» »

Verstopfung: Darmverschluss?

N~alDa-Sm^etxty hat die Diskussion gestartet


Jetzt dreh ich dann so langsam durch... War ich doch beim Arzt.. wegen Magenschmerzen.. Sagte er ich habe eine Magenschleimhautentzündung. Bekam Panthozol 20. Halfen nichts. Bin ich zur Aphotheke und hab mir Ropan Magen-Gel geholt. Wirkte.

Doch jetzt?!

Ich kann seit 4-5 Tagen nichtmehr aufs Klo gehen! ich hab verstopfung Pur!

Was soll ich nur tun? -.-

Ich hab Sauerkraut gegessen. Sprudel in Massen auf nüchternen Magen getrunken... Activia Joghurt drink getrunken.... Körnerbrötchen gegessen.... WAS SOLL ICH NOCH TUN? .... Bin zur Apotheke.. Ich sagte ich will Abführmittel. Was bekam ich? Zäpfchen.. Glycilax heisst der mist... Angeblich sei sowas besser weil ich ja ein Problem mit dem Magen habe ( dabei hab ich gar keine Magenschmerzen mehr-.-) Alles klar... Zäpfchen genommen, halbe Stunde gewartet.. leichten drang gesprüt auf Toilette gegangen und was kam?.. Nichtmal ne Hand voll... Was bitte kann ich noch tun? .. Soll ich mir nicht lieber Abführmittel im Tropfenform kaufen? -.-

Ich dreh noch durch .. bin total am verzweifeln.. was kann ich noch tun oder was kann das sein?.... Das fühlt sich so an als ob ich drücken könnte aber das vergebens weil gar nichts ab einem bestimmten Punkt weiter kommt... Sry hoert sich eklig an aber ist so %-| Kann das eventuell Darmverschluss sein? Oder wie merkt man das?... Muss zugeben hatte die letzten 6 Monate Heftigsten Stress... Daher auch ständige Magenschmerzen.. Doch jetzt das Problem. WAs mir auch noch aufgefallen ist. Als dann was kam.. Kamen nur ganz dünne Streifen, als ob die öffnung nicht groß genug wäre... Ohman ich dreh durch..

Bitte um HILFE!!!:°( :°(

Nala-Smetty

Antworten
ColaKrPaHimmexl


mach dich nich verrückt

bischen komisch is das schon

aber

hmja

also milchzucker haut noch durch, trockenobst, überhaupt viel obst, gemüse, ACE-saft...... sauf babe sauf

NTala-0SmeHt(ty


Glaub mir ich tu schon alles was ich kann aber meine Geduld ist am ENDE.

Essen von ganzen 4 - 5 Tagen steckt noch in mir drin das ist doch nicht normal -.-:°(

M!onsxti


Nach 4-5 Tagen ohne Stuhlgang muss man noch lange nicht an einen Darmverschluss denken. Lege mal einen reinen Obsttag ein.

C,l~ar5aHimmIexl


aso bewegung holft auch

bin krankenschwester inner ambulanz

die haben manchmal 10 tage nix

n darmVERSCHLUSS is was anderes, du kannst einfach nru nich kacken

F8rl. qFlaus}chixg


Hi *:)

versuche einmal Laevolac , gibt es Rezeptfrei in der Apotheke. Morgens vor dem Frühstück-Mittag -Abend-.

Du kannst die Dosis jederzeit erhöhen, weil es für den Körper nicht schädlich ist. Es bringt Deine Darmflora wieder in Ordnung. ;-D

LG

K*orn9eliax58


Hallo,

ich an deiner Stelle würde mit deinem Arzt über deine Verstopfung sprechen, dafür ist ein Arzt ja da.I

Das dein Stuhlgang vom Durchmesser her so dünn ist, kann daher kommen das evtl. der Schließmuskel nicht richtig nachgibt, da der Stuhl mittlerweile sehr hart geworden ist.

Genier dich nicht und geh auf jeden Fall zum Arzt, der kann dir einen Einlauf oder andere Präparate geben, die bekommst du nicht rezeptfrei in der Apotheke.

Ich drück dir die Daumen.

Gruß

Kornelia

N#alfa-Sm3etty


Danke an alle :°(

Ich weiss echt nichtmehr weiter. Sowas hatte ich noch NIE!

Ich fahr nachher dann zum 4 mal inne Apotheke -.-

Ich hab es echt satt.. ich will doch einfach nur normal auf die Toilette gehen wie sonst auch :°(

Woran bemerkt man dann einen Darmverschluss? Ich versteh die Welt nichtmehr :°(

Nnala-Sxmextty


Weiss denn keiner mehr was? :°(

Nwala-Sm`ettxy


Zudem muss ich noch sagen.. am Schliessmuskel kann es eigentlich nicht liegen denn so weit kommt der Kot gar nicht.. Das hängt irgendwo so in höhe steißbein.... und rückenschmerzen hab ich auch... :°(

c_oErdxu2


Jetzt mal keine Panik!

4-5 Tage kein Stuhlgang ist noch kein Drama. Einen Darmverschluss erkennst du daran, dass NICHTS mehr geht, auch keine Winde, der Bauch wird bretthart, du hast solche Schmerzen, dass du sicher nicht mehr vor dem PC sitzt oder zur Apo gehst, dann kommt Fieber etc. Du bist dann einfach richtig schwer krank. Ich weiß wovon ich rede.

Also, wenn schon mal einbisschen raus gekommen ist, ist es doch prima. Du könntest jetzt noch ein Miniklistier benutzen, um noch was nachrutschen zu lassen, kann ja sein, dass das sehr fest sitzt. Und dann mit allen Hausmitteln die Verdauung SCHONEND wieder in Gang bringen. Das dauert halt ein paar Tage.

Gute Besserung,

NAadla-Smextty


Danke :°(

Ich hoffe es geht weg.. bin schon wieder am Sauerkraut essen.. so langsam steht es mir bis zu den Ohren.. aber noch bitte zur Info.. was ist ein Miniklistier? o.Ö

Hab davon noch nie was gehört...

Danke!

Nala-Smetty

c<ordux2


Miniklistiere, bekommst du in der Apo. Sind kleine Plastikfläschchen, die man sich in den After einführt und durch Draufdrücken eine Lösung reinpresst, die dann festen und trockenen Stuhl aufweicht und innerhalb von wenigen Minuten nach außen transportiert. Hilft hervorragend, wenn man mehrere Tage keine Verdauung hatte und das Gefühl hat, der Stuhl ist einfach nur noch hart und trocken und verhindert, dass von oben weicher Stuhl nachrutscht. Die Dinger öffnen sozusagen die Pforte, damit es dann wieder leichter geht!

NLala-Sxmetty


Paha für was gibts google :-D danke weiss jetzt was das ist.. meine mutter rät mir wiederrum davon ab, da ich vorhin von ihr ein abführmittel bekommen habe. aber wie ewig verdammt nochmal dauert das denn noch?-.-

Oder ich ess einfach nichtsmehr und warte erst bbis alles von den vorigen tagen wieder raus kommt :-/.. Kann ich da nich innerlich verfaulen oder sowas? -.- ich mein hallo? so langsam kann es doch nichmehr angehn..... :|N

MZonswti


Nun bleib' bitte mal ganz cool. So flott verfault man nicht. ;-) Ich hatte mein ganzes Leben lang übelste Verstopfung mit 2-4 Stuhlgängen im Monat (!) und bin auch nicht verfault. Da Du normalerweise wohl einen perfekten Stuhlgang hast, weißt Du halt nicht, wie sich Verstopfung anfühlt. Ist unangenehm, kommt aber sehr häufig vor.

Du schreibst, vorhin hättest Du von Deiner Mutter ein Abführmittel bekommen. Wie heißt das Zeug denn, das sie Dir gegeben hat? Die meisten der gängigen Abführmittel wirken erst nach 6-8 Stunden. Es könnte also sein, dass Du heute nacht raus musst. Frag' Deine Mutter, wie die Wirkung bei ihr war, falls sie das Mittel schon mal genommen hat.

Ach ja: Falls Du in den nächsten Stunden Bauchkrämpfe bekommen solltest, mach' Dir keine Sorgen. Das ist dann ziemlich sicher die Wirkung des Abführmittels. Da musst Du durch.

Wünsche Dir guten Erfolg!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH