» »

Darmresektion nach Divertikulitis

M o-nstxi


Auch warm-feuchte Umschläge oder eine Wärmflasche auf dem Bauch können helfen.

Weiterhin gute Besserung und liebe Grüße

Angie

puraxxa


Hallo Ackidu,

Versuche das mit Diclac und Imo Gas in den Griff zu bekommen

Das wird wahrscheinlich nicht funktionieren.

Gerade Diclofenac ist bekannt dafür, dass es Magen-Darm Beschwerden auslöst. Lass das Diclac am besten mal weg. Wenn du wirklich starke Schmerzen hast, dann versuche es mal mit Paracetamol, dies schlägt nicht so stark auf den Magen-Darm.

Gegen die Blähungen kann Tee helfen. Die Kombination Fenchel-Anis-Kümmel wäre da zu empfehlen. Den Tee bekommst du in der Apotheke, aber meist auch in Drogerien und Supermärkten.

p}e7tra1j959


@ Ackidu

Gerade Diclofenac ist bekannt dafür, dass es Magen-Darm Beschwerden auslöst.

|-o |-o |-o das stimmt.......da muß ich Praxa recht geben.

Novalgin Tropfen oder Tabletten wären auch noch eine Möglichkeit die gut hilft, ist aber verschreibungspflichtig.

A>ckiIdxu


Hallo zusammen

Danke für Eure Vrschläge.Hab es mit warmen Waschlappen versucht aber ich kann es kaum ertagen irgendwas auf dem Bauch zu haben.Trage deshalb auch schon Unterhosen von meinem Mann,weil die groß sind. Das Diclac ist mir verschieben worden.Soll morgens und abends eine nehmen.Habe auch noch Omeprazol Stada verschrieben bekommen .Aber ehrlich gesagt weiss ich überhaupt nicht wofür das ist.Der Beipackzettel hat mir auch nicht weiter geholfen.Heute morgen ging es dann weiter mit Durchfall und Blähungen.Habe jetzt angefangen aufzuschreiben was und wieviel ich esse.Da kommt ganzschön was zusammen.Werde heute mal mit Zwieback versuchen und natürlich mit absolutem Ausruhen.

peetraL195x9


Du Arme.......es tut mir leid dass es dir so schlecht geht :°_......es ging dir doch schon besser?

Das Omeprazol hast du bekommen dass das Diclo deinen Magen nicht angreift, für den Dickdarm bringt das glaube ich nichts.

Ein Grund mehr für mich die OP nochmal zu überdenken.

AAckidxu


Hallo Petra

Mir ging es wahrscheinlich viel zu gut.Ich habe damit angegeben .Das ist wahrscheinlich nur ein kleiner Dämpfer von meinem Körper.Ich soll es wohl nicht übertreiben.Und trotzdem würde ich die OP immer wieder machen lassen.

Grüsse

Ackidu

psetOra1x959


Mir ging es wahrscheinlich viel zu gut.

Na ja, seit dem 22.8.08 ist ja noch nicht soooooo viel Zeit vergagnen, da kommen manche Patienten ja gerade erst aus dem Krankenhaus. Du wirst dich halt nicht genügend geschont haben und mit dem Essen nicht aufgepasst haben ......ich glaube das ist schon wichtig am Anfang. :)z

Mir wurde ja auch gesagt 10-14 Tage stationär bei laparoskopischer Sigmaresktion.

Würde ich aber - falls ich es dann machen lasse - schon gerne abkürzen wenn möglich.......daheim ist eben daheim ;-).

p~r<axa


Das Diclac ist mir verschieben worden.

Was ja nicht heißt, dass du deswegen keine Nebenwirkungen davon bekommst. ;-)

Ich habe Diclo monatelang, wegen einem Bandscheibenvorfall eingenommen und weiss, was die im Magen-Darm, anrichten können.

Warum du Omeprazol bekommst, verstehe ich allerdings nicht. Omeprazol hemmt die Produktion der Magensäure und wird eingesetzt bei Problemen, im Bereich der Speiseröhre, Magen und dem Zwölffingerdarm.

Na ja, irgendeinen Grund wird es schon haben, dass du es nehmen sollst.

Bei diesen Medikament, ist es übrigens auch möglich, dass Durchfall, als Nebenwirkung auftritt.

Du solltest deinen Arzt mal darauf ansprechen, hauptsächlich wegen dem Diclofenac. Deinem Arzt sind die Nebenwirkungen von Diclo 100% bekannt und er kann dir bestimmt was anderes verschreiben.

pIetra919x59


Hallo Ackidu,

wie geht es dir heute? :°_

Bei diesen Medikament, ist es übrigens auch möglich, dass Durchfall, als Nebenwirkung auftritt.

Du solltest deinen Arzt mal darauf ansprechen, hauptsächlich wegen dem Diclofenac. Deinem Arzt sind die Nebenwirkungen von Diclo 100% bekannt und er kann dir bestimmt was anderes verschreiben.

Es gibt andere Schmerzmittel die den Magen-Darm-Trakt nicht so belasten......am Besten ist halt immer, dass es ohne geht. ;-)

Das ist jetzt anscheinend neu, dass im Krankenhaus bei Bauch-OP's Diclo gegeben wird. Nach meiner Laparoskopie im Dez. 07 haben sie mir auch Diclo gegeben, habe ich dann aber zuhause nicht mehr genommen.

Habe jetzt angefangen aufzuschreiben was und wieviel ich esse.Da kommt ganzschön was zusammen.Werde heute mal mit Zwieback versuchen und natürlich mit absolutem Ausruhen

Wenn's einem besser geht, denkt man nicht mehr dran und dann bekommt man die Quittung ;-).

Kopf hoch .......es wird bestimmt bald wieder besser, der Darm braucht halt noch ein bisschen Zeit. :°_

n asnoDoks


Hallo Ackidu,

ich denke auch, dass Du es übertrieben hast ... :=o ... und natürlich musst Du auch mit dem Essen aufpassen ... am besten isst Du Leichte Vollkost - das ist für den Darm am schonendsten. :)^ Ich denke auch, dass Diclac nicht gut für Deinen Darm ist ... lass Dir Novalgin verschreiben ...

Aber es ist wirklich noch keine Zeit ... ich war 14 Tage im Krankenhaus - danach 1 1/2 Wochen zu Hause und danach 3 Wochen in der Reha.

In diesem Sinne - lass es langsam angehen und gute Besserung,

LG

Nanooks

Aycki\du


Hallo Ihr Lieben

Vielen Dank für eure Antworten.

Heute geht es mir relativ gut.Habe jetzt auch fast 2 Tage im Bett gelegen und auf meine Ernährung geachtet.Habe gestern abend auch auf Guttalax (Abführmittel ) verzichtet .Hatte heute morgen keine Krämpfe ,aber auch keinen Stuhlgang.Ich warte noch mal bis morgen ob ich auch "ohne " verdauen kann. Komme mit Imo Gas ganz gut zurecht.Merke aber, daß ich mir in der vorigen Woche zu viel zugetraut habe. Ich lass es jetzt wirklich langsamer angehen.Bis dann .

LG

Ackidu

n_anYoOoks


Guten Morgen Ackidu,

wie gehts Dir?

Lass nur die Finger vom Abführmittel ... Dein Körper gewöhnt sich viel zu schnell dran ... nimm Pflaumensaft, trink Aloe, esse jeden Tag nen Joghurt .... probier aus, was Dir am besten hilft.

LG

Nanooks

A7ckixdu


Hallo zusammen

Habe festgestellt das eine kleine Narbe (Loch ) etwas vereitert ist.

Sonst geht es mir relativ gut.Habe ja kein Abführmittel genommen und habe auch nur ab und zu ein stechen.Gestern abend hatte ich dann auch Stuhlgang ,zuerst leider sehr hart dann aber flüssig.Hat aber auch sehr weh getan den härteren Teil los zu werden.Durch mein "Esstagebuch " sehe ich auch wasund wieviel ich esse und das hilft mir.Also Augen zu und durch .Es geht bergauf.

LG

Ackidu

p)etra 19x59


Hallo Achidu,

Hast du eine antibiotische Salbe oder vielleicht Betaisodona Salbe oder Lösung zuhause, dann würde ich auf die entzündete Stelle draufmachen. Nach dem Duschen immer gut abtrocknen!

Wenn's nicht besser wird lass es anschauen. Nach meine Laparoskopie im Dez. ging bei mir eine Naht nochmal ein bisschen auf, das hat ganz schön lange gedauert bis das zu war und die Narbe ist nicht so schön wie die anderen.

p|etr*a1x959


Hi Ackidu,

wie geht's und was macht die Narbe?

LG Petra

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH