» »

Belegte Zunge seid Monaten und ständig müde

Moarrkosxs hat die Diskussion gestartet


Hallo vieleicht kann mir hier ja einer weiter helfen. Ich habe schon seid ca. 6 Monaten und vorher eigentlich auch schon immer eine belegte Zunge mal mehr mal weniger. Unter anderem fühle ich mich ständig unwohl, habe keine Kraft gelegentlich, bin ständig müde, sagen wir es mal so ich fühle mich seid längerem richtig schlecht. In den letzten 4 Wochen verschlechterte sich der Belag auf meiner Zunge extrem. Das heißt mal grün, gelb, auch einfach ungesund halt unter anderem habe ich seid ein paar Wochen bläschen im Hals und einen Geschmack wie Eiter oder so und so trocken irgendwie. Meine Augen brennen und blähungen habe ich galube ich mehr wie der normalbürger. Jedenfalls war ich beim Hausartzt und der meinte ich habe höchstwarschlich einen Darmpilz oder so und musste eine Stuhlprobe abgeben. Nun bekomme ich nächste Woche das Ergebniss. Bisschen Angst habe ich schon..... Ja was meint ihr was könnte ich haben?

Antworten
Lwend7ra


hey,

ja es kann gut sein das du eine Candida hast, also einen Hefepilz im Darm....muss aber nicht sein =) wart mal auf das Ergebnis ab...ansonsten, wenn die Zunge sehr belegt ist, kommt das meistens vom Magen, wenn da was nicht stimmt. Ich hoff dir geht es bald wieder besser.

LG Lendra

G'elbDrose


Hmmm, ja könnte wirklich mit dem Magen-Darm Trakt zusammenhängen. Am besten du lässt dir auch nochmal Blut abnehmen, wegen deiner Schwäche. Vielleicht fehlt dir irgendein Stoff zum Beispiel Eisen oder so. Muss ja nicht mit der Zugenverfärbung zusammen hängen.

Lieben Gruß und gute Besserung. :)*

Gelbrose *:)

c_hajg[ial


habe gerade selber einen bericht darüber geschrieben. mein mann und ich sind sozusagen profis auf dem gebiet. mann hat seit über einem jahr diesen candida albicans pilz, alle sympthome sprechen bei dir auch dafür.

müdigkeit, blähungen die ganze gesellschaften auflösen können (besonders wennman zuviel zucker oder weizenmehlhaltiges zu sich genommen hat), gereiztheit, konzentrationsschwäche, trägheit, antriebeslosigkeit, belegte zunge usw.

eine stuhloprobe einzureichen genügt manchmal nicht, da sich die dinger im stuhl an hundert verschiedenen stellen verstecken. so ekelig es auch klingt: DER MIST MUSS GUT DURCHGERÜHRT werden. wenn bei der ersten untersuchung nichts rauskommt, nochmal 14 tage später eine probe einreichen.

bis dahin auf zucker, weißbrote und süße fruchtzuckerhaltige sachen verzichten, denn wenn pilz raus kommt, folgt eine langwierige strenge diät...

Llendxra


@ chagial

ich hab mal ne Frage...mein Arzt will mich auch auf Candida testen. Er will aber die Stuhlprobe in einem speziellen Labor einschicken, wo mir ca. 130 € kosten würde. Würde sich das lohnen? Oder reicht es wenn man nur mehrere Stuhlproben abgibt?

Außer der Diät, die ihr machen musstet, habt ihr da noch Antipilzmittel bekommen?

Geht es euch nach der strengen Diät besser??

LG Lendra

c:hagixal


die stuhlprobe wird immer in ein anderes labor (mykologen) geschickt und als normalversicherter muss man das leider selber zahlen.

es reicht eine stuhlprobe, WENN man den MIST gut "umrührt" und dennoch von zahlreichen anderen stellen die stuhlprobe entnimmt, damit stellt man sicher das auch die versteckten pilze entdeckt werden.

jeder arzt rät dann, bei positivem ergebnis, zu einer pilz diät (zucker, weizenmehlhaltige, kohlenhydratehaltige sachen sind zu vermeiden) ergänzend erhält man nystaderm. das zeug hilft nur wenn man auch diese diät einhält, mogeln geht da leider nicht.

wir haben gelesen das noch ein grapefruitkernextract gut sein soll, das aber nicht ausprobiert...

L_endVrxa


geht es euch jetzt besser nach den Behandlungen??

Und wie lange dauert es in etwa bis man eine Besserung merkt?

LG Lendra

m ik8x1


@ chaigal:

Wegen Grapefruitextrakt habe ich gerüchteweise gehört, das der nix hilft. Die Wirkung soll auf einen unzulässig hohen Wert an Konservierungsmitteln zurückgehen :(v

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH