» »

Durchfall und Blähungen, ein Leben lang?

J|ustfusJonxas


Servus....geht mir ganz genauso!!!

ich gebe Montag stuhl ab...mal sehen was dabei rauskommt!

das mit dem durchflutschen ist bei mir das selbe....es nervt!

Essen und sofort drückt der darm und ich geh aufs klo!

Breiig, Stückelig und keine ganzen Würste.....

immo schiebt man alles auf meinen Stress! Was durchaus möglich ist!

Hast du stress ???

mwuhnb!uht


stress? klaro, immer.... und wenn ich keinen habe, dann mach ich mir selber welchen... aber ich möchts auch nicht gleich auf den stress schieben... den kann man ja mittlerweile für alles verantwortlich machen...

mnuhnbbuhxt


aber interessant zu sehen, dass ich nicht der einzige mit diesem problem bin! meld dich, wenn es ergebnisse gibt!

g:rotgtche


@ muhnbuht

Wenn ich das so lese- auch daß du viele Milchprodukte zu dir nimmst - würde ich dir ebenfalls empfehlen, einen Test auf eine Laktoseunverträglichkeit machen zu lassen.

Und... Laktose / Milchzucker ist ja nicht nur in Milch / Milchprodukten sondern auch in ganz vielen Soßenpulvern, Wurstsorten, Gewürzen etc. und auch in Tabletten z.B. ganz oft enthalten.

Und man muß sich mit einer Lebensmittelunverträglichkeit nicht gleich verdammt schlecht fühlen.

Ich hab auch eine Laktoseintoleranz, und hatte auch immer nur Blähungen sowie Durchfall - nur wenn ich tooootal über die Stränge gehauen habe (als ich noch nix davon wußte daß ich eine LI habe) dann hatte ich auch ziemlich üble Auswirkungen z.T.

Aber auch das ist individuell verschieden und keinesfalls bei jedem gleich.

Reizdarm ist leider meist eine Ausrede der Ärzte, wenn sie nicht wissen worauf der Patient reagiert und (MEINE EINSCHÄTZUNG) zu faul sind, weiter zu untersuchen....

Ich empfehl dir mal die seite die hier oft schon erwähnt wurde [[www.libase.de]] - schau dich mal dort um ...

Vielleicht erkennst du dich in den einzelnen Beiträgen irgendwo ja wieder...

Und im übrigen ist es so, daß auf ständigen Streß FAST jeder Darm gereizt reagiert .... (ständiger Streß = täglicher Streß)

so long ....

grottche

aKnn%onyDm25


Möchte auch mal etwas dazu sagen.

Also Laktose unverträglichkeit wird angeboren , das hat absolut nichts damit zu tun ob du nicht genug Milch bekommen hast oder sonst etwas , dass ist totaler Müll . Das ist en Genfehler der nach der Geburt meistens festgestellt werden kann , manche Leute bekommen Laktose unverträglichkeit sogarnoch mit 30 oder 40 Jahre !!

Ich habe auch eine Laktoseunverträglichkeit.Bei mir wurde das im Alter von 13 Jahren festgestellt.Ich musste damals auch überdurschnittlich auf die Toilette , teilweiße 4-5 mal am Tag , und hatte dabei Blähungen oder auch Magenschmerzen!!! Wenn du solche anzeichen hast , würde ich das Prüfen lassen bei Arzt . Dann musste alle 15 Minuten in so eine Spritze reinblasen , und Milch + Zucker zusammen drinken. 1 Stunde später klären dich die Ärzte auf ob du Laktoseintoleranz hast oder nicht...

Aber es gibt auch mittlerweile genügen Minus L Produkte dass kein Lactose enthält.Leider sind BIO bzw Minus L produkte um einiges teuerer als herkömmliche Milch...

Was ich z.b auch nicht wusste , Laktose ist auch in aller Art von abgepackter Wurst oder Frisch Wurst enthalten :/ eigentlich fast in jedem Produkt. Man muss die Ernähurng da um einiges umstellen , extra Butter , Fett für zu braten z.b etc etc...

Aber mittlerweile halte ich mich seit 3 Jahren daran , und habe keine probleme mehr mit der Verdaung xD

Evtl hilft der Post weiter .. falls nicht , sorry für SPAM :)

Grüße

aPnnoonym425


Achja , wenn du wirklich Laktose haben solltest , kannste auch vergessen Süßigkeiten zu Essen , wie z.b die herkömmlichen Chips,Gummibärchen und auch allgemein alles an Gummizeug :() Ist Hart , aber man gewöhnt sich daran^^

Achte einfachmal auf das was du isst , Milchzucker=Lactose steht bei den Produkten folgendermaßen auf der Verpackung . Glukosesirup,Dextrose=Traubenzucker,Milchzucker,Magermilchpulver,Pulver(allgemein) Wenn eines davon in einem Produkt enthalten ist zieht sich das auf Milchzuckerallergie! Selbst wenn nur Glukosesirup drin ist aber kein Milchzucker , ist das genau das selbe =) Man reagiert auf alle 6 aufgelisteten Zutaten die ich reingeschrieben habe , im falle das du Milchzuckerlaktose haben solltest.

Gruß

m5uhnYbuhxt


wusch! das wär ja ein ganz schöner horror so ein ernährungs-umstellung - bun ich doch geradezu ein käseapostel und milchschaumfanatiker.. hoffe mal, dass es keine lactoseintoleranz ist... na muss mal schauen, einen arztermin zu kriegen...

DIian]chen82


Auch wenn es eine ist kannst du weiterhin deinen Milchschaum schlürfen :)z

Denn wenn es wirklich eine sein sollte gibt es sehr sehr viele Lactase Präperate auf dem Markt die für das fehlende Enzym kurzzeitig einspringen. Das heißt wenn du vorhast etwas zu dir zu nehmen das aus Laktose besteht oder Laktose enthält nimmst du kurze zeit vorher Lactase ein und kannst dann deinen Milchschaum schlürfen ;-D

Man muss halt dann nur herausfinden wieviel du dosieren musst aber wenn man den dreh raus hat kann man unbeschadet weitermachen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH