» »

Zwerchfellriss

SCkyh5orse+8x7 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich brauche mal eure Hilfe. Ich hatte am Montag eine magenspiegelung bei der Rauskam das ich einen Zwerchfellriss habe. Dieser Riss verursachte meine bisherigen Probleme.

Jetzt meine fragen:

Ist das ganze Gefährlich?

Was kann passieren?

Was kann man dagegen machen?

Ich habe von meinem Arzt nur Tropfen bekommen.

Aber ist das Ratsam?

Den es find alles mit Bauchschmerzen und Sodbrennen an. Wenn es heute dabei bleiben würde wäre ich ja glücklich.

Jedoch hatte ich schon 2 schwere Krampfanfälle bekommen. Bei dem ersten war ich bei meinem Hausarzt. Mit standigen Pausen hatte ich es nach einer Stunde geschaft dort an zu kommen (normal brauche ich 10 - 15 min.).

Der zweite kam spät abends so das ich in die notaufnahme gefahren bin.

Bei diesen Krampfanfällen kann ich nicht mehr wirklich aufrecht stehen. Ich zittere vor schmerzen am ganzen Körper.

Der Schmerz selber fühlt sich an als hätte man mir mehrere Messer in den Bauch gerammt.

Das sind qualen die wünsche ich keinem. Meist bekomme ich dann auch Kreislaufprobleme und werde Kreide bleich.

Ich würde mich sehr über Tipps freuen.

Lg Nicole

Antworten
k9ull8erxkekxs60


Hallo Skyhorse,

ich habe auch ein Zwerchfellriss. Bei mir hat das alles mit Sodbrennen angefangen und das ich das Gefühl habe, die Magensäure läuft mir hoch. Am schlimmsten ist es wenn ich liege. Ich habe Omeprazol bekommen und seitdem geht es mir diesbezüglich besser.

Ich hatte auch Krämpfe und dachte ich geh durch die Hölle. Schweißausbrüche, Übelkeit, konnte nicht gerade gehen, konnte kaum sprechen, kalter Schweiß auf der Stirn und ich weiß nicht was noch alles. Erst tippte mein Arzt auf Herzinfakt, aber dieser bestätigte nach den Untersuchungen nicht.

Als ich wieder so ein Krampf bekam bin ich wieder zum Arzt und er meinte nun, es käme von dem Zwerchfellriss. Es würde sich da ein Stück Darm oder der Magen einklemmen und das würden diese starken Krämpfe sein.

Ich hatte im Juni eine Op, aber die hatte nichts mit dem Zwerchfellriss zu tun. Ich mußte dann nochmal zur Kontrolle zum Chirurgen und eine Nahct vor dem Termin hatte ich wieder so ein Krampf und diese Schmerzen. Mein Hausarzt hatte Urlaub und ich sprach den Chirurgen darauf an. Er machte ein Ultraschall und entdeckte, das ich Gallensteine hatte. Es wurde ein Termin für eine OP gemacht und mir wurde vor 4 Wochen die Gallenblase entfernt. Seitdem habe ich keine Bechwerden mehr. Und diese Krämpfe die ich hatte, hatte nichts mit dem Zwerchfell zu tun, sodern mit den Gallensteinen, es waren Gallenkoliken und die Schmerzen haben sich im Oberbauch bemerkbar gemacht.

Wurde dir bestätigt, das diese Krämpfe vom Zwerchfellriss kommen?

LG

Kullerkeks *:)

S!kyhor>sSex87


Ja das wurde mir bestätigt.

Denn es wurde zuvor alles andere gemacht. Vom Urintest bis hin zur ultraschall untersuchung.

Alles blieb ohne ergebniss bis zur Magenspiegelung.

Mein problem ist zur Zeit das ich nun dauerhaft Bauchschmerzen habe und immer Panik davor das die jederzeit in die Krämpfe übergehen könnten. Ich nehme jetzt jeden Tag mindestens 2 Rifun ein womit ich es noch unter Kontrolle behalte. Ich hab kaum noch momente ohne diesen Druck. Essen tu ich nur noch Knekebrot da das zur zeit das einzige ist was ich gut vertrage.

Ich habe am Samstag erst wieder einen Krampfanfall gehabt, doch zum Glück hatte ich aus der Notaufnahme noch Bruscopan bekommen. Hab die eingenommen und musste diesen Anfall "nur" ne 1/2 Stunde ertragen. Dann hab ich erstmal geschlafen.

Das ganze geht zur zeit aber ziemlich auf mein Gemüt und Arbeitsmäßig lasse ich auch nach.

Glg Skyhorse87

kdulle:rkeks6B0


Hallo Skyhorse,

also Krämpfe habe ich keine wegen dem Zwerchfellriss. Wie schon geschrieben, kamen diese Krämpfe bei mir von den Gallensteine die ich hatte, obwohl ich Krämpfe im Oberbauch hatte und nicht in der Gallengegend.

Aber ich glaube im Faden Refluxerkrankung wirst du vielleicht was finden. Man kann das glaube ich operieren lassen.

LG und alles Gute

Kullerkeks *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH