» »

Zusammenhang Hämorrhoiden und Schmerzen/Brennen am Penis?

saapxan hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe folgendes Problem. Habe lt. meiner Hautärztin Hämorrhoiden darum habe am Montag einen Termin beim Proktologen wohin ich überwiesen wurde. Nun zu meinen Problem ich habe seit zwei Wochen leichte bis mittlere Schmerzen am Penis und der Eichel. Habe aber keinerlei Rötung und Ausfluss. Muss jedoch öfters Wasserlassen (normaler Strahl) ohne jegliches Brennen und Schmerzen. Auch das Berühren der Eichel und des Penis schmerzt nich. Also eine Blasenentzündung kann ich ausschließen. Ich habe nur dauernd einen dumpfen Schmerz bzw. Brennen. Habe vor zwei Wochen eine Allergie mit roten Punkten auf der Penishaut gehabt die stark juckte jetzt lt. meiner Hautärztin ausgeheilt ist und auch keine Probleme mehr macht. Kann es sein dass es einen Zusammenhang zwischen Hämorrhoiden und den Schmerzen/Brennen am Penis geben? Werde natürlich am Montag noch den Poktologen fragen. Aber vielleicht hat jemand von euch das gleiche Problem und kann mir weiterhelfen.

Danke für eure Antworten

sapan ???

Antworten
aechso12009


Hallo sapan, habe ein ähnliches Problem und denke das das Brennen auch mit den Hämorriden zusammenhängt. Bin schon beim Urlulogen rummgerannt und die sagen das alles in Ordnung ist. Allerdings sagt der Urologe auch, daß die Hämmoriden mit dem Brennen/kaltes Gefühl in der Penisspitze nix zu tun hätten?? Pilz etc. sind es auch nicht, ich glaube das die beiden Sachen doch mitteinder zutun haben.

Manchmal ist es Wochenlang weg, dann hab ich es wieder ein paar Wochen und dann hab ich auch meist Probleme mit den Hämmoriden. Auf die Dauert nervt es, aber irgendwie kann keiner sagen was es ist!

Was ist denn bei dir rausgekommen, bzw. ist alles wieder OK?

Gruß achso

sZazpxan


Hallo,

Habe wieder Brennen und Stechen im After. War gestern beim Proktologen er stellte entzündete Hämorrhoiden der 2. Stufe fest und verschrieb mir Delta Haedensa Zäpfchen. Was mir schon wieder aufgefallen ist dass ich wieder ein Brennen auf der Eichel und Penis habe, es muss einen Zusammenhang zwischen Hämorrhoiden und Penisschmerzen gebe. Wie bringe ich diese Schmerzen weg. Wer kann helfen

Gruß

sapan ???

g5er;liQnEde65


ich glaube zwar nicht dass da ein zusammenhang besteht, aber meine frage an dich: hast du den proktologen denn nicht danach befragt?

sBahpan


Hallo,

der Proktologe meinte es könnte sein ist sich aber auch nicht sicher.

Der Urolog meinte es ist alles ok.

Gruß

sapan

sUapan


Kann mir keiner helfen ??? ??? ?

sapan

g@erl>indeo65


also das brennen am after kann von den hämorrhoiden kommen, die beste methode diese zu behandeln ist eine ligatur und sklerosierung und zwar das ganze ca drei mal, weil man ja drei hämorrhoiden hat.

ich wundere mich ein wenig über die zäpfchen von deinem proktologen und dass er dich nicht noch weiter behandelt, oder hast du noch weitere termine?

das brennen an eichel und penis kann ja zufällig gleichzeitg aufgetreten sein, versuche es doch noch mal bei einem hautarzt wegen dieser stellen

wie gesagt kann mir nicht vorstellen, dass das zusammenhängt...

sMapan


Hallo,

habe in 1,5 Wochen wieder Termin beim Proktologen.

Ich vertraue ihm da er mir vor einem Jahr ein Abszess und eine Fistel operierte.

Ist ein angesehener Arzt in Österreich.

Er sagte mir auch das wenn es nicht besser werde die Hämorrhoiden mittels

HAL u. RAR Methode operiert werden.

sapan

g2erli/ndex65


diese methode ist in deutschland nicht so weit verbreitet, da sie sich für die ärzte nicht rechnet und die kassen die behandlung nicht übernehmen, soll aber sehr gut sein.

viel erfolg

stapaZn


Hallo!!

Heute war ich wieder bei meinen Proktologen. Er untersuchte mich gründlich und stellte fest dass ich in der Fistelnarbe OP 05.11.08 einen kleinen Punkt habe. Als er drückte kam nichts heraus und er war sich nicht sicher ob es ein kleines Abszess oder ein kleiner Einriss ist. Zur Sicherheit schickt er mir zu einer MRI (MRT) Untersuchung die ich nächste Woche habe. Hämorrhoiden wären nicht mehr entzündet!

Bis zur nächsten Untersuchung soll ich die ISOKET Salbe auf die betroffene Stelle auftragen (Hatte sie schon nach meiner ersten OP)

Ich hätte dazu gerne ein paar Fragen an euch.

Mein Proktologe meinte sollte es sich um einen Abszess handeln muss er wieder operieren. Er meinte die Heilung könne danach etwas länger dauern weil dort schon operiert wurde (Narbe) - stimmt dass ??? ???

Meine zweite Frage ist folgende:

Wie schon beschrieben sticht es mich auf den Penis (nicht mehr arg). Jetzt zieht es aber auch von der rechten Pobacke in den rechten Oberschenkenl (Vorderseite) bis in das Knie hinein. Gibt es da einen Zusammenhang mit dem Analabszess/Einriss. Schmerzen im After und ausserhalb habe ich nicht. Mein Urologe meinte das Stechen könne ev. vom Rücken (Wirbelsäule, Ischias) kommen. Was meinen Sie ???

Sobald ich eine Schmerztablette (Profenid) nehme vergehen die Schmerzen.

Ich hoffe noch immer das das MRI negativ ausfällt (Abszess/Fistel)!!

Liebe Grüße

sapan

syajpaxn


Ich war heute bei meinen Proktologen. Das was ich für Eiter hielt war Gottseidank nur der Stuhl. Wurde heute genauestens untersucht. MRI war alles Negativ. Es wurde der gesamte Enddarm untersucht. Keinerlei Anzeichen für Eiterabfluss und auch keine Schmerzen obwohl der Arzt ziemlich herumdrückte. Was er jedoch fand war eine winzig Analthrombose die ich mit Salben wegkriegen sollte. Er erklärte mir dass sie vielleicht nur 1 mm groß ist und dass wenn sie aufgeht auch sogenanntes altes Blut kommen kann. Er schloss jedoch aus dass sich eine Fistel bzw. ein Abszess gebildet habe. In 2 Wochen habe ich den nächsten Termin.

Werde jetzt mal einen Termin mit einem Orthopäden machen da es mich don der Lendenwirbelsäule über den Po, Oberschenkel in das Knie sticht.

Das Postechen kann auch von der LWS sein meinte mein Arzt da ich ja innen keine Schmerzen sondern nur aussen hätte.

MfG.:

sapan :-)

IammerIJxetzt


Ich habe auch diesen Eindruck, daß es einen Zusammenhang gibt. Siehe [[http://www.med1.de/Forum/Diverse.Erkrankungen/697133/]] .

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH