» »

Ursachen für Übelkeit, Aufstoßen und Gärungsstuhl

n~oxone hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

eigentlich könnte ich jetzt stundenlang einen Text über meine Symptome und meinen Ärztetourismus schreiben, aber da längere Texte erfahrungsgemäß abschreckend wirken, überspringe ich einmal sämtliche genaueren Informationen über mich selbst und frage ganz einfach, ob jemanden evtl. eine mögliche Ursache einfällt.

Ich leide nun seit über einem Jahr an durchgehend unveränderten Symptomen, dazu gehören:

- Übelkeit, die anfallsartig extrem stark wird, jedoch nicht zu Erbrechen führt und nach häufigem Gasaufstoßen verschwindet

- Ständiges Aufstoßen von Gas, auch morgens in geringen Mengen, nachmittags und abends jedoch im Minutentakt. Keine großen Mengen auf einmal, dafür zusammen extrem große über längere Zeit

- Hellgelber, sauer-scharf riechender Stuhl mit unverdauten Nahrungsresten

Um die Suche etwas einzugrenzen, wäre vielleicht noch wichtig, dass ich männlich und 19 Jahre alt bin. Ein Zusammenhang mit der Nahrung kann wegen zahlreicher Tests, Diäten und Nulldiäten praktisch ausgeschlossen werden, ebenso wie mit der Psyche, da ich bereits Therapien bei 5 verschiedenen Leuten gemacht, sowie Psychopharmaka bis hin zu den stärksten Traquilizern ausprobiert und 2 Monate in einer psychosomatischen Klinik verschwendet habe, alles leider ohne Erfolg. Der Schluckmechanismus wurde bzgl. Aerophagie auch überprüft und es stellte sich heraus, dass ich kein Luftschlucker bin.

Ich freue mich über jeden Vorschlag, wenn weitere Informationen benötigt werden, kann ich diese sofort geben. Ich habe sie nur vorerst weggelassen, da der Text sonst extrem lang geworden wäre und womöglich auch Krankheiten, die eigentlich passen, aus Missverständnissen ausgeschlossen worden wären.

Schon einmal Danke,

noone

Antworten
skwQasi


hallo noone,

ich habe seit Jahren ähnliche Probleme.

Ich hatte auf Laktose, Fruktose, Gluten oder Histamin- Unverträglichkeit getippt.

Aber anscheinend hast du diese Test schon machen lassen.

Was ich sonst noch raten könnte, wäre eine Kur mit MUTAFLOR zu machen.

Das ist nicht billig aber sehr gut für die Darmflora.

wurde das schon mal probiert?

Falls es einen Magenproblem ist, gibt es ein Medikament, Omeprazol bzw Pantoprazol,

das hilft sehr gut, gerade bei Übelkeit und Aufstossen. Dies is allerdings verschreibungspflichtig. Wirkt bei mir innerhalb von 3 Tagen.

gruß

swasi :-x

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH