» »

Zwerchfellhernie / Zwerchfellbruch

Bael^lanxa82 hat die Diskussion gestartet


Nach wochenlangen Beschwerden wie übelkeit, druck im oberbauch und sodbrennen wurde bei mir eine etwa pflaumengrosse Zwerchfellhernie festgestellt.

Mein arzt hat mir erklärt das da eben manchmal der magen ein stück reinrutscht, dadurch wird mir dann schlecht und ich bekomme probleme mit der magensäure! Bei dieser Grösse meinte er, das man damit sehr gut leben kann und wenn es nicht grösser wird, steht auch keine op ins haus! Ich müsste lediglich meine ernährung umstellen (wenig säure, wenig kaffee) und mit erhöhtem oberkörper schlafen. zur zeit nehme ich 2*20mg omeprazol täglich. Ab nächster woche soll ich dann nur noch eine davon nehmen, kurz vorm schlafengehen. mein arzt meinte das ich wahrscheinlich sogar ganz ohne tabletten klarkomme nach ner weile.

Natürlich habe ich jetzt einige fragen und bedenken!

Ist eine hernie in dieser grösse wirklich unbedenklich?

Wie gross ist die gefahr das die hernie grösser wird?

woran merke ich das die Hernie grösser wird?

muss ich jedesmal zur magenspiegelung um die grösse der hernie zu messen?

hat jemand eine literatur empfehlung was hernien oder säurearme ernährung angeht?

Zur zeit habe ich noch saures aufstossen und gegen abend sodbrennen wegen einer magenspiegelung vor 4 tagen, wie lange halten die beschwerden an?

wir gross ist das risiko durch permanentes saueres aufstossen eine entzündung der speiseröhre oder gar speiseröhren krebs zu bekommen?

Gibt es sportarten die man mit einer zwerchfellhernie meiden sollte (reiten, schwimmen, laufen, krafttraining,...)?

wie krankheitsfördernd wirkt schichtarbeit bei der ganzen sache?

schreibt einfach mal eure erfahrungen mit zwerchfellhernien!

vielleicht bin ich auch einfach nur ein bisschen panisch, da meine wg-mitbewohnerin vor 4 wochen an krebs gestorben ist (mit 44j!). ich habe ihren leidensweg mitverfolgt und habe keine lust in ähnlicher art und weise dahin zu siechen, nur weil man eine erkrankung am anfang nicht ernst genug nimmt - wie es bei ihr der fall war!

lg bella

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH