» »

Mein Darm bestimmt meinen Alltag

Jxasioxne


Ich habe im Verlauf einer Schilddrüsenerkrankung ständig heftigen Durchfall bekommen. Das ging ein halbes Jahr so. Ich war total geschwächt.

Beim Nahrungsmittelallergietest stellte sich dann heraus, dass ich dadurch eine Glutenallergie entwickelt habe.

Ab dem Tag hörte ich auf Brot und Teigwaren aus Weizen, Hafer, Gerste, Roggen zu essen und der Durchfall hörte schlagartig auf.

sch:ane5i48x5


Also ich habe einfach nicht mehr so viel gegessen als vorher und die Cola weggelassen. Seit dem nur Wasser, Tee, Säfte oder Schorlen (wobei die Schorlen und Säfte sich ja nun erledigt haben). Ich habe nicht mehr ganz so fetthaltiges Essen gegessen. Dass mit dem Durchfall war schon so, als ich noch 30 KG mehr gewogen habe. Halt bei Nervösitätund bei Milchprodukten.

s9ha|ne5b48x5


Ich esse auch weniger, wegen dem Durchfall. Eben aus Angst wieder welchen zu bekommen, aber das erst seit dem das mit den Schmerzen anfing und es wieder so schlimm geworden ist. Vorher habe ich normal gegessen

smofiaM34-3p9 jah^re Valt


shane

verstehe ich es richtig du hast seit also 3 jahren durchfall? und bist jetzt erst zum arzt gegangen!?

oder verstehe ich hier was falsch? :-/

sgh#ane5)485


Ich hatte das schon direkt am Anfang geschrieben, wie alles angefangen hat

12.09.08 21:24

# Bewerten

# Verlinken

# PN an Autor

# Lesezeichen

Menü

Ich bin 23 und wohne alleine. Also meine Mutter lebt in einem anderen Haushalt. Ich habe die Beschwerden schon einige Jahre. Aber nicht so schlimm wie jetzt. Da war es dann nur, bei Nervösität und Milchprodukten. Deswegen habe ich immer gedacht es ist "nur" eine Lactoseintoleranz und habe Milchprodukte dann gemieden. Nur jetzt kamen die anderen Dinge eben dabei. Meine Mutter hat die Beschwerden seit ein paar Monaten, ist aber auch noch in der Durchcheckphase. Wir haben verschiedene Hausärzte. Ich werde mir bei ihrer Ärztin einen Termin holen. Ich denke, dann wird sie genauso handeln wie bei ihr

shane5485

s'ofia34-3i9 jSahre alxt


ach so

ja tatsächlich einige jahre schon, aber nur bei milchprodukten und jetzt seit neuesten eben auch bei anderen lebensmitteln.

oki, verstanden.

:)D

sMhan}e548x5


OK alles klar =) Hätte mich vielleicht etwas anderes ausdrücken sollen. Sorry

s$ofia3$4-379 jah1re xalt


ach ne

ich hätte mir die erste seite etwas besser durchlesen sollen :)D

Dgominikh Webexr


Meine Freundin hatte ähnliche Probleme.

Bei einer Kontrolle wurde dann eine Süsstoffallergie und eine Fructose Allergie festgestellt. Auch zu viel Jod darf sie nicht zu sich nehmen.

Seit sie sich daran hällt, geht das sehr gut so. Problem ist aber auch der Reizdarm der momentan durch den vielen Stress auf der Arbeit bei ihr voll auf den Darm schlägt.

s4hanFe54O85


Ja so ist es bei mir auch. Was anderen auf den Magen schlägt und "nur" Magenschmerzen beschert, schlägt es mir auf den Darm und dann aber richtig... Morgen ist die Darmspiegelung. Trinken, trinken und trinken :-o

s~ofia<34-39 Zjahre alxt


trinken, trinken und trinken ;-D

dann mal zu hihihihihihi

ich mußte bei meiner darmspiegelung im krankenhaus am tag zuvor 4 liter salzwasser saufen ;-D

das war sehr sehr schön :-| ;-D *:)

s1hanae5X48x5


Ich habe so ein Pulver bekommen (Moviprep). Da muss ich 2 Beutel in 1 Liter Wasser rühren und innerhalb einer Stunde trinken. Und zusätzlich noch 4 Liter neutrale Flüssigkeit (Wasser oder Tee). Morgen früh dann nochmal das selbe. Das Zeug riecht lecker nach Zitrone. Aber die Freude währt nicht lang. Einfach scheusslich :-|

s'hanwe54;8x5


Habe soweit alles gut überstanden.

Es wurden 3 Biopsien gemacht. Die Ergebnisse bekomme ich Donnerstag

1. Zangen-PE im Ileum: terminal Verdacht: Entzündung

2. Zangen-PE im Kolon Verdacht: Kollagene Colitis

3. Zangen-PE im Sigma Verdacht: Entzündung

Bin mal gespannt was dabei rum kommt. Habe Bilder mitbekommen, die auch nicht so aussehen, als wenn da nix ist. Sieht also nicht normal aus. Jetzt muss ich noch bis Donnerstag warten

NQi(nal[ein


hallo,

hier hätte ich auch nochmal eine frage:

hab seit einem gewissen zeitraum blasenentzündungen, vllt kommt das auch daher, aber ich habe seit ca einer woche das ständige verlangen auf toilette zu sitzen und zu pressen, um gross zu machen. ging aber bis vor zwei tagen nicht, sprich, ich war 5 tage nicht gross machen.

vor zwei tagen bekam ich denn durchfall. seit einer woche ca tut aber mein po so weh. es ist so ein druck-wundschmerz, den ich die ganze zeit habe, egal, ob ich jetzt auf toilette sitze oder nicht. das geht nicht weg! weiss jemand, was das ist? war gestern beim urologen, der sich aber nur um blase und nieren gekümmert hatte, mit spiegelungen, ultraschall usw. können meine darmbeschwerden von der blase herkommen oder hab ich vllt noch einen zusätzlichen virusinfekt?

danke für die hilfe!!!:-)

aEngler~84


hey güße dich also ich kenne das zu gut wärend meiner lehrzeit hatte ich 3,5 jahre fast täglich durchfall egal was ich gegessen hab sobald ich unter stress stand gings ab hab auch tausende untersuchung machen lassen war nicht angenehm

aber alles io das lustige is meine lehre war vorbei den ersten tag zuhause bin morgens kaffee und zigarette geh aus dem haus und siehe da nix mehr der mist war weg also eine ernsthafte krankheit ist es nicht

ist alles eine kopfsache lenke dich ab denk nicht an den durchfall bei mir hilft es zumindest :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH