» »

Ist meine Verstopfung gefährlich?

F)avoxle hat die Diskussion gestartet


Hi, ich leide seit einigen wochen an einer ziemlich üblen verstopfung.

Früher konnt ich alle 2-3 tage...dann wurd es nur noch alle 4-5 tage.

Jetzt kann ich nur noch alle 6 tage aufs klo. Nach 4 tagen drückt es dann wieder und ich kann.

Aber dann muss ich wieder 6 tage warten ???

Mir tut der bauch ziemlich weh und habe deswegen sogar schon übelkeit.

Kann nachts nicht mehr auf den bauch schlafen.

Jetzt habe ich angst das es was ernstes sein kann :°(

Ich will deswegen nur ungern zum Arzt, der verschreibt einem ja nur Abführmittel und ich habe so angst vor Durchfall :°(

Was kann man einem Gastritis patient mit solchen verstopfungen empfehlen?

Lg Favole

Antworten
HWei-kogL


Hallo Favole!

Sicherlich wird dir der Arzt erstmal ein Abführmittel verschreiben um dir Entlastung zu verschaffen. Zudem wird er aber auch schauen, warum es bei dir zu dem unregelmäßigen Stuhlgang kommt. Vielleicht ernährst du dich falsch, oder dein Darm ist einfach nur träge geworden. Ich kann dir - auch im Hinblick auf deine Vorerkrankung - nur empfehlen zum Arzt zu gehen und dich nicht weiter zu quälen.

Gute Besserung!

APleo)noxr


Wie ernährst du dich? Trinkst du genug? Machst du Sport?

zVauWbe)rmaus_x27


hallo und gute besserung erst mal..

versuchs mit 100% apfelsaft,vollkornprodukten,sauerkrautsaft...

mein sohn hatte auch solche probleme und bei ihm hats geholfen :)

z!auberfmauxs_27


achja oder ne spritze(ohne nadel) mit lauwarmen wasser in den po spritzen(hört sich blöde an ist aber definitiv ne hilfe ,dann rutscht es besser.einlauf geht auch wenns gar nicht anders mehr geht...vor allem kanns gefährlich sein je länger du nicht kannst...kann dein darm platzen.such einen arzt auf der berät dich was du essen sollst damits besser klappt :)

FWavoxle


Hi, danke für die schnellen antworten :-)

Ernähren tu ich mich als gartritis patient schon richtig, muss ich ja leider...

Ich esse nichts fettiges, halt nur ziemlich gern schokolade.

Aber daran kann es nicht liegen.

Ich habe dieses druckgefühl irgendwie nicht mehr.

Vor einigen wochen hats immer gedrückt und bin zum klo gerannt und alles lief prima.

Trinken tu ich leider nicht viel, das problem hab ich schon als kind, mir haben meistens immer milchprodukte geholfen zb. Joghurt oder milch. Aber die lass ich seit einigen wochen wegen Sodbrennen weg.

Ich kann nur vermuten das es am stress liegen kann?

Weil mein Vater vor 2 Monaten eine OP hatte und ich seitdem vieles machen muss.

Sport mach ich auch nich, ich fahr nur abundzu mal Fahrrad :=o

nAanoVoxks


Hallo,

versuch mal folgendes aus ... nicht alles auf einmal, aber hintereinander ... :

1) Pflaumensaft - jeden Morgen auf nüchternen Magen ein Glas

2) Kiwi in Olivenöl eingelegt

3) eingelegte Trockenpflaumen

4) jeden Tag Joghurt (muss nicht Actimel sein) - ab und zu mit Leinsamen

Ganz wichtig: viiiiiiiiiiiiiiiiiiiel trinken ... am besten 2-3 Liter!!!

Viel Erfolg,

LG

Nanooks

npano'ok?s


Du weißt schon, dass Schokolade stopft?! :=o

A.leonxor


Mehr Sport, mehr trinken.

F8a\v%ole


Danke für die tipps!

Schokolade hat mir auch immer geholfen das es gedrückt hat.

Das wollen viele nicht glauben, aber das is wirklich bei mir so :p>

Nur lass ich die Schokolade+michprodukte seit einigen wochen wegen sodbrennen weg.

Vielleicht liegt es auch daran?

Habe gestern einen Joghurt gegessen, heut ist der 6 tag und es hat vorhin schon paar male ein bisschen gedrückt.

Aber als ich auf dem Klo saß war es wieder weg und ich konnte drücken soviel ich wollte...es konnt einfach nix :|N

Das problem ist das mir vom zuvielen trinken auch wieder schlecht wird, und ich bekomm bauchschmerzen :(v

Ayleomnor


Dann versuch "feuchte" Lebensmittel zu dir zu nehmen. Suppen, Obst, Gemüse

Fta%vole


Wir haben Lactulose Sirup und Laxoberal Tropfen im schrank stehen, aber an solche sachen trau ich mich nicht heran.

Ich weiß nicht ob das schädlich für mich ist.

Habe keine lust auf magen und darmkrämpfe, und will ungern so ein zeugs nehmen :-(

F3a(volxe


Ja Suppe und Obst ess ich jede woche, wir haben jetzt viele Birnen im garten...davon ess ich jeden tag eine nach dem Mittagessen als nachtisch. Und noch Äpfel und Bananen.

Rneic%h anA Erfa*hruxng


Hallo Favole,

lasse mal Deine Schilddrüsenwerte überprüfen, auch ich bekam plötzlich Verstopfung, kämpfte fast zwei Jahre damit, hatte Untersuchungen, unter anderem eine Darmspiegelung und nichts kam dabei raus, hielt mich nur mit dem Mittel Isomol "über Wasser".

Durch Zufall bei einem Gesundheitscheck stellte es sich raus, dass ich eine Schilddrüsenunterfunktion hatte und bekam ein Medikament. Von Stunde an war die Verstopfung verschwunden.

HxeikxoL


Und noch Äpfel und Bananen

- Bananen würde ich im Moment weglassen. Bananen stopfen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH