» »

Okkultes Blut im Stuhl nach Sigmaresektion

p3eps


Hallo Lili,

das Blut im Stuhl war damals auch sichtbar. Das Eisen habe ich erst bekommen als es durch Stuhlprobe und Blutuntersuchung nachgewiesen wurde. Es waren aber auch nach beendeter Eiseneinnahme ein paar Stuhltests positiv (hatte dann aber keine sichtbaren Blutbeimengung im Stuhl sondern nur ab und zu etwas am Toilettenpapier).

Zur Zeit geht es mir wieder besser, diese Besserung hatte ich seit der OP schon mehrmals.

Anfang Mai ging es mir wieder garnicht gut, hatte massive Durchfälle (war auch etwas Blut wieder dabei, wobei ich glaube es kommt durch die Durchfälle.... ist einfach alles gereizt), erhöhte Entzündungswerte und starke Bauchschmerzen, so dass ich wieder ein AB verordnet bekam.

Momentan mache ich eine Darmsanierung (Mykundex, Perenterol u. SymbioLact comp.), da bei einer Stuhluntersuchung Pseudomona aeruginosa und Candida albicans festgestellt wurde.

Ich habe jetzt einen Termin (da es mir momentan wieder besser geht habe ich schon mit dem Gedanken gespielt ihn wieder abzusagen ;-)) bei einem Gastroenterologen vereinbart, dass man der Sache mal auf den Grund geht .... es reicht nämlich langsam.

LfiFlix45


Hallo peps,

dann wünsche ich Dir mal, dass man die Ursache bald findet und auch behandeln kann.

LG Lili

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH