» »

After nach Stuhlgang eingerissen

FGalleAnAngael4xu


@ lila

eigentlich weis ich was das ist, arbeite seit 15 jahren in der apotheke. hatte beim schreiben meinen kleinen sohn auf dem schoß, da schleicht sich ab und zu n fehler ein ;-D

auf jeden fall umschleimt der sirup quasi den stuhl und dadurch rutscht es leichter. wäre eine echte alternative bis die sache verheilt ist.

P@eerxat


kann Dir nur sagen, dass besonders Frauen häufig unter Hämo... leiden.

Ist halt ein sehr peinliches Thema und erzähllt nicht gleich jede/jeder.

Begünstigt werden Hämos durch zu wenig Bewegung, harten Stuhlgang, Schwangerschaft, viel sitzen etc.

Ich bin im januar 2007 operiert worden, weil bei mir hin und wieder starke Blutungen auftraten. Aber sonst keine Schmerzen oder jucken etc.

Nur wenn es besonders hart/groß war tat es auch weh, was aber bestimmt jeder kennt auch ohne hämos.

Die po nannte sich HAL und ist sehr zu empfehlen, tut nur ein paar Tage danach extrem weh und dann nicht beim sitzen oder so, sondern nur beim ka....

Eine Woche später ist dann aber echt alles echt gut.

Als ich nach OP mich mit meinen "guten Freundinnen und Bekanntinnen" darüber dezent unterhilet, kam dann komischerweise raus, dass da doch sehr viele ähnliche Probleme hatten/haben und sich sogar einige "Behandeln" haben lassen...

Grundsätzlich sollst du jedes Pressen vermeiden, viel Trinken und dich regelmäßig bewegen.

Salben etc. halte ich nicht viel davon, wenn Du schon ein paar knötchen spürst, verschaffen Dir nur leichte Linderung, es kommt aber immer wieder.

ich bin jetzt 38 und hab den Gang zum Arzt leider viel zu lang hinausgezögert, da ich glaub ich schonseit Anfang 20 Probleme damit hatte. Wie gesagt nur das hin und wiede Blut dabei war...

Glaub mir als ich beim Arzt war, saß neben mir eine echt junge Süße und die hatte das gleiche Problem...

Also auch junge Frauen haben sowas, auch wenn man es Ihnen nicht ansieht... :°_

P1eeraxt


sorry...

Buchstabendreher...

po = op

;-D

i|pün-ktcxhen


ich hab aber grad probezeit in der arbeit und kanns mir nicht leisten zu fehlen. :(

ich vermute echt dass es die hämorrhoiden sind... denn mir fällt ein auch wenn ich mal keinen riss hatte hatte es ab und zu mal geblutet wenn ich zu dolle gepresst habe, mehr von innen raus. aber weiß nie wo das herkommt.

i6pünk8tchen


wielange dauert denn sone krankschriebung mit OP.. alsowielange is man da krank?

wiel auch wenn ich dringend kacken muss, es kommt nie alles raus und ich muss immer sehr pressen...

P0ee#raxt


ich war 2 1/2 Wochen krank geschrieben, hätte aber nach einer Woche bestimmt wieder arbeiten können...

Ich hatte Hämos 2. Grades innerlich und wurde wie gesagt mit der H.A.L-methode operiert und weiß, von einer Bekannten, dass die herkömmliche methode EXTREM schmerzhaft war, hinterher... und sogar eine Geburt bei íhr "angenehmer war....

mDalppoxs


Heilung der Fissur,

kein Problem. Schau dir meinen heutigen Beitrag zum gleichen Thema an. Bei Fragen einfach kurz melden.

Grüße malpos

k?le?iner S^teZrn 0x8


das hört sich alles sehr nach analfissur an.

du solltest wirklich zum arzt gehen wenn es nicht verheilt kann es zu einer chronischen wunde kommen.

ich hatte das auch und die wunde wurde in einer op verschloßen naja gleichzeitig hatte ich aber auch hämorrieden die auch weg gemacht wurden.

zwar alles abslout nicht angenehm und auch nicht schmerz frei aber ist wohl besser als immer schmerzen dabei zu haben und sich dadurch irgendwann nicht mehr aufs klo zu traun. ich hatte die op vor 3 jahren und jetzt fängts leider wieder an zu bluten tut aber noch nicht wirklich weh. war noch nicht beim doc.

mir wurde auch gesgat das es durch falsche ernährung kommen kann.

nagut wünsche dir viel glück

liebe grüße

i)Vnktchxen


seufz.... soo ich hatte ja mal posterisan benutzt, das war damals auch weg (hatte ganze packung weg). nach 3-4 wochen kam es jedoch wieder, ich also wieder posterisan gekauf tund benutzt. es ging nicht weg. packung war alle, immer noch starke schmerzen. das ist jetzt schon ne woche her. es tut so furchtbar weh, mir graut vor jedem kacken, so ein schrecklicher schmerz... und blutet auch sehr. was kann man da denn noch tun?

op?

wie läuft das ab?

mein chirurg bietet das an, hab ich ma gelesen, aber wie is das, guckt der sich das vorher an? werden die hämorrhoiden mit örtliche rbetäubung oder narkose entfernt? help!!???

P/eearaxt


ja, Arzt sieht bei der Untersuchung kurz "rein", mit einem Proktoskop, Mischung zwischen Speculum und kleinem Dildo.

Inforier dich doch bitte nach der HAL Methode wei oben von mir geschrieben....

OP ist ganz easy und du hast höchsten 1 Woche danach noch schmerzen beim k....

Wenn du die hämos.. auf normalen Weg entfernen lässt, kann ich laut eiener Bekannten nur abraten, tut hinterher wochenlang saumäßig weh und du brauchst sitzbäder etc.

Lies mal das Buch Feuchtgebiete, da wird es ziemlich deutlich beschrieben...

LG

Peter

iGp~ünkt chexn


hier ist der neue thread, da es sich ja jetzt meh rum die op dreht:

[[http://www.med1.de/Forum/Magen.Darm/429898/]]

das geht sicher auch, ne normale op beim chirurgen ?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH