» »

Darmprobleme

MLik~eNE hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich (m/33) leide seit einigen Monaten unter verschiedenen Darmproblemen. Es fing an mit häufigem Windabgang nach dem Essen. Anschließend wurde mein Stuhl über einen längeren Zeitraum weicher, letztlich hatte ich Durchfall. Vor Kurzem hatte ich Verstopfung, dann wieder Durchfall, jetzt wieder Verstopfung. Manchmal, nach dem Essen, bekomme ich Krämpfe im Darm mit Durchfall. An anderen Tagen wiederrum bekomme ich es nicht, obwohl es sich um die gleiche Speise handelt. Auch habe ich ab und an ein leichtes bis mittleres Stechen im unteren Bauchbereich. Mal links, mal rechts. Es ist immer woanders.

Ich muss dazu sagen, dass ich eine Refluxoesophagitis habe. Dabei wurde auch eine Gastritits festgestellt, die vielleicht nicht ganz ausgeheilt ist. Die Spiegelung war Anfang des Jahres.

Mein Arzt hat den Mastdarm und das Rektum abgetastet und vor Ort einen Hämoccult-Test (1x) durchgeführt, welcher aber negativ war.

Ich fühle mich im Großen und Ganzen nicht schlecht, auch ist mir nicht übel. Mein Appetit ist wie gehabt gut, nur die Verdauung bereitet mir Probleme. Bis vor Kurzem habe ich viel Kaffee getrunken, welchen meinen Stuhl auch weicher machte. Den Kaffee habe ich abgesetzt, nun habe ich die o.g. Symptome im Wechsel.

Manchmal sieht der Stuhl auch so "luftig" aus. Von der Beschaffenheit wie Lehm, die Farbe ist allerdings normal.

Vor vier Wochen habe ich ziemlich schnell 5kg abgenommen, was ich aber auf den extremen Stress auf der Arbeit in diesem Zeitraum zurückführe. Mein Gewicht halte ich zur Zeit konstant.

Mache mir natürlich Sorgen über schlimmere Erkrankungen :-/

In meiner Familie gibt es nur einen Darmkrebsfall beim Sohn der Schwester meiner Großmutter. Ansonsten bisher nichts.

Alkohol trinke ich kaum, rauchen tu ich nicht. Allerdings ernähre ich mich nicht gerade gesund (wenig Gemüse/Obst, viel Fleisch und Fast-Food). Sport treibe ich recht viel.

Wer kann mir was dazu sagen?

Antworten
MSik4exNE


P.S.: Mein Vater leidet am Reizdarmsyndrom und auch daran, unter Stress viel Gewicht zu verlieren. Bisher hatte ich aber nie Probleme mit Reizdarm usw.

p)etr,a19x59


Anschließend wurde mein Stuhl über einen längeren Zeitraum weicher, letztlich hatte ich Durchfall. Vor Kurzem hatte ich Verstopfung, dann wieder Durchfall, jetzt wieder Verstopfung. Manchmal, nach dem Essen, bekomme ich Krämpfe im Darm mit Durchfall.

Irgendwie kommt mir das bekannt vor. Hatte auch alle möglichen Befürchtungen aber eine Darmspiegelung brachte dann die Erklärung. Bei mir waren es Divertikel......muß aber bei dir nicht sein.

Mache mir natürlich Sorgen über schlimmere Erkrankungen

Denke nicht dass du dir Sorgen machen muß, aber um alles Schlimmere auszuschließen wäre evtl. eine Darmspiegelung nicht schlecht. Wurde das noch nicht angesprochen?

M<i7keNxE


Hallo Petra,

mein Arzt will nun erstmal Blut-, Stuhl- und Ultraschall-Untersuchungen machen.

Mal sehen, was es bringt.

Grüße.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH