» »

Durchfall und Blähungen, ein Leben lang?

mnuhnxbuht hat die Diskussion gestartet


hallo! ich habe mir gedacht, ich schreibe mal zu einem thema, dass mich eigentlich schon mein ganzes leben lang begleitet, mit dem ich mich aber bisher wenig auseinandergesetzt habe: ich habe ein problem mit meiner verdauung, und das schon soweit ich mich zurückerinnern kann. vorsicht, an alle die das lesen, es liegt in der natur der sache, dass das eine oder andere hier geschrieben durchaus ekel hervorrufen kann und vielleicht nicht beim essen gelesen werden sollte.

die probleme:

1. muss ich ständig aufs klo... ich gehe bis zu 3x täglich "gross" esse jedoch nicht mehr oder anders als andere leute. auch muss ich schon kurze zeit nach dem essen aufs klo, manchmal habe ich das gefühl, das essen "rutscht" einfach nur so durch, wo ich doch weiss, dass es sich einige stunden im magen-darmtrakt aufhalten muss.

2. habe ich ständig blähungen. immer. zu jeder tages-und jahreszeit. vor dem essen nach dem essen, vor dem stuhlgang, nach dem stuhlgang. egal, was ich esse, einfach immer, und das kann durchaus sehr unangenehm werden.

3. hat mein stuhl selten eine normale konsistenz. entweder habe ich durchfall, oder einen stuhl der aus lauter kleinen stücken besteht. wenn ich mal normalen stuhlgang habe, dann kommt meist immer noch weicher stuhl oder eben solche brocken nach.

3. habe ich nie das gefühl, meinen darm vollständig entleert zu haben. was auch durchaus der fall sein dürfte, wegen der konsistenz und der frequenz, in der das ganze stattfindet...

hat irgendjemand eine ahnung was der grund dafür sein könnte, bzw. ob es eine möglichkeit gibt, wieder eine geregelte verdauung zu bekommen? ich habe mich zwar schon längst mkit der situation abgefunden, doch das heisst nicht, dass ich sie nicht abstellen möchte, wenn es möglich ist!

lg!

Antworten
spnYatvti


Hast du denn mal diverse Lebensmittelunverträglichkeiten ausgeschlossen? Deine Laktosetolernaz beispielsweise prüfen lassen und sowas? Sonstige Lebensmittelallergien? Das wär vielleicht ein erster Ansatz.. müsstest du mal mit deinem Hausarzt besprechen.

mQuhnbuxht


lebensmittelallergien habe ich nie checken lassen. doch ist es eben so, dass ich eigentlich auf kein lebensmittel irgendwie negativ reagiere - also mich nach dem genuss nicht unwohl fühle, ausschlag bekomme, oder irgendetwas. laktosintoleranz wäre natürlich denkbar, da ich sehr viele milchprodukte zu mir nehme, doch sollte sich doch eine lebensmitelunverträglichkeit auch durch andere symptome als eine schlechte verdauung zeigen- oder etwa nicht? ausserdem bin ich bei diesen lebensmittelallergien irgendwie skeptisch... hat doch noch ein jeder den ich kenne, der sich dahingehend untersuchen hat lassen, irgendeine intoleranz auf irgedetwas bescheingt bekommen... immer jedoch von ärzten, die mit mindestens einem fuss in der tcm, akupunktur, esoterik-ecke stehen, also für mein wissenschafftliches verständnis zumindest verdächtig sind. wo kann man denn soetwas ganz nüchtern und ideologiefrei austesten lassen? - hausarzt habe ich leider keinen.

D%iacnchen[82


Du mußt bei einer Allergie oder Unverträglichkeit dich sehr unwohl fühlen. Die Reaktionen auf Lebensmittel können sich unterschiedlich auswirken, während der eine Starke Schmerzen und Übelkeit usw. hat, bekommt der andere nur irgendwelche Ausschläge oder Schwellungen. Und du reagierst halt auf Blähungen und Durchfall so wie ich und eine schlechte Verdauung hast du ja sonst hättest du ja keine Blähungen und Durchfall. Allergien und Unverträglichkeiten können auch zeitlich verschoben auftreten ich glaube bis zu 3 Tagen danach können erst die ersten reaktionen auftreten, dass könnte dein Durchfall sein, der auch vorm Essen auftritt. Am besten lässt du sowas bei eingem Gastroenterologen testen, der macht solche Test. Aber du kannst auch erstmal versuchen z.b. Kpl. Laktosefrei zu leben und schauen wie es dir dabei geht. Ist aber nicht so einfach weil auch viel Laktose in abgepackter Wurst oder in Fertiggerichten auch Tiefkühlkost drinnensteht. Aber wenn es dir vielleicht besser gehen würde wäre es ein versuch wert. Es dauert aber ein paar Tage bis sich die Symptome nach dem enthaltsam sein bessern. Am sichersten wäre natürlich ein Test.

aLn'it


3. hat mein stuhl selten eine normale konsistenz. entweder habe ich durchfall, oder einen stuhl der aus lauter kleinen stücken besteht.

Es könnte sich auch um einen Reizdarm handeln. Der Wechsel zwischen Durchfälle und den sogenannten Schafskot (besteht aus lauter kleiner Stücke) wäre auch ein Symptom dafür.

Wurde bei dir denn schon einmal eine Darmspiegelung durchgeführt? Wenn nicht, würde ich das mal machen lassen.

LG

m9uhn)buhxt


beim thema darmspiegelung ziehts' mir gleich alles 'zam! nein, hab ch noch nicht machen lassen... sieht man denn so einen reizdarm, wenn man mit dem spiegel reinschaut? ach und hast du zufällig eine ahnung, ob das behandelbar ist, und wenn ja, wie?

k2leineimimxi


lebensmittelallergien habe ich nie checken lassen. doch ist es eben so, dass ich eigentlich auf kein lebensmittel irgendwie negativ reagiere

Kannst du ha ohne Check nicht genau wissen ;-)

hausarzt habe ich leider keinen.

??? Ruf bei irgendeinem an und mach einen Termin?!!!

DyianHchexn82


Einen Reizdarm kann man so gut wie nicht feststellen, man macht das unter dem ausschlußprinzip, wenn man alles untersucht hat und man nichts feststellen konnte hast du soz. einen Reizdarm laut der Ärzte.

Eine Darmspiegelung ist eigentlich gar nicht so schlimm ich hatte davor immer große Panik aber das einzigst nervige und eklige ist das mittel zu trinken und die ganze Zeit auf die Toilette zu rennen die untersuchung selbst bekommst du gar nicht mit wenn du dir eine kurznakose geben lässt. Aber es gibt auch viele die machen das ohne Nakose aber so mutig war ich nicht ich war froh das ich nichts mitbekommen habe. Danach war ich noch sehr müde aber das wars dann auch schon. Aber man sollte schon mal alles abklären lassen.

Dyian~cheZn832


Ach ja was mir noch einfällt du könntest um deinen Stuhlgang vielleicht in der Zeit ein bisschen zu regulieren Flosamenschalen nehmen das hat mir immer super geholfen somit hatte ich kaum mehr Durchfall. Aber trotzdem solltest du Untersuchungen machen lassen.

mLuhnbuxht


also die flosamenschalen muss ich ausprobieren, schon allein aus interesse, wo kriegt man die? klingt nach reformhaus...

DTixanchUen8x2


genau versuch es mal das ist ja kein Medikament also kannst du eigentlich nichts falsch machen. Also ich hab meine in der Apotheke gekauft, viele kaufen sie aber auch über e-bay weil sie da billiger sind, da gibt es aber die größeren Mengen davon. Deshalb hab ich meine in der Apotheke damals gekauft weil ich es erst ausprobieren wollte aber die haben so eine gute ergiebigkeit dass ich die immer noch habe und noch nichts nachkaufen mußte.

W?arhexad


@ muhnbut

wie groß/schwer bist du?

tpigWrehsse


Hi!!

Ich würd an deiner Stelle auch schleunigst mal zu einer untersuchung! Lass dich durch checken! Manche Tests sind ganz harmlos. Es könnte sein, dass du eine Laktoseintoleranz hast. Das ist keine allergie. D. h., die fehlen die Enzyme, die den Milchzucker (Laktose) aufspalten. Somit kommt der Milchzucker unverdaut in den Dickdarm und verursacht Blähungen und Durchfälle. Das ist überhaupt nicht gefährlich oder bedrohlich und macht keine anderen gesundheitlichen probleme, aber es ist einfach nur unangenehm und lästig. aber gut behandelbar!

kann natürlich sein, dass es ganz was anderes ist. aber es ist nicht normal und darum solltest du was tun!

Alles Gute!

mBuxhnbuxht


@ warhead

bin 175cm/65kg

ernähre mich zwar fleischlastig aber doch recht ausgewogen und nimm eigentlich recht viele milchprodukte zu mir... habe gehört dass lactoseintoleran daher kommt, wenn man als kind über längere zeit keine milch zu trinken bekommt, dann werden die enzyme, zur verdaung von milch abgebaut und kommen auch nicht wieder - da nach der muttermilch eigentlich keine milch mehr im natürlichen ernährungsplan des menschen vorgesehen ist. kann natürlich blödsinn sein, habe ich mir nur sagen lassen... wenn das so ist, dann dürfte ich eigentlich keine lactoseintoleranz haben..

t|igre'sxse


ja das kann sein. is ja eigentlich bei den asiaten so. aber bei uns hier eigentlich nicht. das kann einfach so im laufe des lebens auftreten. auch wenn man als kind milch bekommen hat.

aber wie gesagt, es kann ja auch ganz was anderes sein.

du kannst ja mal versuchen, ein paar tage keine milch zu trinken und keine milchprodukte zu essen. wenns dann besser is, hast du schon mal einen anhaltspunkt!

aber auch dann solltest du ins krankenhaus gehen und dich checken lassen.

vielleicht hast du auch einen pilz im darm, der ständig für unruhe sorgt. hatte ein bekannter von mir mal. der hatte auch immer durchfall und irgendwann hat sich raus gestellt, es war ein pilz und nachdem der beseitigt wurde, war alles wieder normal!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH