» »

Mein Darm bestimmt meinen Alltag

swhanbe548x5


Hallo

Ja, ich habe die Tipps befolgt. Auf die Flohsamen werde ich aber noch nicht zurückgreifen. Ich versuche es erstmal so wie bei dir 12.09.08 22:12 beschrieben. Bis jetzt klappt es auch sehr gut. Ich versuche alles erstmal ein bisschen ruhig zu halten. Trinke nur Kamillentee und Wasser. Und bei der Ernährung beachte ich auch die Tipps. Trotzdem lasse ich das alles aber abklären. Vielleicht gibt es dafür ja auch eine ganz simple Erklärung.

sGofia341-39 j$ahre alxt


shane

das ist gut.

wichtig wären noch evtl. die lebensmittelteste im blut beim allergologen, auch einen histaminintoleranztest, und evtl. auch die ganzen atemteste bei milchzucker, sorbit, malabsorption, fruchtzuckerintoleranz usw.

lg sofi

s0ofia3'4-39 jaxhre alt


schreibfehler: lebensmittelallergieteste beim allergologen

s\harneF54x85


Die Blutergebnisse sind da. Alles soweit in Ordnung bis auf die Schilddrüse. Der Wert ist viel zu hoch und da habe ich Ende Oktober einen Termin beim Facharzt. Habe schon gelesen, dass es dadurch auch zu Magen-Darm Störungen kommen kann. Aber das wäre ja jetzt zu einfach

s%ha1ne54x85


Hier mal ein Auszug: Beispielsweise kann eine Überfunktion eine Beschleunigung des Herzschlags (Tachykardie), einen unwillkürlichen Gewichtsverlust, Nervosität und Zittern verursachen. Eigentlich trifft das alles zu. Aber mit der Lebensmittelunverträglichkeit kann das ja nicht zusammen hängen. Werde trotzdem alles weitere veranlassen was Unverträglichkeiten angeht etc.

sjofiar34-3w9 jaLhure axlt


also meine speiseröhr- und magenprobleme haben sich seit der einnahme von eferox 50 eher verschlechtert (nehme es seit 2003) ich muß es aber nehmen!

ich hab allergings schilddrüsenunterfunktion und hashimoto

meinem darm haben die medikamente weder geholfen, noch geschadet, bin weiterhin halt allergiker, nahrungsmittelunverträglicher mensch usw.

LIaiglxa86


:-D Hi Shane5485

ich kann voll und ganz nachvollziehen was du da schreibst denn das gleiche proplem habe ich auch und ich muss sagen ich weiß echt nicht mehr weiter.

Alleine das weg gehen mit Freunden ist eine herausforderung und so uneinschätzbar das man lieber zuhause bleibt es belastet mich sehr so unspontan zu sein , aber ich traue mich nicht mal zum Arzt zu gehen weil ich Angst davor habe das es etwas schlimmes sein könnte.

Meist traue ich mich nicht mal mehr was zu essen weil ich weis wie es endet, das andere Proplem was ich momentan auch habe ist wenn ich etwas Trinke ich das gefühl habe ich hätte so viel gegessen das ich gleich explodiere und ich starke Schmerzen bekomme.

Wie gehst du damit täglich um ??? ?

s8haneK54P85


@ Sofia

Ich denke auch nicht, dass es damit getan ist. Dafür sind die Beschwerden einfach zu stark. Ich werde die Tests wie gesagt trotzdem machen (Allergien, Unverträglichkeit etc.)

@ Laila86

Tja, wie gehe ich damit um. Ich denke, genauso wie du =) Ich unternehme nichts spontan und bin eingeschränkt. Aber ich würde an deiner Stelle wirklich mal zum Arzt gehen. Ich habe meinem früheren Arzt nicht vertraut und habe dann gewechselt mit dem Ergebnis, dass nun endlich was passiert. Mein Trinken beschränke ich nur noch auf Wasser und Tee und habe was das angeht im Moment keine Beschwerden. Habe gerne mal früher ein Glas Cola getrunken zwischendurch. Darauf verzichte ich jetzt aber gerne, weil ich genau wusste, was dann passiert. Ich bin jetzt 23 und möchte mich nicht für den Rest meines Lebens einschränken. Du bist sicher auch noch jung. Also geh zum Arzt :)^

Lhaura2x487


hey ich war heute beim arzt wegen den ergebnissen vom stuhl und blut alles mehr als in ordnung,war doch klar... :°(

weiß nichmehr weiter was das sein könnte hab dienstag lactoseintolleranztest und nächsen freitag darmspiegelung :-( hoffe die finden da endlich was,mein hausarzt meinte nur joa wenn bei der darmspiegelung nix rauskommt isses reizdarm,ganz toll...

will keinen reizdarm,aber hab mich mittlerweile schon damit abgefunden das es das bestimmt ist...geht es euch körperlich auch so scheiße?das ihr total oft kopfschmerzen habt und euch niedergeschlagen fühlt?unabhängig von den durchfällen?

sWha8ne5x485


Ja das kenne ich. Wenn du dich bei dem Arzt nicht wohlfühlst, dann gehe zu einem anderen. Es bringt ja nichts, wenn er dich nicht wirklich ernst nimmt.

Ich denke, wir alle wollen keinen Reizdarm aber müssen irgendwie damit leben. Ich hoffe auch so sehr, dass man etwas dagegen tun kann. Aber Mittel gibt es nicht, außer eben zu verzichten und den Magen Darm Bereich zu beruhigen z.B. mit den Sachen, die Sofia schon weiter oben im Faden geschrieben hat.

Kopfschmerzen habe ich eigentlich nicht. Zumindestens sind sie so selten, dass ich sie damit nicht in Verbindung bringe. Niedergeschlagen eigentlich auch nicht, nur wenn ich wieder einen "dieser Tage" habe, an denen es mir wieder nicht gut geht wegen dem Durchfall. Und mich beschäftigt immer der Hintergedanke, wenn man unterwegs ist, ob irgendwo eine Toilette in der Nähe ist.

Lpau"ra2x487


Ich fühle mich bei meinem Arzt eigentlich wohl,nur das es nichtmal endlich was neues gibt was es sein könnte das ist so schrecklich...

ich weiß ja nichtmal was ich nicht vertrage oder wovon das kommt, denn ich esse schon seit 4 wochen nur leichte kost wie nudeln,reis,toastbrot normale brötchen und das jeden tag,naja ich glaube aber auch nicht das es von der psyche kommt da es mir echt super gut ging,nur der scheiß durchfall und die sorge was es sein könnte machen mich tag für tag nervöser...

Den Hintergedanken mit den Toiletten habe ich auch,wobei mir mehr das danach zu schaffen macht das ich mich so niedergeschlagen und kraftlos fühle und zum teil keine lust hab iwo hinzugehen aus angst das es da passieren könnte und ich dann so schlapp bin und den anderen den abend bzw tag mt meiner laune usw versaue...

wie kann man reizdarm denn genau erkennen?bzw diagnostizieren?

habe wie gesagt seit 4 wochen durchfall immer weich und sehr breiig und stiche in der linke hüftseite...

die farbe wechselt auch immer voll deunkel auf gelblich und schleim war auch schon mt drin...

sorry für die details,aber ist ja notwendig

LSausra2x487


Und wie verhütet ihr eigentlich?Ich nehm zwar die Pille,und es passt auch immer so das 4 Stunden dazwischen sind,so dass die pille wirken kann aber durch die ganzen durchfälle bin ich mir danicht mehr so sicher...

sIhan/e5x485


Verhüten brauche ich nicht, weil ich ne Freundin habe :-p

Ich weiß momentan ja auch noch nicht, was ich jetzt wirklich habe. Deswegen weiß ich jetzt nicht, an was genau man einen Reizdarm erkennt

A]nn#itxa


Hallo shane,

ich kann sehr gut verstehen, dass du die Schilddrüse nicht so wirklich als Auslöser ansehen willst. Ich arbeitet seit Jahren in einer Schilddrüsenselbsthilfegruppe und ich kann dir bestätigen, dass die Schilddrüse sogar für ganz viele Probleme verantwortlich sein kann :)z. Ich gehe davon aus, dass du jetzt auch auf eine Autoimmunerkrankung der SD getestet wirst. Warte diese Ergebnisse ab. Wenn du fragen diesbezüglich hast, kannst du mir gerne eine PN schreiben.

Alles Gute @:)

LLaurag248x7


heute mein arzt das muss die psyche sein...ich seh das aber nicht so...an alle anderen hier,woran erkennt man den reizdarm genau,bei mr ist das total unabhängig die durchfälle mittwoch musste ich den ganzen tag gar nicht,aber dann gestern 2mal...und immer noch breiig,wird das nichtmal irgendwann normal ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH