» »

Blähungen, Pupsen, Probleme beim Stuhlgang - Hilfe

N8aScexr1 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich brauche mal einen Rat. Habe seit längerem das Problem das ich ständig pupsen muss *peinlich*. Tagsüber kann ich es ja unterdrücken, aber in der Nacht gehts dann los. So laut das ich und mein Freund aufwachen, wenn es sich nicht so lustig anhören würde, es ist sooo peinlich. Verkrampfe mich dadurch natürlich dann total und kann garnicht mehr schlafen.

Wenn ich die Hand auf meinen Bauch lege, dann kann man richtig fühlen wie es in mir drinn explodiert (man hört es auch). Wenn ich auf Klo geh, dann kommt (man hört sich das doof an) nach langem drücken Luft und dann irgendwann etwas Kot, wieder Luft. Aber ich sitz ne Ewigkeit bis richtig was kommt.

Dabei ess ich finde ich ganz normal. Zum Beispiel gestern: Toast mit Marmelade, Cappuchino, Weltmeisterbrot mit Frischkäse und Salz, Joghurt mit Frucht, Apfel, drei Löffel Müsli und dann hab ich noch Leinsamen dazu getan. Abends wieder Brot mit Frischkäse und Gurken.

Liegt es an den Lebensmitteln? Was bläht denn da? Hab das jetzt schon seit ein paar Wochen, früher nicht. Vielleicht mal ganz selten, wenn ich zum Beispiel Zwiebeln gegessen hab. Es nervt halt.

Habt ihr nen Tip?

Antworten
c_eliciAa22x2


Hast du mal versucht Milchrpodukte wegzulassen? Ansonsten fiele mir noch das Weismehl im Toast ein?

S`till6e22


trinkst du denn genug?

BClum"entän"zexrin


Ich denke ebenfalls das du zu wenig trinkst, habe nämlich ähnliche Probleme...nur bekomm ich das mit dem Trinken noch nicht so hin...deshalb esse ich sehr wenig Ballaststoffe :-(. Bei deinen oben genannten Ballaststoffen wie Apfel, Müsli und Leinsamen solltest du besonders viel trinken, da Ballaststoffe ja aufquellen sollten, aber bei zu wenig Flüssigkeitszufuhr wird das nichts :|N und somit fängt das Ganze an zu gären...Gase entwickeln sich, die dir dann dein heftiges Pupsen in der Nacht verursachen...

Kann es auch sein das du oft Verstopfung hast?

N1acexr1


Wieviel sollte man den trinken? Ich trinke morgens einen Cappu mit Milch, auf der Arbeit zwei Kannen Tee (ca. 2 Liter) und dann abends noch hier und da (aber nicht soviel weil ich sonst in der Nacht auf Klo muss :-) ).

Also besser Müsli und Leinsamen weg lassen? Milch trink ich nur morgens etwas im Cappu und Mittags nen Milchkaffee. Was könnte denn mit der Milch sein?

N+acIexr1


Ach Verstopfungen, du meinst das ich nicht gehen kann? Hab ich manchmal. Aber da kommt dann auch nicht viel wenns dann endlich geht.

Was kann ich denn außer Toast essen? Weizenmehl ist ja im meisten Brot und irgendwas muss ich ja essen. Zuviel Müsli kann ich nämlich nicht ab.

Rvadi{ocaxt


Ich will dich nicht beunruhigen aber ein Parasitenbefall (Würmer) kann auch diese Beschwerden hervorrufen. Kannst du das ausschließen?

N>acerx1


Wo hätte ich mich mit Parasiten anstecken können? Ich war nicht im Urlaub oder so, hab auch nichts ungewöhnliches gegessen.

Kann es auch psychisch sein? Hab momentan etwas Stress.

c%orinxn


Hallo Nacer1,

also ich hatte so ziemlich ähnliche Probleme, nur dass bei mir noch Krämpfe dazu kamen. Bei mir hat sich dann herausgestellt, dass ich Lebensmittelunverträglichkeiten habe...Lactoseintoleranz und Fructosemalabsorption...d.h. ich bin nicht in der Lage den Milch- und den Fruchtzucker aufzunehmen und gerade der Fruchtzuckeranteil ist z.B. in Apfel sehr hoch. Typischerweise bekommt man davon Durchfall aber auch bei mir hat es eher zu Verstopfung geführt, ich konnte auch nicht so richtig aufs Klo gehen. Und die Blähungen entstehen dadurch, dass die Bakterien in deinem Darm den Zucker, der nicht ins Blut gelangt, zu Gas verarbeiten und du ganz viel und den lieben langen Tag pupsen musst...absolut nervig! Vielleicht geht es auch bei dir in diese Richtung

NSacexr1


Kann man so eine Unverträglichkeit von heut auf morgen bekommen?

Wie kann ich es selber testen? Und wie testet es der Arzt?

Bauchkrämpfe hatte ich auch schon zweimal. Das eine mal so schlimm das ich nicht zur Arbeit bin. Am schllimmsten ist es immer abends und Nachts.

crorivnn


Bei mir war das auch auf einmal da. Anfangs ist es mir noch nichtmal bewusst aufgefallen, erst nach 2-3 Monaten habe ich gemerkt, dass ich JEDEN Tag Blähungen ohne Ende hatte und auch Verdauungsprobleme...naja, da bin ich halt mal zum Arzt.

Lactoseintoleranz wurde bei mir durch den Blutzuckergehalt gemessen...da musst du nüchtern in die Praxis und der Nüchternwert wird bestimmt, danach musst du eine Zuckerlösung trinken (mit Milchzucker) und dann wird dir, ich glaub alle 30 Minuten, in den Finger gepickst, um wieder den Blutzuckerwert zu bestimmen. Der Test ging bei mir 2 Std.

Fructose wurde durch den H2-Atemtest gemacht...da musst du auch wieder nüchtern zum Arzt und der Nüchternwert wird bestimmt, dann musst du diesmal eine Zuckerlösung mit Fruchtzucker trinken und dann alle 30 Minuten in dieses Gerät pusten. Ob der Test positiv ist oder nicht sieht man dabei sofort, denn die Werte sind auf dem Gerät abzulesen...der Test geht über 3 Std., ist er allerdings direkt positiv kannst du ziemlich schnell gehen ;-)

Bei den Tests war es dann auch so, dass ich Durchfall bekommen habe, was vorher ja eher nicht so war.

Selbst testen ist glaube ich schwierig, da in fast allen Lebensmitteln Zucker drin ist und der normale Haushaltszucker sich aus einem Teil Glucose und einem Teil Fructose zusammensetzt.

Ich habe mich anfangs super schwer damit getan was ich essen kann und was nicht.

Aber ich habe eine ziemlich schnelle Besserung gemerkt nachdem ich die "bösen" Lebensmittel weggelassen habe, die Blähungen waren weg :-D gebe ich aber der Verführung nach und esse z.B. Mandarinen....zack....Blähungen den restlichen Tag und auch Nachts.

Ich würde es an deiner Stelle vom Arzt abklären lassen...die Tests machen z.B Gastroenterologen

c|eliciIa22x2


ja das was corinn sagt hätt ich dir auch geraten. du trinkst 2 liter das ist schon ok.

ansonsten noch lebensmittelallergien testen lassen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH