou}isx


wenn es heli pelori ist...........lasse dich nochmal spezifisch und ganz direckt auf heli p. untersuchen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!...............dann gibt es sehr gut wirksame antibiotica dagegen.....wichtig lass dich nochmal darauf untersuchen!!!!!!!!! selbst rum doktorn bringt nichts!!!!!!..............und richte dich dann nach den ernährungsvorgaben des arztes und nicht nach irgendwelchen tipps von freundinnen oder zeitschriften

tipp, arzt wechsel..........und vorsicht mit der diagnose psychosomatisch!!!!!....erst von einem anderen arzt alles nochmal checken lassen!!!!!!! psychosomatisch heißt eben leider oft nur, dass der arzt nichts findet oder keine ahnung hat!!!!!!

m*ä{kelprBinzesxsin


danke für den hinweis :-)

der helico wurde bei ihr mit chemiebomben behandelt, aber sie fühlte sich permanent schlecht und schwach.

heilen kann man den eh nicht, sondern nur lindern. also warum dann nicht auch ohne chemie :-)

ich werde aber wie gesagt schon nochmal einen anderen arzt aufsuchen und mich durchchecken lassen, weil normal finde ich das wirklich nicht mit den schmerzen... trau mich schon gar nicht mehr jemandem zu sagen das ich grad schmerzen hab...

l&oui9sx


FALSCH!!!!!!!!!!!!!!!!!!

den kann man mit antibiotica sehr gut heilen!!!!!!! ein guter freund von mir hat es mit antibiotica in einigen monaten in den griff bekommen und du kannst dich im netz selbst informieren auf heli p seiten....da gibt es tausende studien zu............wenn ich höre "ohne chemie" werde ich agro....wenn es hp ist kannst du leicht behandelt werden.......und andere nicht noch anstecken....je länger du wartest....deso länger leidest du

hp ist ein bacterium im magen der mit antibiotica sehr gut abgetötet werden kann......lass dich duchchecken und höre nicht auf negatives feedback von freundinnen, das nimmt nur energie!!!!!!!!:)^

m3äkelprin(zessin


okidoki, aber ich sags gern nochmal: ich selbst habs nicht!! (also zumindestens wurde es nicht diagnostiziert...)

die freundin mit dem heli hats schon seit jahren und mehrmals mit chemie probiert, es klappte einfach nicht... wenn sie ihren frieden findet mit dem gke dann solls doch i. o. sein :-)

mir hilft das zeug auf jeden fall erstmal

l#ouixsx


wenn es ihr hilft sehr gut.........wenn es dir hilft gut........wenn du kein hp hast noch besser...........trotzdem checken um zu sehen was du hast

wünsche dir gute besserung.....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH