» »

Symbioflor gegen Magen- Darmprobleme

J(ol3ly_Juxmper hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

Habe mal eine Frage. Mein Arzt hat mir Pro Symbioflor gegen meine seit Langem andauernden Magen- und Darmprobleme (Durchfall, Blähungen und Krämpfe, etc.) verordnet.

Hat schon jemand Erfahrungen damit? Ich habe mir jetzt aber leider fälschlicherweise das Symbioflor 1 gekauft. Sollte ich mit Pro-Symbioflor anfangen oder gleich das 1-Symbioflor nehmen oder wie macht man das am besten von der Reihenfolge her? Habe da schon viele verschiedene Dinge/Anleitungen gelesen. Und hilft das bei solchen Beschwerden überhaupt? Weiterhin noch die kurze Frage: Nimmt man ndas Zeug mit Wasser oder pur ein? Ich habe darüber in de rPackungsbeilage nämlich leider nichts gefunden?!

So, schonmal Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe! :)^

Gruss...

Antworten
ARryaN2007


Hallo!

Also ich habe ProsymbioFlor wie auch SimbioFlor1 und 2 schon öfter wegen einer Autoimmunerkrankung genommen. Also schlecht ist es auf jeden Fall nicht. Wenn ich mal einen Infekt habe, nehme ich auch immer gleich 3mal 10 Tropfen SimbioFlor1.

Wenn man aber richtig so eine Therapie machen soll, so wie du ja jetzt, sollte man mit ProSymbioFlor anfangen. Hat dir denn dein Arzt nichts dazu gesagt? Sonst geh doch mal zu einem Homöopathen. Meine Ärztin hat mir die genaue Dosierung gegeben. Ich hab damals angefangen, mit PrOSymbioFlor mit einem Tropfen. Alle 2 Tage ist dann ein Tropfen dazugekommen bis ich bei 20 Tropfen war. Die hab ich dann 2mal täglich ein halbes Jahr genommen. Dann kam S.1 dazu. Wieder von eins bis 20, allerdings musste ich parallel ProS. 1mal täglich weiternehmen. Wieder ein halbes Jahr lang. Zum schluss fiel dann ProS. weg und S.2 kam dazu. Wieder die gleiche Prozedur. Die Dauer und so ist aber von Fall zu Fall unterschiedlich. Vielleicht solltest du den Doctor nochmal fragen oder dir einen Homöopathen suchen.

Und ja, es wird mit ein bisschen Wasser einnehmen. Anfangs hab ich es auch immer noch umgerührt, das hab ich dann aber irgendwann sein lassen. ;-)

Falls, du noch Fragen hast, dann nur zu.

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH