» »

Laparoskopische Sigmaresektion am 15.10.08

A[n'm;aomxa


Ich bins nochmal...Wenn es nicht zu persöhnlich ist....würde ich gerne wissen ob Du Raucherin bist ? {:(

Ich bins nämlich |-o und man hat mir geraten mindestens eine Woche vor der OP aufzuhören,hast Du da schon mal was von gehört?

Gute Nacht.... zzz

p-e=trah1959


@ weisnichtmehr

frage - kannst du eigentlich alles essen? ich hab mir heute abend spaghetti gemacht; obwohl sie lecker waren wurde mir schlecht und ich hatte danach die totalen bauchschmerzen... :-/

Da hatte ich auch schon meine Probleme (war aber z.T. auch schon vorher so). Übelkeit hatte ich nicht aber dafür heftigste Blähungen/Schmerzen und mass. Durchfälle. Es ist aber jedesmal anders %-|.

@ Anmaoma

man hat mir geraten mindestens eine Woche vor der OP aufzuhören,hast Du da schon mal was von gehört?

Ich rauche nicht. Anscheinend haben aber viele Patienten nach einer Darm-OP Beschwerden beim Atmen. Ich habe schon vor der OP einen Atemtrainer (ist so ein kleines Plastikteil in das man ein- und ausatmen muss) im Krankenhaus bekommen und sollte schon vorher üben. Persönlich hatte ich beim tiefen Einatmen keine Probeleme, aber falls man nicht richtig durchatmen kann ist das Risiko für eine Lungenentzündung größer. Vielleicht deshalb der Hinweis mit der Rauchpause. Könnte ja gleich der Grund bzw. Auftakt zum Aufhören sein. ;-)

whei(sni)chtxmehr


komisch - irgendwie hab ich das gefühl hier is noch was im busch bei mir (heute/gestern nacht festgestellt: narben werden hart und "beulen" etwas aus)... kann mir nicht helfen, aber ich trau der sache nicht...

naja, ich werds mit dem essen mal langsam angehen (obwohl doc meinte keine einschränkung)...

@ anmaoma

ich bin auch nichtraucher, hab aber nach der op - wie petra berichtet - etwas mühe mit dem atmen gehabt; auch logisch, da die bauchmuskulatur bei/für/während der op verletzt wird; ich würd dir also empfehlen den zigi-konsum zu minimieren und das "atmen zu trainieren"; ev. bist du noch froh drum... (weniger zigi's sind auch besser für die brieftasche ;-)

pietr)a19x59


@ weisnichtmehr

narben werden hart und "beulen" etwas aus

Meine größere Narbe ist auch total hart, Baule habe ich aber keine ;-).

Falls sich eine Rötung bildet oder du Fieber und mehr Schmerzen bekommst mußt du gleich zum Doc gehen. Ich glaube aber eine Infektion kann es es nach dieser Zeit (2 Wochen) eigentlich nicht sein, das wäre dann schon noch mit den Klammern drin passiert.

AenmHaoma


Ja... :)z ich werde auf jeden Fall ab Weihnachten aufhören , vielleicht schaff ich es ja auch schon früher.

]:D {:( ]:D {:( ]:D {:( ................ o:)

dbe Sätchsixn


@ weisnichtmehr:

Ja, das ich alles essen kann, hat der Doc zu mir auch gesagt - die Ärztin hat dann aber ein paar Einschränkungen gemacht: Nichts blähendes und stopfendes, keine Schokolade. Wenn du meine Narben sehen würdest - total aufgesprungen u. wulstig... %-| Und: Die jucken jetzt noch oft...

Du hast noch Hoffnung für deinen Laptop - schau mal hier: [[http://tech.de.msn.com/sicherheit/ratgeber_praxis_galerie.aspx?cp-documentid=11749413&imageindex=1]]

w!eisn;ichtemehxr


:-o :-o boah der ofen-typ ist krass :-)

hab nun neu installiert, läuft wieder alles normal *aufatme*

das mit den narben freut mich jetzt gar nicht, ehrlich (juckt eh schon ziemlich derb)... hab nun von schmerztabletten auf antihystamin gewechselt, damit das erträglicher wird...

naja, weiteres wird die zukunft zeigen :-/

pEetra1V959


@ weisnichtmehr

das mit den narben freut mich jetzt gar nicht, ehrlich (juckt eh schon ziemlich derb)

Wenns juckt, dann heilt's ;-).

von schmerztabletten auf antihystamin gewechselt

Soll das was bringen? Das hilft doch nur bei allergischen Sachen.

wKe.isnic^htmehr


von schmerztabletten auf antihystamin gewechselt

Soll das was bringen? Das hilft doch nur bei allergischen Sachen.

jup, zumindest vom ekzem her ist ruhe... und beim andern jucken hilft's auch n wenig... schmerzen hab ich erstaunlicherweise keine (ausser ich muss grad auf klo, da ist immernoch dieser "explosionsschmerz")...

p^etram1959


@ weisnichtmehr

ausser ich muss grad auf klo, da ist immernoch dieser "explosionsschmerz"

Das wird schon noch - Geduld. Dieser anfängliche Dauerdruck auf dem Darm hat mich auch ganz schön belastet. Jetzt habe ich es nur noch ab und zu.

@ Martina

Hoffentlich darfst du heute oder morgen das Krankenhaus verlassen und es geht dir eingermaßen gut.

Bin schon neugierig wie's bei dir abgelaufen ist, kann aber erst wieder am Montag lesen und schreiben. Ab heute Nachmittag bin ich bis Sonntag im Stubaital und werde mal einen Test in Sachen skifahren unternehmen.

due S[ächjsixn


Liebe Petra,

ich wünsche dir viel Spaß im Stubaital!@:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* Komm' gesund wieder!

@ Martina:

Ich hoffe, du hast alles gut überstanden u. bist schon auf dem Wege der Besserung! :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:)

w/eisnNichtmxehr


hey petra

viel spass beim skifahren, hoffe es geht ohne einschränkung und du imitierst meinen fahr- resp. flugstiel auf den skiern nicht ;-)

@:) @:) @:)

@ all

bin die tage irgendwie total müde und nur noch am schlafen; sobald ich mich hinleg und augen zumache bin ich weg... kenn ich so gar nicht... da ihr alle mehr erfahrungen mit "grossen" op's habt - ist sowas normal?? direkt nach der op war ich zwar auch müde, aber das nur weil ich im saal nicht pennen konnte ;-)

aenWit


@ all

Hallo ihr Lieben *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:)

so nun habe ich es auch überstanden und bin heute endlich in die heimatlichen Gefilde entlassen worden. Die Operation habe ich gut überstanden. Der CT-Befund hat sich intraoperativ bestätigt. Wurde also höchste Eisenbahn. Naja, nun bin ich um 25 cm Dickdarm erleichtert und versuche mich ernährungstechnisch so zu verhalten, dass ich möglichst wenig Schmerzen habe. Denn Blähungen und Krämpfe stehen zur Zeit bei mir auf der Tagesordnung und bereiten mir momentan doch noch ganz schöne Schwierigkeiten.

Werde in den nächsten Tagen ausführlicher schreiben, jetzt muss ich mich erst einmal aklimatisieren.

Euch allen erst einmal vielen Dank, dass ihr mit euren Gedanken so oft bei mir wart. Bedeutet mir doch sehr viel. @:) @:) @:) @:) :)_ :)_ :)_ :)_

Jetzt werde ich mich nochmal lang machen.

Liebe Grüße

Martina

wJeis<nichtmxehr


hey anit

welcome back @:) :)* @:)

hoffe op etc ist gut verlaufen, und das du weniger probleme hast/hattest wie ich (so n kleiner nach-op-infekt ist hölle)... das mit dem essen ist eine gute sache; viel glück damit!

erhol dich gut und wir lesen uns :-)

gute besserung - und hey: leg dich nicht auf den bauch, des kommt ned gut :|N

:)* @:) :)* @:) :)*

dHe Saächsxin


Hallo Martina,

willkommen zurück! @:) Ich freue mich sehr, dass du die OP gut überstanden hast. Mit deinen 25 cm hast du genauso viel verloren wie ich... (allerdings ist es bei mir nicht so schlimm, ich kann immer noch zu viel Darm abgeben... :=o ) Die Bauchkrämpfe u. Blähungen sind ganz normal, denke ich. Zumindest ging es mir nach der Absetzung der ganzen Medis genauso u. das hat eine ganze Weile gedauert, ehe es sich eingepegelt hat. Aber das Wichtigste ist erstmal, dass alles gut gegangen ist! :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

@ weisnichtmehr:

Ich war noch monatelang dauermüde u. im Moment bin ich es auch ganz extrem, obwohl ich keine Bauch-OP hinter mir habe... Ist wohl die "Wintersmüdigkeit"... ]:D :=o

LG!

Britta

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH