» »

Sehr starke Schmerzen beim Stuhlgang

k3ar<lB-di[etexrs


wie meinst du das festhalten am damm? ich hab versucht mir das selber rauszuziehen, dafür war es aber noch net wiet genug draussen

Mtich:a 1x804


Der Damm ist der Bereich zwischen After und Peniswurzel. Wenn du da dagegendrückst, dann nimmt das den Schmerz ein wenig beim Pressen.

L\ucyvyanuPelxt


Genau, danke Micha :)^

Mqich3a 1x804


Bitte, gern geschehen !!;-D

M@ichan 1x804


Hoffe er hat Erfolg bei seiner "Sitzung".

LAucgyvaknPexlt


;-D ;-) Jo, ich glaub, ich hätte gar nicht die Ruhe, am PC zu sitzen

Aber wir hoffen, du schaffst es, dir Erleichterung zu verschaffen!!! Wenn nicht: KH!

MRichaG 18x04


Nein, die Ruhe hätte ich da auch nicht. Ich hätte mir schon längst nen Einlauf gemacht.

kAar[l+-|diecterxs


ich war heute beim arzt.allerdings beim anderen als das erste mal. der hat hämoroiden festgestellt. hoffe ich hab das wort jetzt richtig geschrieben. er verschrieb mir ein sanftes abführmittel, ne salbe und zäpfchen. das abführmittel habe ich bereits genommen, nur der arzt sagte, es dauert bis zum abend, bis das wirkt. ich habe jetzt andauernd starke schmerzen und mein körper will unbedingt dass "erledigt" haben. nur ist es noch steinhart und ich woíll erst bís zum abend wareten. die salbe und zäpfchen sind von Faktu (is ne kombipackung) und das abführmittel is von movicol. ich halt das nimmer lang aus. fahrgelegenheit is futscht und der stuhl kommt immer wieder heraus, aber steinhart und nur bis zur grenze wos richtig wehtut

_*axe1l07_


Das allerselbe hatte ich auch

es kommt vom zu wenigen trinken,

dadurch wird der stuhlgang so hart.

Beim mir hat es sich erledigt seit ich mehr trink. ;-D

k3arl^-dietexrs


Wie kann man den sehr schnell die Schmerzen lindern?!

kdar1l-diexters


Wie genau läuft das denn mit dem Einlauf ab?

Ist das dannn etwas schmerzfreier?

QoueenNy38x2


Hast du denn schon mal versucht, wie dir geraten wurde, mit dem Finger sanft auf den Damm zu drücken, und damit den Stuhl vorwärts zu bewegen?

Ich war damit schon öfter erfolgreich, wenn mein Stuhl mal wieder so hart war, daß ich ihn nicht ganz heraus bekam. Leider hab ich auch oft sehr harten Stuhlgang.

Wenn du es geschafft hast, tupf sofort ganz vorsichtig Deinen Po mit lauwarmen Wasser ab und kreme ihn ein, das lindert bei mir die ersten größten Schmerzen.

Liebe Grüsse und baldige Erleichterung. *:)

Queeny

cAoolxP10x0


Das allerselbe hatte ich auch es kommt vom zu wenigen trinken, dadurch wird der stuhlgang so hart. Beim mir hat es sich erledigt seit ich mehr trink.

Das ist auch meine Erfahrung, jeden Morgen nüchtern 1 Liter lauwarmes Leitungswasser (abgekocht) trinken und man hat kein Problem mehr mit dem Stuhlgang. In hartnäckigen Fällen dem Leitungswasser 1/3 bis 1/2 Anteile Sauerkrautsaft hinzufügen aber in diesem Fall den "sicheren Erfolg" abwarten, also auf keinen Fall vorher aus dem Haus gehen.

kqarl-dQieterxs


So, alles wieder gut. Ich Danke euch allen sehr herzlich für eure Hilfe und euer Verständniss. Ich sag euch jetzt was passiert is: Nachdem ich es net mehr ausgehalten hab kam mein dad nach Hause und wir fuhren mit Taxi in Klinik. Ambulanz angemeldet und gleich zum arzt. der hat erstma geschaut. Kleineres Aua. Danach einlauf reingetut. Mittleres Autsch. Danach halten so lang wie geht und dann auf Klo. Das tat am meisten weh an dem Tag. war zwar erst total flüssig, danach aber unter Schmerzen, zwar net mehr so heftig wie vorher aber immernoch hart, Korken raus :-D . Das war ein Gefühl. Danach Zäpfchen bekommen und besprochen, dass am nächsten Tag, also am Freitag, Darmspiegelung. Noch ne Darmspülung mitbekommen und dann nach Hause. Zuhause oft auf Klo gegangen und zwischendurch artig Darmspülung gesoffen. 1 Liter. Normal wären 4 aber 1 Liter reichte nach Arzt. Tja, dann waren es insgesamt ein Glas Sauerkrautsaft, 2 mal Movicol beutel und darmspülung. Lustige Zeiten aufm Klo und grummeln im Darm garantiert ;-) . Tja, am Freitag wieder hin, dann aber zu Chefe Arzt der meinte Fissur. OP angeordnet, nichts mehr Essen (bei mir auf platz 1 der 3 dinge die ich da net mehr durfte), nichts mehr trinken (Platz 3) und keine mehr Rauchen (Platz 2). Trinken deswegen auf Platz drei, weil mehrere Infusionen, damit Körper flüssigkeit bekommt und durst weggeht. Tja, meine Eltern mussten dann wech und ich musste bin 19:08 warten, bis OP war. Bis zu dem Zeitpunkt war absolute Langeweile. Tja, nach OP erstma total groggy (is irgnetwie lustig nach ner OP noch total "auf Droge" zu erwachen. Hatte die Schwester auch gesagt. Natürlich nur als Scherz :-) ) nur danach wieder Schmerzen. bis nach 0 Uhr totale Schmerzen. Die Op dauerte max. 15 min. Narkose max 45 min. Tja, Es war ein Druckverband der die Blutung stoppen sollte im Arsch. Wortwörtlich. Eine Schwester hat den einfach rausgezogen als die bemerkte dass der für die Schmerzen verantwortlich war. Scheisse nochma tat das weh. Doch danach gleiches Gefühl wie nach Einlauf. Tja, danach ruhig gepennt und um 6 Uhr wieder erwacht. Dann beim Frühstück ordentlich reingehauen. Dann gabs Mittag und danach durfte ich gehen. Zwischendrin war immerwieder meine Familie da. Worüber ich auch SEHR dankbar war. So, nu muss ich immer nach Stuhlgang duschen um sauber zu halten. Also den Hintern. Sitzbäder und Schmerzzäpfchen mitbekommen. Zuhause erstma fett geraucht. jetzt weiss ich auchnoch wie schlimm entzug sein kann. Keine Sorge, ich rauche nur normale Zigaretten :-) . Ich danke euch nochmals für eure Antworten :)^ :)^ :)^

k`arl$-diet}ers


Oh, ich hatte vergessen dass ich an dem Tag der OP nur ein Glas wasser zumir genommen hatte. und dann seit 8 30 Uhr in Klinik war.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH