» »

Mein Darm bestimmt meinen Alltag

m~isxu2x4


@ shane

hallöchen. Ich habe nur deinen ersten Beitrag gelesen und nicht weiter und ich denke mir, vielleicht kann ich dir ein wenig helfen, da ich ganz gleich wie du war und sehr lange schon deswegen in Behandlung bin.

Bei mir kam raus, dass ich Fructose und Lactose habe und noch ganz viele andere Dinge und nachdem was du da so sagst, vermute ich, dass es bei dir auch ganz viel Psychisch ist, so wie bei mir eben.

Ich bin auch ein kleines Nervenfrack und auch oft sehr nervös und mir wird sofort schlecht, bauchgrippeln und Blähbauch.

Ich hab mir da von der Aphoteke so Kapseln geholt mit Baldrian und Melisse, die helfen mir eigentlich ganz gut.

Wenn es mir psychisch etwas besser geht, ist meine Lactose und Fructose so gut wie weg und sonst kommt es auch wieder ärger.

Ich bin in Behandlung bei Bioresonanz, weil ich von diesen anderen Medikamenten auch nicht viel halte, da sie an einer Stelle helfen und an der anderen Schaden und sowieso, sowas was ich habe, da hilft es sowieso nicht.

Damit bin ich eigentlich ganz gut zufrieden und da wird dein ganzer Körper und die Zusammenarbeit im Körper angeschaut und nicht nur der eine Körperteil und das ist toll.

Vielleicht probierst du mal den Mariendisteltee, der hilft mir eigentlich immer ganz gut, wenn ich arge Blähungen und Übelkeit habe, der entgiftet ein wenig.

Vielleicht konnte ich dir ein wenig helfen und du kannst natürlich jeder Zeit nachfragen.

sXofia34-3X9 jahxre alt


misu24

hattest du aber auch nach jedem lebensmittel durchfall und später sogar schleimigen stuhlgang, wie shane?

lg sofi

s=ofia34E-39 jahr#e alt


und noch ganz viele andere Dinge

welche?

mZisux24


Hallo

ach nein, das hab ich leider nicht gelesen.

habe ganz selten druchfall, eher verstopfung.

Meine tante hatte das und hat es dann aber gleich wieder hinbekommen, kamm auch psychisch bei ihr

sPofiaP34-39 ;ja3hre xalt


hi misu24

eben

bei ihr sind die beschwerden doch einbißchen anders denk ich, also bei shane

sie hat schließlich ständig durchfall sogar mittleweile schleimigen und dann ernährt sie sich mittlerweile nur noch von reis :-|

finde ich aber trotztem lieb von dir, daß du versuchst ihr zu helfen

p.s. ich hab offiziell übrigens auch mal vor 11 jahren bei allen atemteste negativ angeschlagen, also laktose, fruchtzucker, malabsorption

gluten war ok und sorbit auch ok

aber hochallergisch auf ALLE lebensmittel, massiv, tja :-/

lg *:) @:)

mgisu2x4


ja bei meiner Tante war das so, die hat dann Kortison bekommen ca 6 mal und jetzt ist alles wieder ok

0<Hollxy0


Huihuihui, hab mir grad fast alle eure Beiträge durchgelesen (das war ein ziemlicher Marathon) aber wenigstens weiß ich jetzt dass es anderen fast noch schlechter geht als mir :(v

Meine Darmgeschichte fing auch auch mit Darmkrämpfen und anschließend starkem Durchfall, Blähungen und Schmerzen vor allem im unteren Dickdarmbereich an. Bei mir wurden dann Nahrungsmittelunverträglichkeiten auf unglaublich viele Lebensmittel (alle Getreide, Milchprodukte, Reis, Tomaten, Bananen....usw) festgestellt. Diese Lebensmittel habe ich nun 3 Monate gemieden und die Beschwerden sind etwas besser geworden, jedoch gehts mir immer noch nicht ganz gut. Und mein Darm (auf meiner linken Seite des unterbauchs) ist tastbar und meist ziemlich hart. enn man draufdrückt kann der mit ordentlichem Blubbern reagieren. Kennt das jemand? Glutenintoleranz wurde bereits ausgeschlossen. In einigen Wochen wird Fructose test folgen.

Darmspiegelung wurde bis her immer verschoben, weil meine Ärztin auch immer meinte, das wäre zum Großteil sicherlich auch psychisch bedingt.

Liebe Grüße

0IHolxly0


@ Sofia

was mir noch eingefallen ist: du hast ja mehrfach von Flohsamen geredet, die habe ich in Form von Tabletten Mutaflor und Tropfen Symbioflor verschrieben bekommen. Habe sie jetzt aber abgesetzt ( von Mutaflor saß ich Nächtelang vorm Klo und hab die Schüssel umarmt und hatte nun auch bei Symbioflor das Gefühl dass mir davon übel wird...denkst du die sollte ich (vielleicht auch in anderer Form) weiter nehmen?

Danke :)

szhaHne5u485


Also ich habe die Schmerzen meist rechts (Blindarmseite) und weiter oben Brustkorbhöhe. Manchmal zieht es auch bis in den Magen oder quer durch den Bauch wenn ich mich irgendwie falsch bewege. Das ist wie verhext. Ich kann mir da keinen Reim mehr drauf machen. Manchmal tut es auch seitlich weh und dann denke ich mir tun die Nieren weh. Trinken tue ich genug (ca. 2Liter Wasser am Tag)

sUoYfiia34-3A9 j1ahrle axlt


OHollyO

Flohsamen hab ich noch nie in tablettenform gesehen bis jetzt.

flohsamen ist auch nicht in mutaflor oder in symbioflor enthalten

von mutaflor halte ich nicht so viel, vorallem bei massiv dysbiosen mileu, und zwar sind die colis bei mutaflor lebensfähig und das halte ich persönlich für nicht vorteilhaft bei krankhaften mileu (also bei einer person mit ungleichgewicht der darmflora, meine laienhafte persönliche meinung)., mutaflor kann ich mit ruhigen gewissen zu 100 % NICHT empfehlen.

auch symbioflor stehe ich skeptisch mittlerweile gegenüber.

das mit der übelkeit bei symbioflor gibt zig aber wieder, nach kurzer zeit, also begeistert bin ich von symbioflor nicht meinungsmäßig, aber rate nicht total ab.

die stuhlteste aber von der firma von symbioflor sind die besten denk ich die es hierzulande gibt. (der kyberstatus)

lg sofi

s?ofia34-39= jahre xalt


shane

na ja, dann erstmal abwarten, was der dienstag bringt. :|N

syofiaP3T4-3C9 jaxhre alt


shane

seit wann genau hast du eigentlich die beschwerden und hast du seitdem abgenommen?

sZha ne5648x5


Diese heftigen Schmerzen ca. so 3 Wochen und der Schleim kam letzte Woche hinzu. Abgenommen habe ich reichlich (30 KG in 3 Jahren), weil ich mich anders ernährt habe

sFofzias34-39 Ijahr@e alt


aber seit wann hast du den durchfall?

und wieviel hast du seit dem du durchfall hast abgenommen?

und hast du seit dem der durchfall began auch weniger kalorien zu dir genommen als du verbrauchst?

s3ofia34-3H9 j4ahre alxt


was bedeutet anders ernährt? diät? und bis wann ging die? oder was war anders an den lebensmitteln daß du 30 kg abgenommen hast?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH