» »

Magen träge, zu lange Verweilzeit der Nahrung, was tun?

X+enoIbixne hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich hab das Problem, dass mein Magen zu langsam am Verdauen ist. Die Nahrung liegt teilweise zu lang darin und das verursacht Probleme wie Blähbauch, Magenschmerzen, Sodbrennen, ewig Aufstoßen nach dem Essen ...

Eine Magenspiegelung wurde gemacht, Heliobacter ausgeschlossen. Ich nehme jetzt Säurehemmer und noch was pflanzliches zum anregen der Verdauung.

Was kann ich machen, damit der Magen wieder schneller wird - mal so ganz laienhaft ausgedrückt, kann ich das ganze System da irgendwie wieder beschleunigen?

Mein Doc meinte, dadurch dass die Nahrung teil zu lang im Magen verweilt, entstehen da schon Gase und auch Alkohole. Die einen verursachen halt das Völlegefühl und das Aufstoßen, und die anderen führen zu Kopfschmerzen etc. und die hatte ich in letzter Zeit leider auch heftigst.

Und das Aufstoßen ist wirklich übel, schmerzhaft und auch laut, ich krieg das echt nicht richtig in den Griff und das ist teils schon echt peinlich.

Bin über jeden Tip sehr dankbar, vielleicht kennt sich ja jemand damit ein wenig aus??

Liebe Grüße an alle Mitleser *:)

Antworten
DpominPik We-ber


Versuch es mal mit so Artischocken Tabletten.

Die helfen beim Verdauen.

lXadyxl


Hallo,

ich habe das gleiche Problem wie du und ich denke das auch dieses wie viele andere auf die Psyche zurückzuführen ist.Wenn du dich zu sehr mit deinem Verdauungssystem beschäftigst,ist da automatisch ne Blockade.Der Stress im allgemeinen ist nicht gut,aber das kann man ja schlecht vermeiden. :-(

Dann musst du eher kleine Mahlzeiten einnehmen,dafür mehrere am Tag.

Säurehemmer ist denke ich auch nicht das wahre,da die Säure ja zum Zersetzen der Nahrung notwendig ist.Ein Rennie regelmässig nach den Mahlzeiten tut gut.

Xxenobxine


Danke Dir, da probier ich dann doch mal die Artischocken aus. Gibt ja genug Präparate in den Regalen, da sollte sich was finden lassen.

Ach ja, ich hab keine Galle mehr, damals hatte ich gefragt und man meinte, nö, das reguliert sich schon von allein wieder .... hatte es sich auch so halbwegs, aber richtig gut war es nie.

Ja, Stress hab ich derzeit mehr als genug, leider ... >:( Aber was will man machen. Manchmal gehts nicht anders und ich hab immerhin schon mal aufgehört, den ganzen Ärger in mich hinein zu futtern. Nur, nach solchen Gesprächen kann ich dann gar nichts mehr essen ... aber das ist ganz klar noch ne andere Kategorie, die Gründe dafür liegen ja auf der Hand.

Die kleinen Mahlzeiten sind auch ein guter Tip, hab ich mir auch schon gedacht. Manchmal esse ich an einem Apfel ja schon mehr als drei Stunden ... obwohl ich Äpfel jetzt erstmal ein wenig von meinem Speiseplan gestrichen habe.

Die Säurehemmer soll ich noch ausschleichend nehmen, ich hatte ne Gastritis, die wurde diagnostiziert und manchmal ist die ganze Suppe aus dem Magen halt in die Speiseröhre zurück geflossen. Morgens im Bett, ganz große Klasse, so wach zu werden.

Aber das ist alles schon sehr viel besser, ich will ja nicht jammern :-)

Und wenn ich mich jetzt entsprechend Euren Tips mit Artischocken und Rennie versorge, dann kommt das alles hoffentlich schnell wieder In Gang.

Dir liebe ladyl auch gute Besserung :)*

Na dann, auf eine gute neue Woche,

liebe Grüße

DpominiJk Webxer


Hi Xenobine

Meiner Freundin wurde auch die Galle entfernt. Wie sich leider rausstellte damals ohne Grund.

Und diese Artischocken Tabletten helfen grad bei der Fettverdauung die ohne Galle ja nicht mehr so toll ist.

Seit sie diese Tabletten nach den fetten Mahlzeiten nimmt, geht das viel besser.

X*en#obinxe


Hi Dominik, na das ist ja blöd für Deine Freundin. Oder um es anders auszudrücken, das tut mir echt leid. Wie kann denn sowas passieren? Ich mein, die checken doch vorher alles ab ???

Meine war damals voller Gries und entzündet und ich hab Koliken gehabt. Von daher wohl berechtigt. Nur, wenn ich sowas wie von Deiner Freundin lese, dann macht mich das schon betroffen.

Ich hab mir gestern dann noch Artischockenpillen von Abtei geholt. Hat Deine Freundin eine besonders hilfreiche Sorte gefunden oder ist das egal, Hauptsache Artischocke drin?

Liebe Grüße,

D4ominiwk Wexber


Am besten kommt sie mit den günstigen Dingern von Rewe glaube ich klar.

Die von Abtei sind zu stark.

Sind so weiss/grüne Tabletten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH