» »

Magenschmerzen nach Magenspiegelung

S5o;p+hie xA. hat die Diskussion gestartet


Hallo

ich muss mindestens 1x/Jahr zur Kontrolle zu einer Magenspiegelung mit Gewebeproben und lasse mir immer eine Propofol-Kurznarkose geben (was prima funktioniert: Spritze, pennen, aufwachen, fertig.).

Mein Problem ist: Ich trete meistens ohne Schmerzen zur Untersuchung an. Aber ein paar Stunden nach dem Aufwachen gehts dann eben los mit Magenweh, und das teilweise ziemlich heftig. Während mindestens zwei Tagen bin ich jeweils schmerzgeplagt, auch wenn ich eigentlich gerade in einer schmerzfreien Phase bin.

Der Professor, der mich untersucht, ist ein alter Hase, an seiner Technik wird es wohl nicht liegen. Im Hals habe ich auch noch nie was gespürt nachher.

Hat jemand eine Idee, was da los sein könnte?

NOch ein Tipp, übrigens: Bei der Propofol-Narkose bekommt man Sauerstoff in die Nase, und ich kriegte davon immer eine sogenannte chemische Reizung, sprich Dauerschnupfen. Jetzt hab ich endlich mal was davon gesagt, da haben sie mir den Sauerstoff durch den Mund gegeben und das Problem ist beseitigt :)z

Sophie A.

Antworten
GMelbrowsxe


Hi,

das ist doch eigentlich ganz normal, das man nach einer Gastroskopie Bauchweh hat. Wenn man überlegt, was das für eine Prozedur für den ´Körper ist. Manche haben Bauchschmerzen, manche nicht. Ich gehöre zu denjenigen, die´s nicht haben.

Überhaupt, hast du ja auch Regelmäßig diese Prozedur.

Sprich am besten nochmal mit deinem Arzt darüber.

Lieben Gruß: Gelbrose *:)

A3nnit'a


Sophie, wenn du regelmäßig eine Magenspiegelung hast, dann bist du doch schon ein "alter" Hase und du hast sicherlich auch schon mal das dir gegebene Merkblatt gelesen ;-). Dort steht doch ganz klar geschrieben, dass Magenschmerzen auftreten können. Wie lange, hängt sicherlich immer von jedem selber ab, da jeder Körper anders reagiert.

SJopUhiex A.


@ Gelbrose & Annita

Ja, stimmt, das klingt etwas unlogisch was ich da geschrieben habe, ich müsste ja eigentlich schon längst mal gefragt haben... nach 6 Magenspiegelungen...

Aber ich habs echt immer vergessen! Auch diesmal hatte ich im Vorfeld mal wieder völlig verdrängt, dass ich danach mit Schmerzen flach liege (mein Mann hat nachher nur gesagt, "das kennst du doch längst"). Dafür hatte ich an das Schnupfenproblem gedacht, und dafür gabs ja nun eine Lösung.

@ Annita

Ich hab noch nie ein Merkblatt bekommen und auch nichts unterschrieben.

Auf jeden Fall ist es inzwischen, nach 48 Stunden, besser mit den Schmerzen. Und ich bin froh, dass es Merkblätter gibt, die auf mögliche Schmerzen hinweisen, auch wenn ich noch nie eins gesehen habe...

Avnni}ta


Liebe Sophie,

das macht mich nun aber mehr als stutzig. Grundsätzlich muss man jeder Spiegelung bzw. jedem Eingriff per eigener Unterschrift zustimmen. Das hat auch seinen guten Grund. Bei dieser Spiegelung kann u. a. deine Speiseröhre verletzt werden (was im Aufklärungsbogen steht) und es könnte zu einer Not-OP kommen. Dafür musst du doch schon vorher zustimmen. Auch wenn so eine Verletzung sicherlich die Ausnahme ist. Ich sage das wirklich nicht oft aber hier geht dein Arzt ganz schön leichtsinnig vor.

Ich habe auch regelmäßige Spiegelungen. Im letzten Jahr lag ich im Krankenhaus und hatte 8 Spiegelungen und davon lagen 2 Spiegelungen nur 2 Tage auseinander. Für jede Spiegelung, obwohl sie schon anfangs feststanden, musste ich separat vor jeder Spiegelung unterschreiben. Das ist auch ok so.

Vielleicht solltest du deinen Arzt vor einer erneuten Spiegelung mal auf einen Aufklärungsbogen ansprechen ;-).

Schön zu hören, dass es dir jetzt wieder besser geht :)^.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH